• SEO lernen

So erstellen Sie überzeugende langfristige Inhalte

  • Abhishek Talreja
  • 1 min read
So erstellen Sie überzeugende langfristige Inhalte

Intro

Langform-Inhalte sind der beständige Fluss, den Sie in Ihrem Content-Marketing-Mix brauchen. Dieses Inhaltsformat hilft Ihnen, tiefere thematische Einblicke zu bieten und ein loyales Publikum für Ihr Unternehmen aufzubauen.

Eine Studie von Ahrefs und Backlinko hat ergeben, dass das durchschnittliche Google-Ergebnis auf der ersten Seite 1.447 Wörter enthält. _

Langfristige Inhalte sind daher eine wichtige SEO-Waffe in Ihrem Marketing-Arsenal, die Ihrer Website eine solide SERP-Platzierung garantiert. Aber Sie müssen auch sicherstellen, dass Ihre Longform-Inhalte einen echten Wert haben und keine Floskeln sind.

In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit Longform Brand Storytelling Rockstar-Inhalte erstellen können, die Ihnen mehr Follower und qualifizierte Leads bringen.

Was sind Langform-Inhalte?

Wenn Sie einen Inhalt schreiben, der länger als 1200 Wörter ist, können Sie ihn getrost als Longform betrachten. Langform-Inhalte versuchen, viel mehr Informationen zu vermitteln als ein durchschnittlicher Blogbeitrag.

Aus diesem Grund kann die Länge solcher Inhalte bis zu 10000 Wörter betragen. Das Ziel eines Content-Vermarkters ist es, mit Longform-Inhalten so viele Fragen des Publikums wie möglich zu beantworten.

Langform-Inhalte vs. Kurzform-Inhalte

Vielleicht sind Sie schon auf kürzere Inhalte gestoßen, etwa 500-600 Wörter. Solche Inhalte bieten eine schnelle Lösung für 1-2 häufige Publikumsfragen.

Sie können kurze Blogeinträge, Beiträge in sozialen Medien, Infografiken, Nachrichtenartikel und E-Mails als Kurzform-Inhalte kategorisieren.

Jeder Inhalt von weniger als 1200 Wörtern gilt als Kurzform.

"Kürzere Inhalte funktionieren, weil sie den Lesern schnell und in kleinen Häppchen Informationen liefern, die sie schnell konsumieren und zum nächsten Punkt auf ihrer Liste übergehen können", sagt Steve Rose, Vice President bei MoneyTransfers.

Manchmal reichen kurze Inhalte nicht aus, um den gewünschten Wissensstand zu einem bestimmten Thema zu vermitteln. In diesem Fall brauchen Sie Inhalte in Langform.

Betrachten wir nun einige der Vorteile von Langform-Inhalten.

Vorteile der Veröffentlichung von Langform-Inhalten

Der größte Vorteil langer Inhalte ist, dass sie die durchschnittliche Verweildauer der Nutzer auf Ihrer Website erhöhen.

Und ich bin mir sicher, dass Sie bereits wissen, dass eine höhere "On-Site-Zeit" zu besseren Suchergebnissen für Ihre Website führt.

Wie ich bereits erwähnt habe, bieten lange Inhalte Ihren Lesern etwas Außergewöhnliches. Bei der Erstellung erfolgreicher längerer Beiträge geht es darum, die Wissenslücken in Ihrer Branche zu schließen - eine Strategie, die dazu beiträgt, einen tadellosen Online-Ruf zu schaffen.

Laut einer HubSpot-Studie werden Artikel mit einer Wortzahl von über 2.500 am häufigsten in sozialen Medien geteilt.

Und wenn Ihre Website zur wichtigsten Quelle für Inhalte in Ihrer Nische wird, ist es nur natürlich, dass Sie eine hohe Anzahl von Besuchern und Konversionen erhalten.

Laut SEMrush erhalten Longreads von 3000+ Wörtern 3x mehr Traffic als Artikel mit durchschnittlicher Länge (901-1200 Wörter). _

Und da Sie einen längeren Inhalt für mehrere Schlüsselwörter optimieren, wird er wahrscheinlich zu höheren Platzierungen für alle diese Schlüsselwörter führen. Das führt zu mehr Website-Traffic und mehr Leads.

Langfristige Inhalte sind verlinkungswürdig. Wenn Sie tief in ein Thema eintauchen und dafür sorgen, dass Ihre Inhalte in den Suchmaschinen gut platziert sind, möchten renommierte Nischenblogs darauf verlinken.

Studien zeigen, dass Langform-Inhalte mehr Backlinks erzeugen als Kurzform-Inhalte.

Long-form content generates more backlinks than short-form content

Lernen wir nun einige gängige Arten von Langform-Inhalten kennen.

Arten von Langform-Inhalten

Als Content-Vermarkter können Sie mit verschiedenen Arten von Langform-Inhalten experimentieren, wie z. B. Ebooks, Whitepapers, Langform-Blogposts und Pfeilerseiten. Jede hat einen bestimmten Zweck und Nutzen.

Säule Inhalt

Pillar Content ist ein großer Inhalt, der auf eine Reihe kleinerer Inhalte verweist.

"Solche Inhalte helfen Ihnen, thematische Cluster zu erstellen und Fachwissen zu jedem relevanten Thema in Ihrer Branche zu zeigen", sagt Mark Valderrama, CEO und Gründer von Aquarium Store Depot.

Sie können zu allen relevanten Artikeln, Infografiken und Videos auf Ihrer Website verlinken und Ihrem Publikum alle möglichen hilfreichen Informationen anbieten. Hier ist ein hervorragendes Beispiel für eine Säulenseite von HubSpot:

Pillar Content (Bildquelle: blog.hubspot.com)

Eine durchschnittliche Säulenseite kann 4000 Wörter oder mehr umfassen. Das Ziel einer erfolgreichen Säulenseite ist es, Autorität aufzubauen, indem sie eine umfassende Ressource zu einem Thema bietet.

Ebooks

Ebooks sind lange Inhaltsstücke, die Sie als PDF-Downloads anbieten können. Ebooks dienen den Nutzern als langfristige Inhalte. Daher eignen sie sich hervorragend für die Generierung qualifizierter Geschäftskontakte.

Die Länge eines E-Books kann zwischen 5000 und 10000 Wörtern liegen.

Ein solcher Inhalt ist eine thematische Kombination aus Text und Grafik. Die richtige Art und Weise, einen solchen Inhalt zu erstellen, besteht also darin, ihn an Ihren Markenrichtlinien auszurichten. Zu diesem Zweck müssen Sie einen professionellen Grafikdesigner beauftragen, der ein beeindruckendes Layout erstellen kann.

Der nächste Schritt besteht darin, eine Landing Page für das eBook zu erstellen, um es als Content-Upgrade anzubieten. Schließlich können Sie eine bezahlte Kampagne starten, um die richtigen Leute zu erreichen und die E-Mail-Adressen Ihrer Interessenten zu sammeln.

Weiße Papiere

Als Inhaltsformat sieht ein White Paper aus wie ein E-Book und fühlt sich auch so an. Das Ziel eines Whitepapers ist jedoch ein anderes. Es zielt darauf ab, eine geeignete Lösung für ein bestimmtes Problem anzubieten.

Als Vermarkter von Inhalten können Sie dieses Format nutzen, um eine bestimmte Technik oder ein Verfahren vorzustellen. Der Ton eines Whitepapers ist etwas förmlicher und verbindlicher.

Joe Troyer, CEO & Growth Advisor von DigitalTriggers, führt aus: "Es ist kein Dokument, in dem Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anpreisen. Es ist vielmehr ein Bericht, in dem Sie anhand von Fallstudien und Fakten eine umfassende Argumentation für eine Lösung aufbauen.

Ein White Paper eignet sich sowohl als Lead-Generierungs-Inhalt als auch als Verkaufsinstrument.

Langform-Blogbeiträge

Langform-Blogbeiträge sind die häufigste Art von Langform-Inhalten. Sie können mit verschiedenen Arten von Blogbeiträgen experimentieren, z. B. mit Anleitungen, Listenartikeln, vergleichenden Beiträgen und Zusammenfassungen von Experten.

Achten Sie darauf, dass Sie am Ende eines langen Postings eine Aufforderung zum Handeln hinzufügen, z. B. eine kostenlose Produktprobe oder ein Newsletter-Abonnement.

Fühlen Sie sich jetzt inspiriert, exzellente Inhalte in Langform für Ihr Unternehmen zu erstellen?

Gehen wir nun der Frage auf den Grund, was Langform-Inhalte beim Online-Publikum so beliebt macht.

Wie man bahnbrechenden Long Form Content schreibt

Sie wollen Ihren Lesern keine Inhalte bieten, die sich endlos und langweilig anfühlen. Es gibt Möglichkeiten, Ihre langen Inhalte ansprechend zu gestalten.

So geht's.

Beginnen Sie mit dem Haken

Warum sollte Ihr Publikum Ihren Longform-Blogbeitrag lesen? Was ist für sie drin? Welche Probleme werden Sie lösen?

Sie müssen Ihr Publikum gleich zu Beginn Ihres Inhalts überraschen. Verwenden Sie zum Beispiel eine Metapher, um eine wichtige Herausforderung für Ihr Publikum zu beschreiben. Oder stellen Sie eine rhetorische Frage, die die Aufmerksamkeit Ihrer Leser weckt.

Eine fantastische Möglichkeit ist, den Beitrag damit zu beginnen, dass Sie mitteilen, was Sie behandeln werden.

Eine weitere interessante Technik besteht darin, Ihre persönlichen Erfahrungen weiterzugeben - Dinge, die Sie gelernt haben.

"Erzählen Sie Ihren Zuhörern, wie Sie in die Tiefe gehen und jedes Problem lösen werden, das sie gerade beschäftigt"," sagt Derek Bruce, der operative Leiter der Skills Training Group.

Geben Sie ihnen einen Einblick in Ihren Inhalt, indem Sie die Fragen zusammenfassen, die Sie in Ihrem Beitrag beantworten werden.

Der Haken an der Sache: Wenn Sie Ihr Publikum von Anfang an fesseln, ist das eine hervorragende Strategie, um Vertrauen bei Ihren Lesern aufzubauen und sie dazu zu bringen, bis zum Ende zu lesen.

Bonustipp: Lernen Sie die verschiedenen Schreibstile kennen und wenden Sie sie an, um Ihren Text spannend zu gestalten.

Unterteilen Sie Ihren Beitrag in kleine Häppchen

Es ist von entscheidender Bedeutung, dass Ihre langen Inhalte leicht zu verdauen sind. Ein intelligenter Weg, dieses Ziel zu erreichen, besteht darin, mit einer Gliederung zu beginnen.

Führen Sie eine Schlüsselwortrecherche durch, um die Unterthemen zu ermitteln, die unter Ihr Hauptthema fallen. Analysieren Sie nun, ob Sie diese Themen weiter in einfach zu verstehende Hinweise unterteilen können.

Sobald Sie ein Grundgerüst für Ihren langen Inhalt haben, können Sie Ihre Leser mit wertvollen und spannenden Informationen versorgen.

Sie müssen kleine Absätze, Hinweise und visuelle Elemente verwenden, um Ihren Text leicht lesbar zu machen.

Eine logische Struktur haben

Was die Gesamtstruktur betrifft, so müssen Sie sicherstellen, dass Ihr langer Inhalt einen eindeutigen Anfang, eine Mitte und ein Ende hat. Sie müssen mit der Einleitung beginnen, bevor Sie zu den Hauptabschnitten übergehen. Und schließen Sie mit einer prägnanten Zusammenfassung.

Außerdem zeichnet sich ein guter Inhalt durch eine gute, rationale Struktur in allen Abschnitten aus. Wenn Sie zum Beispiel einen Absatz mit einer Behauptung beginnen, können Sie eine Statistik und ein Beispiel hinzufügen, um ihm mehr Gewicht zu verleihen.

Gehen Sie dann zu einigen umsetzbaren Schritten in Form von Aufzählungspunkten über, bevor Sie Ihre Schlussbemerkung schreiben.

Die Leser können einen Inhalt richtig verstehen, wenn die Ideen richtig fließen. Außerdem macht es ihnen dann auch Spaß.

Straffen Sie Ihre Inhalte

Sie dürfen nicht vergessen, dass dünne Inhalte niemals konsistenten Traffic anziehen.

Entfernen Sie Sätze, die keinen Mehrwert bieten. Kürzen Sie lange Sätze ab. Achten Sie darauf, dass Sie keine Punkte, Wörter oder Sätze wiederholen.

Bevor Sie Ihren Beitrag veröffentlichen, sollten Sie ihn auf Grammatik- und Zeichensetzungsfehler überprüfen.

Ein gut redigierter Inhalt ist für den Leser bei jedem Schritt angenehm.

Abschließende Überlegungen

Langform-Inhalte können Ihre Eintrittskarte zu Content Marketing und SEO-Erfolg sein. Was Sie brauchen, ist eine Reihe der richtigen Strategien.

Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sich auf die Erstellung von zielgruppenorientierten und aufschlussreichen Inhalten in Langform konzentrieren. Außerdem müssen Sie Ihre Inhalte differenzieren, indem Sie sie auf eine einzigartige Markenstimme abstimmen. Und schließlich sollten Sie hart daran arbeiten, Ihre Longform-Inhalte perfekt zu bearbeiten.

Ranktracker kostenlos testen