• SEO lernen

4 wesentliche Dos und Don'ts bei der Erstellung Ihrer SEO-Strategie

  • Felix Rose-Collins
  • 3 min read
4 wesentliche Dos und Don'ts bei der Erstellung Ihrer SEO-Strategie

Intro

Das neue Jahr steht vor der Tür, und Unternehmer in aller Welt beginnen mit der Ausarbeitung ihrer Marketingstrategien für 2022. Für die meisten Unternehmer ist es wichtig, eine Strategie zu entwickeln, die dazu beiträgt, den organischen Verkehr (/blog/the-importance-of-organic-traffic/) und die Qualität der erhaltenen Leads zu steigern. Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun müssen, bevor Sie Ihre Marketingstrategie für das neue Jahr entwickeln, ist, sich die Messwerte Ihrer bestehenden Kampagne anzusehen.

Zu wissen, woher der Großteil Ihres Internetverkehrs kommt, ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie herausfinden wollen, wo Sie den größten Teil Ihres Marketingbudgets einsetzen sollten. Unternehmen in den Vereinigten Staaten über 355 Milliarden Dollar ausgeben jährlich auf digitale Werbung. Wenn es Ihnen wie den meisten Geschäftsinhabern geht, möchten Sie, dass sich Ihre Marketinginvestitionen rentieren.

Sind Sie gerade dabei, Ihre SEO-Strategie zu entwerfen? Wenn ja, sollten Sie die folgenden Regeln beachten, um sicherzustellen, dass der Prozess der Strategieentwicklung erfolgreich ist.

1. Bringen Sie Konsistenz in die Häufigkeit und Qualität der Inhalte

Digitales Marketing (Quelle)

Wenn Sie versuchen, mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Website zu lenken, müssen Sie regelmäßig keyword-optimierte Inhalte veröffentlichen. Verbraucher, die Suchmaschinen wie Google nutzen, geben bestimmte Schlüsselwörter ein, um die Inhalte zu finden, die sie zur Beantwortung ihrer Fragen benötigen. Wenn Ihre Inhalte nicht die richtigen Schlüsselwörter enthalten, werden Sie es schwer haben, Ihre Website auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen nach oben zu bringen. Wenn Sie damit beginnen, Ihre SEO-Strategie für das neue Jahr zu entwerfen, müssen Sie sich darauf konzentrieren, regelmäßig hochwertige Inhalte zu veröffentlichen.

Jedes Mal, wenn Sie neue Inhalte auf Ihre Website hochladen, erhalten beliebte Websites wie Google eine Benachrichtigung. Die richtige Mischung aus Qualität und Quantität der Inhalte ist eine Schlüsselkomponente für das Erreichen Ihrer Online-Marketing-Ziele. Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie Inhalte nutzen können, um mehr Besucher auf Ihre Website zu bringen? Dann sollten Sie sich diesen hilfreichen SEO-Leitfaden ansehen.

2. Verwenden Sie nicht zu viele Schlüsselwörter in Ihren Blogs

Wenn die Google-Bots Ihre Website durchsuchen, suchen sie nach Hinweisen, die darauf hindeuten, dass Ihre Website unzuverlässig ist. Die Verwendung von Black-Hat-Marketingtechniken kann dazu führen, dass Ihre Website auf den unteren Ergebnisseiten der Suchmaschinen erscheint. Eine der häufigsten Black-Hat-Marketingtechniken, die von unerfahrenen Geschäftsinhabern angewandt wird, ist das Ausfüllen von Schlüsselwörtern. Manche Unternehmer glauben, dass sie mit möglichst vielen relevanten Schlüsselwörtern in ihren Inhalten bei Google ganz oben landen.

In Wirklichkeit wird Ihr Inhalt durch das Einfügen von Schlüsselwörtern für die Verbraucher unlesbar. Anstatt Schlüsselwörter in Ihren Inhalt zu stopfen, sollten Sie stattdessen gezielte Begriffe organisch einbauen. Das macht den Inhalt nicht nur lesbarer, sondern verbessert auch seine Leistung in den Suchmaschinen.

Die Zusammenarbeit mit Fachleuten bei der Entwicklung einer Schlüsselwortstrategie ist der beste Weg, um die Qualität Ihrer Inhalte konstant zu halten. Eine gut definierte SEO-Programm ist eine entscheidende Komponente Ihres Online-Erfolgs, weshalb es sinnvoll ist, Fachleute mit der Entwicklung dieses Programms zu beauftragen.

Wenn Ihr Hauptziel darin besteht, bei Google ganz nach oben zu kommen, müssen Sie sich der Bedeutung von eingehenden/ausgehenden Links bewusst sein. Die Verlinkung zu angesehenen Websites ist eine gute Möglichkeit, um etwas von der SEO-Power dieser Websites zu erhalten. Außerdem sollten Sie auf frühere Blogs auf Ihrer Website verlinken, um Google und den Verbrauchern mehr Kontext zu bieten. Durch die Verlinkung mit anderen seriösen Websites erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass diese auf der anderen Seite einen Link zu Ihrer Domain setzen. Mit diesen hochwertigen Backlinks bleiben Sie auf dem Radar von Google.

4. Ignorieren Sie nicht die Popularität der Sprachsuche

Sprachsuche - Telefonsteuerung (Quelle)

Die Entwicklung einer wirksamen SEO-Strategie ist nur möglich, wenn Sie die aktuellen Internet-Trends kennen. In den letzten Jahren ist die Sprachsuche extrem populär geworden. Wenn Sie Ihre Inhalte nicht für die Sprachsuche optimieren, kann das dazu führen, dass Sie viele potenzielle Kunden verlieren. Eine der besten Methoden, um Ihre Inhalte für die Sprachsuche attraktiver zu machen, ist die Verwendung von Long-Tail-/Konversations-Schlüsselwörtern. Jetzt, da Sie mehr über die Vor- und Nachteile einer SEO-Strategie wissen, ist es an der Zeit, sich an die Arbeit zu machen. Mit der Hilfe erfahrener Marketingexperten können Sie Ihre geschäftlichen Wachstumsziele in kürzester Zeit erreichen.

Ranktracker kostenlos testen