• SEO lernen

Wie man eine moderne SEO-Strategie für das Jahr 2022 entwickelt

  • Reena Aggarwal
  • 5 min read
Wie man eine moderne SEO-Strategie für das Jahr 2022 entwickelt

Intro

Um Ihre Marke im digitalen Raum bekannt zu machen, ist eine effektive SEO-Strategie erforderlich. Jede Marke braucht umsetzbare SEO Praktiken, um ihre digitale Präsenz zu stärken. Hier ist der Grund dafür.

Die organische Suche ist für 53 % der verfolgbaren Online-Suchen verantwortlich, im Gegensatz zu bezahlten Anzeigen und anderen Suchen. Von diesen Suchanfragen gehen etwa 68 % der organischen Klickraten zu den drei bestplatzierten Websites.

Hier ist eine Illustration aus einer Untersuchung von 2022.

Google SERP-Ergebnisse - CTR (Bildquelle: FirstPageSage)

Die organische Suche ist daher für das Marketing von entscheidender Bedeutung.

Wie einfach ist es jedoch, so hoch zu ranken und Zugang zu dieser großen Anzahl von Menschen online zu haben? Welche Praktiken sollten Sie in Ihrer SEO-Marketingstrategie anwenden, um Ihre Marke von anderen abzuheben?

Finden wir es im nächsten Abschnitt heraus.

Praktiken, die Sie in Ihre SEO-Strategie einbeziehen sollten

Jedes Unternehmen mit einer Online-Präsenz konkurriert um die begehrten Plätze in der organischen Suche. Befolgen Sie die richtigen SEO-Praktiken, um Blog Inhalte zu schreiben. Prognosen zufolge werden die online erstellten und geteilten Inhalte im Jahr 2025 auf über 180 Zettabyte anwachsen.

Praktiken, die Sie in Ihre SEO-Strategie einbeziehen sollten (Bildquelle: Statista)

Dies macht das organische Marketing sehr wettbewerbsfähig. Für effektivere Marketingkampagnen sollten Sie daher die folgenden Praktiken in Ihre SEO-Strategie einbeziehen.

Fügen Sie Videos zu Ihrem Inhalt hinzu.

Immer mehr Menschen ziehen es vor, sich Videos anzusehen, anstatt Inhalte im Internet zu lesen. Wenn Sie Ihrem Publikum Videoalternativen zu Ihren schriftlichen Inhalten anbieten können, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass sie mehr Zeit auf Ihrer Website verbringen.

Transkribierte Untertitel für Ihre Videos sind ebenfalls hilfreich, da Ihr Publikum so die Möglichkeit hat, die Videos stumm zu schalten.

Fügen Sie einen Podcast-Bereich auf Ihrer Website ein

Podcasts sind in letzter Zeit aufgrund ihrer Bequemlichkeit immer beliebter geworden. Sie sind ein einfacher und zugleich lehrreicher Zeitvertreib, da man sie auch unterwegs anhören kann.

In diesen Podcasts können Sie Experten aus der Branche zu Wort kommen lassen, die über Ihre Produkte und verwandte Themen sprechen. Dies trägt auch dazu bei, Vertrauen bei Ihren Zuhörern zu schaffen.

Optimieren Sie für Google Snippets

Vergessen Sie bei der Optimierung von Inhalten für organische Rankings nicht die Optimierung für "Featured Snippets". Von den Inhalten, die bei Google weit oben ranken, haben diejenigen, die das Featured Snippet erhalten, die höchste Klickrate.

Hier ein Beweis aus einer aktuellen Studie.

Optimieren für Google Snippets (Bildquelle: FirstPage Sage)

Webinare abhalten

Eine einfache Möglichkeit, Ihr Unternehmen als Branchenexperten zu etablieren, sind gut durchdachte Webinare.

Denken Sie daran, dass Sie für jedes Thema, das Sie behandeln wollen, ein hohes Maß an Wissen mitbringen müssen. Auf diese Weise schaffen Sie Vertrauen in Ihre Marke.

Wie können Sie eine SEO-Strategie entwickeln, die speziell auf Ihr Unternehmen zugeschnitten ist? Lassen Sie uns tiefer eintauchen.

3 Wege, um Ihre SEO-Strategie effektiv zu gestalten

Hier sind drei brandaktuelle Möglichkeiten, die die Vermarktung Ihres Unternehmens erleichtern.

1. Kennen Sie Ihre Zielgruppe und deren Suchintention

Zur Optimierung Ihrer Suchabsicht gehört die Anwendung datengestützter Strategien, um die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe zu ermitteln. Dazu müssen Sie wissen, wie sie online nach den von Ihnen angebotenen Lösungen suchen.

Das Ziel ist es, die Suchanfragen direkt zu Ihnen zu leiten. Und wenn Sie das tun, bieten Sie ihnen eine Lösung, die ihren Erwartungen entspricht. Diese Marketingstrategie umfasst mehrere Verfahren.

Schlüsselwortrecherche:

Diese SEO-Strategie hilft Ihnen dabei, genau herauszufinden, nach welchen Wörtern die Menschen online suchen, die mit Ihrer Marke in Verbindung stehen. Mit Hilfe von Tools wie Semrush, Ranktracker und Ubersuggest wissen Sie, welche Keywords Sie priorisieren müssen.

Eine einfache Keyword-Recherche auf Semrush würde etwa so aussehen.

Keyword-Recherche (Bildquelle: Semrush)

Optimieren Sie Ihre Überschriften:

Dies bedeutet, dass Sie die wichtigsten Schlüsselwörter in Ihren Titel und einige Überschriften aufnehmen.

Bildoptimierung:

Wenn Sie Bilder in Ihrem Inhalt verwenden, benennen Sie sie so um, dass sie Ihren Beitrag beschreiben. Auf diese Weise kann das Bild leicht online gefunden werden, was sich positiv auf Ihre SEO-Rangliste auswirkt. Sie können Bildkomprimierungssoftware verwenden, um schwere Bilder zu komprimieren.

Optimierung für semantische Schlüsselwörter:

Diese Keyword-Recherche-Praxis optimiert für Wörter, die mit Ihren Hauptkeyword-Begriffen verwandt sind. Das ist effektiv, solange Sie sich auf das gleiche Thema konzentrieren.

2. Maximieren Sie den Inhalt für die Konversion

Nachdem Sie die Aufmerksamkeit Ihres Publikums gewonnen haben, müssen Sie darauf hinarbeiten, es an sich zu binden. Hier finden Sie SEO-Strategien, mit denen Sie Ihre Kunden halten und schließlich zu Stammkunden machen können.

Mobile Optimierung:

92,6 % der Internetnutzer weltweit greifen über ihr Mobiltelefon auf das Internet zu. Daher muss jede digitale Marketingstrategie ihre Inhalte für Mobiltelefone optimieren.

Maximieren Sie Inhalte für die Konversion (Bildquelle: Statista)

Konsistenter Inhalt:

Eine weitere SEO-Strategie besteht darin, einen Zeitplan für Inhalte zu erstellen und diesen einzuhalten. Auf diese Weise erhält Ihr Publikum Inhalte in regelmäßigen Abständen. Dies trägt dazu bei, Vertrauen und Loyalität innerhalb Ihrer Kundenbasis aufzubauen.

Qualität und ansprechender Inhalt:

Die Qualität Ihrer Inhalte wird durch ihre Einzigartigkeit, Genauigkeit und Aktualität bestimmt. Dazu gehört auch, dass Sie Ihre alten Inhalte aktualisieren und überarbeiten, z. B. für aktuellere Statistiken oder um neue SEO-Richtlinien zu berücksichtigen.

Ihre Inhalte müssen Ihr Publikum auch interaktiv ansprechen.

Sie können Videos, Infografiken, Screenshots und Bilder verwenden, um die Interaktivität Ihrer Inhalte zu verbessern.

3. Vergessen Sie nicht die technische SEO

Neben der Suchabsicht und der Qualität der Inhalte sollten Sie auch die technischen Aspekte der Suchmaschinenoptimierung nicht außer Acht lassen. Dazu gehören.

Backlinks zu Ihrer Website erhöhen Ihren Traffic und steigern die Glaubwürdigkeit Ihrer Website. Daher sollten Sie immer Backlinks von Seiten anstreben, die für Ihren Inhalt relevant sind, und von Seiten mit hoher Glaubwürdigkeit und Domainbewertungen.

Konkurrenten-Analyse:

Sobald Sie ein Keyword haben, für das Sie ranken möchten, sollten Sie herausfinden, welche Websites für dieses Keyword am besten ranken. Analysieren Sie deren Backlinks und die Verwendung von Schlüsselwörtern, um zu sehen, was funktioniert und was Sie anders machen könnten.

Einige Tools machen diese Vergleiche einfach. Eine einfache Backlink-Analyse würde zum Beispiel so aussehen.

Mitbewerberanalyse (Bildquelle: Ranktracker)

Interne Verlinkung:

Die Verlinkung auf relevante interne Blogs oder Ressourcen ist ebenfalls eine wirksame SEO-Strategie, die Vermarkter nutzen können, um ihre Marke zu fördern. Dies ermutigt Website-Besucher, auf einfache Weise auf weitere Inhalte zuzugreifen, die ihren Interessen entsprechen.

Benutzererfahrung:

Die Sicherstellung eines guten Nutzererlebnisses auf Ihrer Website sollte Teil Ihrer SEO-Strategie sein. Dazu gehört die Optimierung Ihrer Website für eine einfache Navigation, schnelle Ladezeiten und eine ansprechende Struktur.

Welche SEO-Strategie werden Sie zuerst ausprobieren?

Eine gute SEO-Strategie sollte sich positiv auf Ihre digitales Marketing Metriken auswirken. Sie muss nicht nur dafür sorgen, dass Suchmaschinen Sie finden, sondern auch dafür, dass Ihre Interessenten zu Kunden werden.

Je nach Art Ihres Unternehmens können Sie eine der oben genannten SEO-Methoden wählen und sie auf Ihre Marketingbedürfnisse abstimmen. Glücklicherweise können Sie mit SEO Ihre Leistung leicht nachverfolgen und nachweisen, ob die von Ihnen gewählte Methode funktioniert.

Viel Erfolg bei der Entwicklung einer effektiven SEO-Strategie, die funktioniert!

Autor Bio

Reena ist Director of Operations and Sales bei Attrock, einem ergebnisorientierten Unternehmen für digitales Marketing. Mit mehr als 10 Jahren Vertriebs- und Betriebserfahrung in den Bereichen E-Commerce und digitales Marketing ist sie eine echte Branchenexpertin. Sie ist ein Menschenfreund und betrachtet die menschlichen Ressourcen als das wertvollste Kapital eines Unternehmens. In ihrer Freizeit verbringt sie viel Zeit mit ihrer brillanten, fast jugendlichen Tochter und beobachtet, wie sie in diesem digitalen, schnelllebigen Zeitalter heranwächst. Hier ist ihr Twitter.

Start your free 7 days trial with Ranktracker, all-in-one SEO platform
Reena Aggarwal

Reena Aggarwal

Reena is Director of Operations and Sales at Attrock, a result-driven digital marketing company. With 10+ years of sales and operations experience in the field of e-commerce and digital marketing, she is quite an industry expert. She is a people person and considers the human resources as the most valuable asset of a company. In her free time, you would find her spending quality time with her brilliant, almost teenage daughter and watching her grow in this digital, fast-paced era.

Link: Attrock

Ranktracker kostenlos testen