• Technologie

Deaktivieren von

  • Kevin Dam
  • 1 min read
Deaktivieren von

Intro

Google-Trendsuchen sind eine gute Möglichkeit, sich einen Überblick darüber zu verschaffen, worüber Menschen im Internet sprechen. Manchmal möchten Sie jedoch nicht, dass Ihr persönlicher Suchverlauf mit diesen Trends in Verbindung gebracht wird. Dies hat dazu geführt, dass sich die Nutzer fragen, wie sie die Trendsuche bei Google oder anderen Suchmaschinen deaktivieren können.

Google SERP

Überraschenderweise wissen viele Menschen immer noch nicht, dass es Trend-Suchen gibt und dass man sie abschalten kann. Dieser Leitfaden zeigt Ihnen in wenigen Schritten, wie das geht. Doch bevor wir uns damit befassen, sollten wir mehr über Suchtrends erfahren.

Was sind Google Trending Searches?

Wenn Sie etwas in die Google-Suchleiste eingeben, sehen Sie vielleicht, dass unter der Suchleiste eine Liste verwandter Themen erscheint. Diese werden als "Trending Searches" bezeichnet und zeigen beliebte Themen an, nach denen Menschen im Internet suchen.

Google bezieht diese Daten aus verschiedenen Quellen, darunter Nachrichtenagenturen, Social-Media-Websites und sogar SEO-Blog-Websites. Die Themen, die als "Trending Searches" erscheinen, werden auf der Grundlage dieser Faktoren algorithmisch bestimmt.

Sie können die Trend-Suche als eine Möglichkeit betrachten, zu sehen, was im Internet zu einem bestimmten Zeitpunkt beliebt ist. Wenn z. B. ein wichtiges Ereignis eintritt, werden Sie es wahrscheinlich in den Suchtrends wiederfinden.

Warum zeigt Google mir Suchtrends an?

Why is Google showing me trending searches?

Google ist ein großes Technologieunternehmen mit vielen verschiedenen Produkten und Dienstleistungen. Eines der Hauptziele des Unternehmens ist es, die Nutzer so lange wie möglich mit seinen Produkten zu beschäftigen.

Ein Teil dieser Engagement-Strategie besteht darin, den Nutzern relevante Inhalte zu zeigen, die sie interessieren könnten. Aus diesem Grund werden bei der Google-Suchmaschine "Trending Searches" angezeigt - Google zeigt Ihnen auf diese Weise beliebte Themen, über die Sie möglicherweise mehr erfahren möchten.

Darüber hinaus verwendet Google Ihr persönliches Suchprotokoll, um die Ihnen angezeigten Trendsuchen anzupassen. Wenn Sie also nach den besten Informationen zu einem bestimmten Thema gesucht haben, ist es wahrscheinlich, dass dieses Thema als Trend-Suche angezeigt wird.

Wenn Sie eine Website besitzen und in der Liste der aktuellen Suchanfragen erscheinen wollen, müssen Sie sicherstellen, dass Ihre Website für Google optimiert ist. Das bedeutet, dass Sie über qualitativ hochwertige Inhalte verfügen, an denen die Menschen interessiert sind, und dass Sie sicherstellen, dass Ihre Website so eingerichtet ist, dass Google Ihre Inhalte leicht finden und indexieren kann. Mit dem Rank Tracker-Tool können Sie die Fortschritte Ihrer Optimierungsbemühungen überwachen und sicherstellen, dass Sie bei den aktuellen Suchanfragen auf dem richtigen Weg sind.

Es gibt noch einige andere Gründe, warum Google Ihnen aktuelle Suchanfragen anzeigen kann.

Shows Verwandte Themen

Wenn Sie in letzter Zeit nach etwas gesucht haben, zeigt Google Ihnen möglicherweise verwandte Themen in Form von Trending Searches an. Das liegt daran, dass Google Ihnen mehr Informationen zu dem Thema, das Sie interessiert, geben möchte. Wenn Sie z. B. nach "Wie backe ich einen Kuchen" gesucht haben, zeigt Google Ihnen möglicherweise verwandte Suchanfragen wie "Wie dekoriere ich einen Kuchen" oder "Arten von Kuchen" an. Möglicherweise werden Ihnen auch beliebte Videos von Prominenten beim Backen eines Kuchens angezeigt, die Ihnen vielleicht nicht wirklich weiterhelfen, von denen Google aber glaubt, dass sie für Sie interessant sind.

Zeigt beliebte Suchanfragen basierend auf Ihrem geografischen Standort

Google zeigt Ihnen möglicherweise aktuelle Suchanfragen an, die an Ihrem geografischen Standort beliebt sind. Das liegt daran, dass Länder, Staaten und sogar Städte ihre eigenen Trends haben können. Wenn zum Beispiel ein wichtiges Ereignis in Ihrer Stadt stattfindet, werden Sie es wahrscheinlich in den aktuellen Suchanfragen wiederfinden. Dies kann den Nutzern helfen, über lokale Nachrichten und Ereignisse auf dem Laufenden zu bleiben.

Zeigt beliebte Suchanfragen basierend auf den Interessen Ihres sozialen Umfelds

Google zeigt Ihnen möglicherweise aktuelle Suchanfragen an, die in Ihrem Bekanntenkreis beliebt sind. Der Grund dafür ist, dass Google den Menschen, die Sie kennen, relevante Informationen geben möchte. Wenn Ihr Freund zum Beispiel über ein neues Restaurant in den sozialen Medien berichtet, werden Sie es wahrscheinlich in den aktuellen Suchanfragen sehen. Dies kann den Nutzern helfen, sich über neue Unternehmen oder Produkte zu informieren, über die ihre Freunde sprechen.

Zeigt beliebte Suchanfragen basierend auf Ihren Interessen

Viertens kann Google Ihnen auf der Grundlage Ihres bisherigen Suchverlaufs aktuelle Suchanfragen anzeigen. Der Grund dafür ist, dass Google Ihnen Informationen geben möchte, die für Ihre Interessen relevant sind. Wenn Sie nach vielen Informationen zu einem bestimmten Thema gesucht haben, wird dieses Thema wahrscheinlich als Trend-Suche angezeigt. Dies kann den Nutzern helfen, mehr Informationen zu den Themen zu erhalten, die sie interessieren.

Wenn Sie z. B. nach vielen Informationen über Autos gesucht haben, werden Sie wahrscheinlich Suchanfragen zum Thema Auto als Trending Searches sehen.

Zeigt Suchanfragen basierend auf weltweit beliebten Themen

Google kann Ihnen weltweit beliebte Suchanfragen anzeigen. Dabei handelt es sich meist um Themen von allgemeinem Interesse, die nicht unbedingt etwas mit Ihrem persönlichen Suchverlauf zu tun haben. Der Grund dafür ist, dass Google Sie mit Informationen versorgen möchte, die für die ganze Welt relevant sind.

Ein Beispiel für eine globale Trendsuche wäre "Olympische Spiele" oder "Fußballweltmeisterschaft". Viele Menschen werden nach diesen Begriffen suchen, unabhängig von ihren persönlichen Interessen oder ihrem Wohnort.

Google kann Ihnen auch aktuelle Suchanfragen anzeigen, die bei Menschen mit ähnlichen Interessen beliebt sind. Der Grund dafür ist, dass Google Ihnen Informationen geben möchte, die für die Dinge, für die Sie sich interessieren, relevant sind. Wenn Sie z. B. viel nach Informationen über Hunde gesucht haben, werden Ihnen wahrscheinlich Suchanfragen zu Hunden als "Trend" angezeigt.

Aktuelle Suchanfragen können gut oder schlecht sein, je nachdem, wie Sie sie nutzen. Wenn Sie nach Informationen zu einem bestimmten Thema suchen, kann dies eine gute Möglichkeit sein, sich über neue Entwicklungen in diesem Bereich zu informieren. Sie können aber auch eine große Ablenkung sein, wenn Sie nur die Zeit totschlagen wollen.

Deaktivieren Sie aktuelle Suchanfragen bei Google

Es gibt Möglichkeiten, die Google-Trendsuche über verschiedene Gerätefunktionen wie Desktop- und Mobilgeräte zu deaktivieren. Hier sind die Schritte zum Deaktivieren von Trending Searches:

Schritte zum Deaktivieren von Trending-Suchen in Chrome auf einem Android-Gerät

Android-Geräte verwenden den Google Chrome-Browser als Standard. Gehen Sie wie folgt vor, um die Trend-Suche zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie die Google Chrome-App auf Ihrem Android-Gerät.
  2. Tippen Sie auf das dreizeilige Menü in der oberen linken Ecke des Bildschirms und wählen Sie Einstellungen.
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie Auto-Vervollständigen mit Trend-Suchen finden, um Trend-Vorschläge zu deaktivieren.
  4. Wählen Sie Beliebte Suchen nicht anzeigen und tippen Sie auf Speichern.

Steps to turn off trending searches in Chrome on an Android device

Schritte zum Deaktivieren von Trending-Suchen in Chrome auf einem iPhone-Gerät

iPhone-Geräte haben heutzutage Google Chrome als Hauptbrowser. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Trending-Suche zu deaktivieren:

  1. Öffnen Sie die Google Chrome-App auf Ihrem iPhone-Gerät.
  2. Klicken Sie auf die drei horizontalen Linien in der oberen linken Ecke des Bildschirms. Es erscheint ein Dropdown-Menü.
  3. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Option Einstellungen sehen, und klicken Sie darauf.
  4. Scrollen Sie im Menü "Einstellungen" nach unten, bis Sie den Abschnitt " Automatisches Vervollständigen mit Trend-Suchen " erreichen.
  5. Klicken Sie auf Beliebte Suchen nicht anzeigen und tippen Sie auf Speichern.

Steps to turn off trending searches in Chrome on an iPhone device

Schritte zum Deaktivieren von Trend-Suchen im Safari Browser auf einem iPhone-Gerät

Der Safari-Browser ist eine weitere Möglichkeit, um die Google-Trendsuche auf Ihrem iPhone-Gerät zu deaktivieren. Hier sind die Schritte:

  1. Gehen Sie zu Einstellungen und navigieren Sie dann zu Safari.
  2. In den Safari-Einstellungen finden Sie die Option zum Deaktivieren von Suchmaschinenvorschlägen.
  3. Bei Bedarf können Sie auch alle Vorschläge deaktivieren, indem Sie in den Safari-Einstellungen auf die Registerkarte "Vorschläge" gehen und dort nach unten scrollen.

Steps to turn off trending searches in Safari Browser on an iPhone device

Schritte zum Deaktivieren von Trending-Suchen in Chrome auf einem PC

Für PC-Benutzer ist das Verfahren zum Deaktivieren von Trendsuchen ein wenig anders. So geht's:

  1. Öffnen Sie den von Ihnen verwendeten Browser und gehen Sie zu google.com.
  2. Klicken Sie auf Einstellungen in der rechten unteren Ecke des Bildschirms.
  3. Wählen Sie im Menü Sucheinstellungen.
  4. Wählen Sie unter dem Abschnitt Automatische Vervollständigung mit aktuellen Suchanfragen die Option Keine beliebten Suchanfragen anzeigen.

Steps to turn off trending searches in Chrome on a PC

Schritte zum Deaktivieren von Trending-Suchen über die Google-App

Google hat eine eigene App, die für die Suche im Internet genutzt werden kann. Wenn Sie diese App haben, erfahren Sie hier, wie Sie die Trending-Suche deaktivieren können:

  1. Öffnen Sie die Google-App auf Ihrem Gerät.
  2. Tippen Sie auf Ihr Profilbild in der oberen rechten Ecke der Anwendung.
  3. Ein Dropdown-Menü wird angezeigt. Wählen Sie Einstellungen aus der Liste der Optionen.
  4. Scrollen Sie nach unten, suchen Sie die Registerkarte " Allgemein" und tippen Sie sie an.
  5. Nachdem Sie auf die Registerkarte Allgemein geklickt haben, suchen Sie die Option Automatisch vervollständigen mit aktuellen Suchanfragen und wählen dann Beliebte Suchanfragen nicht anzeigen.

alt_text

Schritte zum Deaktivieren von Trending-Suchen im Firefox-Browser

Ein weiterer Browser, den Sie möglicherweise verwenden, ist Firefox. In diesem Fall erfahren Sie hier, wie Sie die Trend-Suche deaktivieren können:

  1. Öffnen Sie den Firefox-Browser auf Ihrem Gerät.
  2. Klicken Sie auf die drei horizontalen Linien in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Ein neues Menü wird angezeigt.
  3. Bewegen Sie den Mauszeiger über das Suchfeld.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Suchvorschläge bereitstellen.

Steps to turn off trending searches on Firefox Browser (Bildquelle: support.mozilla.org)

Schlussfolgerung

Aktuelle Suchanfragen sind eine gute Möglichkeit, um zu sehen, was online beliebt ist. Auf diese Weise können die Leute sehen, worüber andere Leute sprechen. Von Berühmtheiten bis hin zu aktuellen Ereignissen kann man viel lernen, wenn man sich aktuelle Suchanfragen ansieht. Manche Leute wollen diese Informationen aber vielleicht nicht sehen. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, können Sie die Trend-Suche ganz einfach deaktivieren.

Vielen Menschen ist auch nicht bewusst, dass ihre Suchmaschinen ständig jede ihrer Bewegungen verfolgen. Das kann frustrierend sein, besonders wenn Sie jemand sind, der Wert auf seine Privatsphäre legt. Gut, dass es Möglichkeiten gibt, diese Funktion zu deaktivieren, damit Ihre Suchanfragen nicht mehr überwacht werden.

Die Leute greifen darauf zurück, wenn sie nicht wollen, dass ihre Daten nachverfolgt werden, oder wenn sie einfach ihren Browserverlauf privat halten wollen. Unabhängig vom Grund ist es gut zu wissen, dass es Möglichkeiten gibt, die Trend-Suche zu deaktivieren.

Start your free 7 days trial with Ranktracker, all-in-one SEO platform
Kevin Dam

Kevin Dam

A seasoned entrepreneur and digital marketing expert. Kevin started in digital marketing, specialising in Search Engine Optimisation after leaving a career in banking and finance. He now has 12+ years helping businesses in the F&B, finance, insurance, e-commerce, medical, b2b and SaaS industries. Kevin is also a certified adult educator with the WSQ Advanced Certificate in Learning and Performance (ACLP) awarded by the Institute of Adult Learning (IAL) in Singapore, delivering high-quality, relevant and easy-to-implement training to ensure learners can get immediate results and build upon their knowledge.

Link: Aemorph

Ranktracker kostenlos testen