• Marketing

10 hervorragende Beispiele für Newsletter für kleine Unternehmen

  • Roman Shvydun
  • 1 min read
10 hervorragende Beispiele für Newsletter für kleine Unternehmen

Intro

Haben Sie sich jemals gefragt, was einen Verbraucher dazu bringt, einer Marke zuzuhören?

Wir haben eine ganze Reihe von Antworten auf diese Frage, aber eine, die ganz oben auf der Liste steht, ist die Erstellung hochwertiger Inhalte, die bei den Kunden gut ankommen.

Und wie macht man das?

Ein effektiver und kostengünstiger Weg ist die Erstellung von E-Mail-Newslettern, die sich direkt an Ihre Kunden wenden. Mehr als 89 % der Vermarkter führen ihren Erfolg auf das E-Mail-Marketing zurück. Das macht es zu einem leistungsstarken Instrument, um all Ihre Marketingbemühungen in die richtige Richtung zu lenken und die gewünschte Kundenbindung zu erreichen.

Wenn Sie also ein kleines Unternehmen vermarkten und dieses Tool zur Erstellung von ergebnisorientierten Newslettern nutzen möchten, haben wir eine ganze Reihe von Tricks für Sie parat. Lassen Sie uns beginnen.

Was macht Newsletter zu einem wichtigen Teil des E-Mail-Marketings?

In einer mikrovernetzten Welt wie der unseren ernähren sich die Verbraucher von Inhalten, die sowohl ansprechend als auch detailliert sind. Sie schätzen Marken, die sich ständig um die Einbindung ihrer Kunden bemühen und aus Kommentaren und Feedback einen Nutzen ziehen.

Mit Newslettern können Sie dies organisch erreichen, ohne ein Loch in Ihre Tasche zu brennen. Außerdem verbessern sie Ihre E-Mail-Strategie, indem sie Informationen auf interessante Weise zusammenfassen, die sonst zu schwerfällig werden könnten.

Aber das ist nicht alles, was sie leisten. Hier sind einige weitere Vorteile der Verwendung von Newslettern als Teil Ihrer E-Mail-Strategie.

Maximaler Nutzen aus den einfachsten Tools

Sie brauchen kein ausgefallenes oder teures Tool, um einen Newsletter zu verfassen.

Google Mail bietet eine einfache Integration mit Google Text & Tabellen und seinem hervorragenden Vorlagenspeicher. Wählen Sie einfach eine der vorhandenen Vorlagen aus und bearbeiten Sie den Text, um einen gut gestalteten Newsletter zu erstellen.

Verwenden Sie E-Mail-Clients für Mac oder Windows, um alle Ihre E-Mails von einem Ort aus zu verwalten und Ihre Newsletter zu speichern, zu planen, zu senden und zu löschen, ohne mit verschiedenen Anwendungen zu jonglieren.

Sie können auch Tools zur Erstellung von Newslettern verwenden, mit denen Sie in wenigen Minuten einen wirkungsvollen Newsletter erstellen können. Nutzen Sie Online-Marketing-Tools für die Erstellung von Newslettern für Nachfassaktionen, Erinnerungen oder Danksagungen nach dem Kauf. So können Sie sowohl Zeit als auch finanzielle Ressourcen sparen.

Steigern Sie die Glaubwürdigkeit Ihrer Marke

Bei einem kleinen Unternehmen geht es zunächst darum, es als glaubwürdige und vertrauenswürdige Marke zu etablieren.

Mit Newslettern können Sie Ihren Kunden relevante Erkenntnisse und Daten auf einfache und ansprechende Weise zukommen lassen, damit sie diese Informationen nutzen können.

Außerdem helfen sie Ihnen, mit Ihren Kunden auf einer persönlicheren Ebene in Kontakt zu treten. Hier sind ein paar Tipps für den Anfang:

  • Entwerfen Sie eine ansprechende Betreffzeile und behalten Sie dabei Ihr Zielsegment im Auge.
  • Halten Sie die Sätze kurz und relevant und verwenden Sie Bilder, hochwertige Videos und GIFs als Teil Ihrer Botschaft.
  • Überprüfen Sie die E-Mail-Adresse vor dem Versand, um eine Verschwendung von Ressourcen zu vermeiden.
  • Fügen Sie immer eine einzigartige E-Mail-Signatur hinzu.

Kunden binden und aufbauen

Ein Newsletter hilft Ihnen, Ihre Zielgruppe zu finden, so dass Ihre Informationen genau die Menschen erreichen, die wirklich von Ihnen hören wollen.

Nutzen Sie effektive E-Mail-Segmentierungstechniken und unterteilen Sie Ihre Mailinglisten, um bestimmte Nachrichten an bestimmte Gruppen zu senden. Das wird Ihrem Newsletter helfen, relevante Zielgruppen anzusprechen, die die Konversation in Gang halten werden.

Außerdem bietet es Ihnen mehr Möglichkeiten für plattformübergreifende Werbung auf verschiedenen Social-Media-Websites, wodurch die Präsenz Ihrer Marke in neuen Segmenten erhöht wird.

Sie können diese Analysen nutzen, um zu verstehen, wie gut Ihre Newsletter auf welchen Märkten ankommen, was Kosten spart und Ihnen einen hohen ROI bringt.

Hilft Ihnen, auf den Beinen zu bleiben

Mit der Möglichkeit, GIFs, Videos, Umfragen und Abstimmungen einzubinden, sind E-Mails heute interaktiver denn je. Verschiedene E-Mail-Marketing-Tools bieten Ihnen solche Funktionen.

Nutzen Sie diese Fortschritte, um angemessenes Feedback zu erhalten und Kanäle für eine reibungslose Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunden zu eröffnen.

Sie wird Ihrem kleinen Unternehmen in dreierlei Hinsicht helfen:

  • Bleiben Sie über die Kundennachfrage auf dem Laufenden.
  • Sammeln Sie echtes Feedback, das Sie zur Verbesserung Ihrer Dienstleistungen nutzen können.
  • Beobachten Sie die Markttrends und was Sie zu Ihrem bestehenden Katalog hinzufügen können.

Ziehen Sie den Einsatz von Software für Benutzerfeedback in Betracht, um detaillierte Informationen zu erhalten.

Ihren Ruf aufbauen und pflegen

Wenn Sie verlässliche Informationen weitergeben, etablieren Sie sich als Vordenker in Ihrer Nische, wodurch Sie Ihren Markenwert steigern können.

Wenn die Menschen wissen, dass sie den Informationen, die Sie ihnen geben, vertrauen können, freuen sie sich eher darauf, Ihre Ansichten zu hören.

Lassen Sie uns dies anhand eines einfachen Beispiels erläutern.

  • Angenommen, Sie betreiben ein kleines Unternehmen, das mit Haarschmuck aus Seide handelt.
  • Jetzt kennen Sie alle Vorteile von Seide für das Haar.
  • Sie nehmen diese Informationen, erstellen eine Karte Ihrer Zielgruppe und verschicken Newsletter, in denen Sie darüber informieren, wie toll Seide für das Haar ist und wie Sie sie für die Herstellung modischer Accessoires verwenden.
  • Die Verbraucher wissen, wie vorteilhaft Seide ist, und jetzt wissen sie auch, wo sie sie kaufen können.
  • Sie freuen sich darauf, weitere Informationen zu erhalten, weil Sie einen Mehrwert für ihr Leben schaffen.

Konzentrieren Sie Ihre Inhalte auf den Verbraucher, bauen Sie eine persönliche Beziehung zu Ihren Kunden auf, optimieren Sie Ihre Newsletter mit Video- und GIF-Plug-ins, um sie interaktiv zu gestalten, und sprechen Sie regelmäßig mit ihnen.

Lassen Sie uns das Gespräch weiterführen und einige brillante Beispiele von Newslettern betrachten, die erfolgreich Markenwert geschaffen und Kundenbeziehungen gepflegt haben.

10 Beispiele von Newslettern für kleine Unternehmen

Zunächst einmal sollten Sie immer ein bestimmtes Ziel vor Augen haben, bevor Sie Ihre Newsletter erstellen, und einen Ansatz wählen, der besser auf Ihre Zielgruppe zugeschnitten ist. Zum besseren Verständnis finden Sie hier einige erfolgreiche Unternehmensnewsletter.

1. Der Hustle

The Hustle war ein Newsletter, der mit nicht mehr als 300 Abonnenten als reine Geschäfts-E-Mail begann. Jetzt haben sie mehr als eine Million Leser, und die Zahl wächst weiter.

Zu beachtende Punkte:

  • Verwendung eines informellen, durchsetzungsfähigen und authentischen Tons und extreme Detailgenauigkeit in Bezug auf ihre Inhalte
  • Das Design ist sehr minimalistisch, mit einer weißen Grundfläche und hellen Bildern, so dass es leicht zu lesen und zu konsumieren ist
  • Mobilfreundliche Schnittstelle

The Hustle

2. Canva

Canva ist eine Software, die das Gestalten einfach macht, und ihre Newsletter sind das perfekte Beispiel dafür, wofür das Unternehmen steht. Sie sind schrullig, jung, dynamisch und einzigartig.

Zu beachtende Punkte:

  • Fokussiert auf die Zielgruppe, mit relevanten Inhalten und ausgefallenen Designs
  • Knackige, direkte und einfach zu lesende Inhalte
  • Verwendung von leuchtenden Farben, die in der Designbranche vorherrschen

Canva

3. NächsterEntwurf

Die Newsletter von NextDraft lassen sich als geistreich, humorvoll und ansprechend beschreiben. Der Gründer, Dave Pell, wählt die zehn aktuellsten Themen im Internet auf der Grundlage ihrer Engagement-Raten und Ansichten aus und bietet seinen Lesern die perfekte Mischung aus Geschichten und Nachrichten.

Zu beachtende Punkte:

  • Die verwendete Sprache ist konversationell, informationsorientiert und interessant.
  • Knackiger Inhalt mit bewusst einfachem und geradlinigem Design

NextDraft

4. REI

Als E-Commerce-Unternehmen konzentriert sich REI auf den Verkauf von abenteuerlicher Ausrüstung; daher ist die Zielgruppe auf Menschen beschränkt, die von der Aufregung im Leben angetrieben werden und relativ jung sind.

Zu beachtende Punkte:

  • Die Newsletter haben einen informellen Ansatz
  • Grafiklastig, auf den Verkauf von Produkten ausgerichtet
  • Das Unternehmen nutzt diese Newsletter, um über neue Produkteinführungen, den Verkauf von Produkten und die kommenden Lagerbestände für die neuen Saisons zu informieren.

REI

5. Austin Kleon

Was den Newsletter von Austin Kleon so erfolgreich macht, ist sein einfacher und entspannter Zugang zum Inhalt. Die Signatur selbst ist eine handgezeichnete Illustration, die Bände über den organischen Ansatz spricht.

Zu beachtende Punkte:

  • Im Mittelpunkt des Newsletters steht der informative Inhalt, mit Links zu relevanten Seiten, die für die Leser nützlich sein könnten, und ohne übertriebene Marketingaktionen.
  • Die Sprache ist außerdem sehr freundlich und leicht, ohne jeglichen Jargon, so dass die Leser sofort eine Verbindung zu den Botschaften herstellen können.

Austin Kleon

6. Stacie Bloomfield

Der Newsletter von Stacie Bloomfield ist das perfekte Beispiel dafür, wie man einen wirkungsvollen Newsletter erstellt, ohne ein kompliziertes Layout zu haben.

Zu beachtende Punkte:

  • Keine Probleme, einfaches Layout und nur ein CTA
  • Der Inhalt ist direkt, wichtige Sätze sind durch Fettdruck hervorgehoben und es werden keine Grafiken verwendet.
  • Äußerst detaillierte Angaben zu bevorstehenden Kursen, gebuchten Kursen und verfügbaren Plätzen

Stacie Bloomfield

7. FandangoNOW

FandangoNOW, eine Online-Filmstreaming-Plattform, verwendet einen einfachen Ansatz für seinen Newsletter.

Zu beachtende Punkte:

  • Er beginnt mit einer Überschrift, die über den Zweck des Newsletters informiert, gefolgt von relevanten Informationen über die neuesten Kinostarts, preisgekrönte Filme usw.
  • Grafiklastig und inhaltsarm

FandangoNOW

8. Der Ringer

Der Newsletter von The Ringer bietet seinen Lesern einen dynamischen Ansatz, wenn man bedenkt, dass er sich mit so unterschiedlichen Themen wie Popkultur und Politik befasst. Es wird über alles Mögliche gesprochen, ohne dass es langweilig oder eintönig klingt.

Zu beachtende Punkte:

  • Der Newsletter kommt mit einem großen Bild als Kopfzeile, gefolgt von einem langen Inhalt
  • Eine perfekte Mischung aus Grafik und Inhalt
  • Da die Sprache einfach ist, findet der Leser sofort Zugang zu den Informationen.

The Ringer

9. Gegensprechanlage.de

Wie der Name schon sagt, geht es bei diesem Newsletter darum, auf dem Laufenden zu bleiben. Sie sind sehr informativ und folgen einem minimalen Design, bei dem der Inhalt im Mittelpunkt steht.

Zu beachtende Punkte:

  • Der Newsletter befasst sich mit den Themen Marketing, Geschäft, Verkauf und Start-ups und hat einen leicht ernsten Ton
  • Die einfache und leicht verständliche Sprache macht sie zur ersten Anlaufstelle für alle, die sich für diese Themen interessieren
  • Ihr Alleinstellungsmerkmal sind die wöchentlichen Zusammenfassungen aller wichtigen Informationen, die Ihnen viel Lesezeit ersparen und Sie gleichzeitig über alles Neue in der Branche auf dem Laufenden halten.

Intercom.com

10. Auswärts

Away ist eine New-Age-Marke, die Pionierarbeit bei der Entwicklung von intelligentem Gepäck leistet. Ihre Zielgruppe sind Menschen, die gerne reisen, was sich auch in ihren Newslettern und ihrer Designsprache widerspiegelt.

Zu beachtende Punkte:

  • Sie verwenden ein einfaches Layout mit einer großen Tagline, die die Idee hinter dem Newsletter beschreibt, gefolgt von Bildern und minimalem Inhalt.
  • Sie verschicken einen monatlichen Newsletter, in dem sie über ihre Produkte und deren Einzigartigkeit berichten und die neuesten Updates in ihrem Katalog vorstellen.

Away

Abschließende Überlegungen

Kleine Unternehmen leben von einer guten Kundenbindung, und E-Mail-Newsletter erfüllen diese Aufgabe auf kostengünstige und wirkungsvolle Weise.

Diese Beispiele werden Ihnen helfen zu verstehen, welcher Ansatz für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Einige allgemeine Punkte, an die Sie sich erinnern sollten, sind, dass Sie Ihren Markt immer segmentieren sollten, bevor Sie eine Strategie entwickeln, und dass Sie Inhalte verfassen sollten, die einfach, leicht zu lesen und auf Ihr Publikum ausgerichtet sind.

Wenn Sie in der Lage sind, die Aufmerksamkeit Ihrer Zielkunden zu erregen und zu halten, ist Ihre Arbeit schon halb getan. Von da an müssen Sie nur noch kontinuierlich gute und wertvolle Inhalte bereitstellen, um Ihr Unternehmen zu vergrößern.

Ranktracker kostenlos testen