• Tipps für Unternehmen

9 Tipps zur effektiven Verwaltung Ihres SEO-Teams

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
9 Tipps zur effektiven Verwaltung Ihres SEO-Teams

Intro

Es besteht kein Zweifel, dass Suchmaschinenoptimierung (SEO) der stärkste digitale Marketingkanal ist. Wie managen Sie Ihre SEO-Teams? Ob intern oder in einer Agentur, die Leitung eines SEO-Teams ist kein Kinderspiel. Wenn Google sich auf über 200 Faktoren stützt, um eine Website zu bewerten, entstehen viele Aufgaben auf hoher Ebene und auf Mikroebene.

In diesem Beitrag werden wir über die neun nützlichsten und bewährten Tipps sprechen, die Ihnen helfen können, Ihre SEO-Teams zu führen, zu verwalten und die Produktivität wie nie zuvor zu steigern.

1. Definieren Sie Ihre Ziele:

Unabhängig davon, ob Sie eine SEO-Agentur besitzen oder ein neues SEO-Projekt als Leiter beginnen, besteht einer der ersten Schritte darin, zu ermitteln, was Sie erreichen wollen. Unternehmer müssen feststellen, dass einer der Hauptgründe für verzögerte oder fehlerhafte Projekte darin besteht, dass die Mitarbeiter keine klaren Ziele haben. Das Setzen von Zielen hilft dem Mitarbeiter und dem Unternehmen als Ganzem. Motivation ist ein Schlüsselfaktor, wenn es darum geht, Ihr SEO-Team effektiv zu managen. Zielsetzungsstrategien können Mitarbeiter ermutigen und motivieren und ihren Optimismus am Arbeitsplatz steigern.

Define Your Goals (Bildquelle: Pexels)

Bevor Sie sich an die Festlegung von SEO-Zielen machen, sollten Sie Fragen beantworten wie z. B. welche unternehmensweiten Ziele Sie sich für das Jahr gesetzt haben, welche Leistungsindikatoren (KPI) Sie verfolgen wollen und ob die SEO-Ziele direkt mit Ihren Marketingzielen übereinstimmen usw. Sobald Sie alle Informationen analysiert haben, ist es an der Zeit, realistische SEO-Ziele festzulegen, die Ihre Teammitglieder motivieren können. Das Konzept besteht darin, Ihren Mitarbeitern eine Vorstellung davon zu vermitteln, worauf sie hinarbeiten, ihren Erfolg zu messen und ihre Entscheidungsfähigkeit zu stärken.

2. Entdecken Sie wichtige Leistungsindikatoren (KPIs):

Das Wachstum und der Erfolg Ihres SEO-Managements wird durch die Konsistenz Ihrer Ergebnisse bestimmt. Ein SEO-Team kann nur dann Ergebnisse erzielen, wenn es ständig die gewünschten Ziele erreicht. Im Bereich des digitalen Marketings, insbesondere bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO), können Sie durch die Verfolgung des Fortschritts anhand von KPIs feststellen, ob Ihre SEO-Bemühungen Früchte tragen oder nicht. KPI ist die quantifizierbare Messgröße, mit der Sie feststellen können, wie gut Ihre SEO-Ziele erreicht werden oder wie effektiv Ihre SEO-Strategie ist!

SEO-Manager und Teamleiter können eine Gruppe von KPIs definieren, um festzustellen, wie effektiv die Strategie zusammen mit den Mitarbeitern ist. KPIs wie Konversionsrate, Klickrate, Absprungrate, Keyword-Ranking, Domain-Autorität, Seitenaufrufe und viele mehr können die Wirksamkeit Ihrer SEO-Bemühungen bestimmen. Es ist ratsam, mit Ihrem Team zusammenzuarbeiten und gemeinsam einen Plan zu erstellen, der mehrere KPIs hervorhebt, die Sie rechtzeitig verfolgen können, um die Vernunft Ihrer SEO-Bemühungen und schließlich den Erfolg zu messen.

3. Erstellen Sie einen Plan:

Die Planung ist eine der primären und wichtigsten Phasen in jedem SEO-Projekt. Sie dient nicht nur als Leitfaden für die Mitglieder des SEO-Teams, die Projektbeteiligten oder das Management, sondern enthält auch Informationen über Projektziele, Leistungen, Fristen, Prioritäten, Risiken und Ergebnisse. Ein effektiver SEO-Plan ist auch eine Versicherung gegen häufige Projektfallen. Bevor Sie sich also das nächste Mal daran machen, das Suchmaschinen-Ranking einer Website zu verbessern, sollten Sie sich zurücklehnen und den SEO-Plan klar umreißen.

Create a Plan (Bildquelle: Pexels)

Manager können eine RACI-Matrixvorlage nutzen und einen SEO-Plan erstellen, der eine ganzheitliche Sicht auf das Projekt bietet und Schlüsselbereiche wie Content-Strategie, technische SEO, On-Page-SEO, User Experience, Link Building usw. abdeckt. Außerdem geht es bei einem effektiven SEO-Plan nicht nur darum, dem Team ein transparentes Bild zu vermitteln, sondern er sollte auch das Vertrauen aller Beteiligten stärken und ihnen helfen, sich jederzeit auf die Endziele zu konzentrieren! Vermeiden Sie unrealistische Projekterwartungen, beseitigen Sie Verständnislücken und reduzieren Sie die Misserfolgsquote von Projekten mit einer effizienten Projektplanung - noch heute.

4. Stellen Sie die richtigen Werkzeuge bereit:

Die Idee, dass SEO-Tools Ihre SEO-Strategie entscheidend voranbringen, ist nicht neu! Einfach zu bedienende, zuverlässige und genaue SEO-Tools stärken nicht nur Ihre SEO-Strategie, sondern erleichtern auch Ihrem Team die Arbeit. Wenn sie richtig eingesetzt werden, können SEO-Manager Schwachstellen in ihrer Marketingstrategie aufdecken und Bereiche entdecken, die Verbesserungen rechtfertigen. Die gute Nachricht ist, dass es eine Vielzahl von Tools gibt, mit denen Ihre SEO-Teams ihre Strategie erweitern und ausbauen können, während sie gleichzeitig effizient arbeiten.

Provide the Right Tools (Bildquelle: Pexels)

Tools wie Ranktracker, Google Search Console, Semrush, BuzzStream und andere helfen Ihnen effektiv dabei, Ihre Suchmaschinenpräsenz zu erhöhen und Ihre Rankings zu verbessern. Außerdem können Sie diese Tools nutzen, um wertvolle Rückschlüsse und Erkenntnisse über Ihre Konkurrenz zu gewinnen und festzustellen, wie sich Ihre SEO-Bemühungen auszahlen. Dank gebrauchsfertiger SEO-Tools können Manager jetzt eine solide Kapitalrendite (ROI) für ihre Kunden erwirtschaften und dabei präzise und gut durchdachte Anstrengungen unternehmen.

5. Definieren Sie Aufgaben und weisen Sie die Zuständigkeit zu:

Nachdem Sie nun einen Plan aufgestellt haben, ist es an der Zeit, Aufgaben zu definieren und die Verantwortung für Ihre SEO-Aktivitäten zu übertragen. Manager müssen beachten, dass die Zuweisung von Aufgaben an Teammitglieder einer der wichtigsten Teile der effektiven Verwaltung Ihrer SEO-Teams ist. Die korrekte Zuweisung von Verantwortlichkeiten kann Ihnen helfen, den Teammitgliedern Rechenschaft abzuverlangen, die Leistung zu verfolgen und sicherzustellen, dass das Projekt innerhalb der vereinbarten Zeit erfolgreich abgeschlossen wird.

Das Ziel ist es, die Aufgaben zu delegieren und die Teammitglieder nicht zu mikromanagen. Wenn Sie Ihren SEO-Teammitgliedern die Verantwortung für verschiedene Teile des Projekts übertragen, können sie die festgelegten Fristen einhalten und ihre Aufgaben rechtzeitig und verantwortungsbewusst erledigen. Wenn Sie also ein erfolgreicher SEO-Projektverantwortlicher sein und die Verantwortlichkeit und Beteiligung aller Teammitglieder sicherstellen wollen, ist Eigenverantwortung der Schlüssel. Ermöglichen Sie es Ihren Teams, ihre Rollen zu verstehen und Aufgaben mit minimalen Schwierigkeiten zu erledigen!

6. Planen Sie wöchentliche Treffen:

Im Zyklus eines jeden SEO-Projekts sind die täglichen Besprechungen ein wesentlicher Bestandteil. Das Management muss wissen, woran das Team arbeitet, während die SEO-Teammitglieder wissen müssen, was in ihrem Team und im Unternehmen passiert. Die Verwendung einer Aktionsplanvorlage während der täglichen Scrum-Meetings ist ein effektiver Weg, um Echtzeit-Updates und den Informationsaustausch zwischen dem Management, den SEO-Teams und anderen Beteiligten zu verfolgen.

Schedule Weekly Meetings (Bildquelle: Pexels)

Tägliche Scrum-Meetings ermöglichen Ihnen:

  • Bringen Sie das SEO-Team zu einem täglichen Informationsaustausch zusammen
  • Erfassen Sie ihre Fortschritte und halten Sie etwaige Bedenken fest.
  • Planung künftiger Sprints und Leistungen
  • Festlegen oder Ändern der Prioritäten der Aufgaben
  • Gemeinsame Entscheidungen im Konsens treffen

Mit einer verbesserten Sichtbarkeit des Projektfortschritts wird es daher einfacher, die SEO-Aktivitäten auszuführen und die Projektziele innerhalb der Zeit zu erreichen. Und nicht nur das: Manager können ihre Kontrolle über das Projekt erhöhen, Risiken mindern und reduzieren, die Zeit bis zur Markteinführung ihrer nächsten SEO-Strategie verkürzen und eine bessere Kundenzufriedenheit sowie eine höhere Kapitalrendite (ROI) sicherstellen.

7. Setzen Sie realistische Erwartungen:

SEO ist kein Spiel, das über Nacht funktioniert! Oft verwechseln Geschäftsinhaber SEO mit einer einmaligen Aktivität und erwarten Ergebnisse, sobald Sie eine neue Strategie einsetzen. Das verschlechtert nicht nur den gesamten Prozess, sondern beeinträchtigt auch das Vertrauen Ihres SEO-Teams. Als SEO-Manager müssen Sie realistische Erwartungen in Bezug auf die vom Kunden zu erbringenden Leistungen festlegen und Ihr Team wissen lassen, was von ihm erwartet wird.

Klare und realistische Erwartungen an Kunden und Mitarbeiter zu stellen, ist eine wichtige Aufgabe, die viele Manager vernachlässigen. Manager können Verwirrung vermeiden, die Beteiligten auf dem gleichen Stand halten, die Mitarbeiter besser führen und sie in die Lage versetzen, die ihnen gesetzten Ziele zu erreichen. Es geht darum, sicherzustellen, dass das, was Sie von Ihrem SEO-Team verlangen, tatsächlich möglich und innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens machbar ist.

8. Förderung der internen Kommunikation:

Die Kommunikation spielt eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, eine starke und dauerhafte Arbeitsbeziehung zwischen Ihren SEO-Teams zu gewährleisten. Dies ist besonders wichtig für SEO-Teams, die an verschiedenen Orten arbeiten oder über den ganzen Globus verteilt sind. Als Leiter eines SEO-Teams sollte man in die Förderung einer klaren Kommunikation zwischen den Teammitgliedern investieren. Dadurch wird nicht nur schnell Vertrauen aufgebaut, sondern auch die Produktivität und die Moral des Teams gesteigert. Schlechte Kommunikation, die entweder durch fehlende Technologie oder durch Managementrichtlinien entsteht, kann zu schlecht informierten und unmotivierten SEO-Teams führen.

Boost Internal Communication (Bildquelle: Pexels)

Um die Kommunikation innerhalb von Teams zu verbessern, können Manager nun auf verschiedene Tools und Einstellungen zurückgreifen. Wenn Ihr SEO-Team zum Beispiel über verschiedene Zeitzonen hinweg arbeitet, ist ein persönliches Gespräch ein Muss. Durch Videointeraktionen lernen sich Ihre Teammitglieder besser kennen und werden zur Zusammenarbeit motiviert, während gleichzeitig Kommunikationslücken beseitigt werden. Quick-Messaging-Plattformen wie Slack und Microsoft Teams sind eine gute Wahl, da sie Kommunikationslücken überbrücken und den Menschen helfen, sich einfach und fast sofort zu verbinden.

9. Verwenden Sie SEO-Management-Software:

Suchmaschinenoptimierung ist ein kontinuierlicher Prozess und erfordert ständige Bemühungen und Überwachung durch Ihr SEO-Team. Wenn Sie Ihrem Team eine spezielle SEO-Management-Software zur Verfügung stellen, können Sie Aktivitäten wie Content-Optimierung, Backlink-Analyse, Website-Auditing und Linkaufbau rationalisieren und es ihnen ermöglichen, über SEO-Trends auf dem Laufenden zu bleiben. Als Manager können Sie die SEO-Management-Software nutzen und die bestmögliche Positionierung bei Ihren Teammitgliedern erreichen und aufrechterhalten. Wenn Sie alle SEO-Tools in einer Oberfläche haben, wird es für die Mitarbeiter einfacher, ihre Arbeit zu erledigen.

Sie können Ihre SEO-Teams in die Lage versetzen, effiziente SEO-Analysen durchzuführen und Aufgaben zu erledigen, ohne den Überblick über andere Projektkomponenten zu verlieren. Marken können nicht nur wertvolle Zeit und Geld sparen, sondern auch sicherstellen, dass die SEO-Strategie richtig ausgeführt wird. Wenn Ihr SEO-Team mehrere Websites betreut, kann eine SEO-Management-Software von großem Nutzen sein. Nicht nur das: Sie können rund um die Uhr SEO-Berichte erstellen, die eingesetzte Strategie mit dem Team besprechen und sehen, was funktioniert und was nicht! SEO-Management-Software rationalisiert also nicht nur den gesamten Prozess, sondern macht es Ihren Teams auch leicht, ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Abschließende Überlegungen

Jetzt, wo Sie diese Schritte durchlaufen haben, können Sie Ihr nächstes SEO-Projekt starten und die Teammitglieder effizienter denn je verwalten. Manager müssen beachten, dass ein gut verwaltetes SEO-Projekt die Grenze zwischen einem Vorsprung vor der Konkurrenz oder einer Verschlechterung der aktuellen Online-Präsenz zieht. Auch wenn Ihr Projekt abgeschlossen ist, entwickelt sich SEO ständig weiter und muss immer wieder neu überdacht und verfeinert werden.

Felix Rose-Collins

Felix Rose-Collins

is the Co-founder of Ranktracker, With over 10 years SEO Experience . He's in charge of all content on the SEO Guide & Blog, you will also find him managing the support chat on the Ranktracker App.

Ranktracker kostenlos testen