• SEO lernen

SaaS SEO Strategie: Der endgültige Leitfaden für Wachstum im Jahr 2023

  • Sanketee Kher
  • 1 min read
SaaS SEO Strategie: Der endgültige Leitfaden für Wachstum im Jahr 2023

Intro

Als Unternehmer ist es wichtig, eine starke Online-Präsenz zu haben, um Kunden anzuziehen und Ihr Geschäft auszubauen.

Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Ihr SaaS-Unternehmen. SEO beinhaltet die Verbesserung des Rankings Ihrer Website auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen, um den organischen Verkehr auf Ihrer Website zu erhöhen.

Mit anderen Worten: Es geht darum, sicherzustellen, dass Ihre Website in den Suchergebnissen ganz oben erscheint, wenn jemand nach einem Produkt oder einer Dienstleistung wie der Ihren sucht.

Eine SaaS-SEO-Strategie unterscheidet sich geringfügig von einer herkömmlichen SEO-Strategie, da SaaS-Unternehmen in der Regel auf Inbound-Marketing-Techniken setzen, um Leads anzuziehen und zu konvertieren. Das bedeutet, dass Sie nicht aktiv für Ihre Produkte oder Dienstleistungen werben, sondern sich auf die Erstellung wertvoller Inhalte konzentrieren müssen, die potenzielle Kunden auf Ihre Website locken.

In diesem Blog gehen wir der Frage nach, warum Sie SEO für SaaS-Unternehmen brauchen und wie Sie eine SaaS-SEO-Strategie entwickeln.

Was ist SaaS SEO?

SaaS-SEO bezieht sich auf die Optimierung einer SaaS-Website für Suchmaschinen, um ihre Sichtbarkeit zu verbessern und die Besucherzahlen der Website zu erhöhen. Dies kann Techniken wie Keyword-Recherche, On-Page-Optimierung und Linkaufbau umfassen.

Das Ziel von SaaS-SEO ist es, einer SaaS-Website zu einem höheren Rang in den Suchmaschinenergebnissen zu verhelfen, damit potenzielle Kunden die Website und ihre Dienste leicht finden und darauf zugreifen können.

Vorteile einer SEO-Strategie für SaaS

Hier sind einige Möglichkeiten, wie Sie von einer SEO-Strategie für SaaS profitieren können:

(Quelle: Mehdi Hussen)

1. Verbesserung der Sichtbarkeit

Durch die Optimierung Ihrer SaaS-Website für Suchmaschinen können Sie es potenziellen Kunden erleichtern, Ihre Website zu finden, wenn sie nach Schlüsselwörtern zu Ihrem SaaS-Produkt oder Ihrer Dienstleistung suchen. So können Sie Ihre Sichtbarkeit erhöhen und ein größeres Publikum erreichen.

2. Verkehr erhöhen

Durch eine höhere Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen können Sie mehr organischen Verkehr auf Ihre Website ziehen. Dies kann Ihnen helfen, die Zahl der Besucher auf Ihrer Website zu erhöhen und möglicherweise mehr von ihnen in zahlende Kunden zu verwandeln.

3. Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbauen

Durch eine hohe Platzierung in den Suchmaschinenergebnissen können Sie auch Glaubwürdigkeit und Vertrauen bei potenziellen Kunden aufbauen. Wenn Kunden sehen, dass Ihre Website für relevante Schlüsselwörter gut platziert ist, werden sie Ihr Unternehmen eher als glaubwürdig wahrnehmen.

4. Leads und Verkäufe generieren

Wenn Sie die Sichtbarkeit, den Traffic und die Glaubwürdigkeit Ihrer SaaS-Website verbessern, können Sie auch mehr Leads und Verkäufe generieren. Dies kann Ihnen helfen, Ihr Geschäft auszubauen und Ihren Umsatz zu steigern.

Was muss getan werden, bevor eine SaaS-SEO-Strategie entwickelt wird?

Um eine SaaS-SEO-Strategie zu entwickeln, müssen Sie zunächst den Zweck Ihrer Marke, die von Ihnen angebotenen Produkte und die Schlüsselwörter mit hoher Relevanz, für die Sie ranken möchten, ermitteln. Um dies herauszufinden, sollten Sie eine interne Analyse und eine Analyse der Wettbewerber durchführen. Bevor Sie beginnen, müssen Sie auch Ihr Verhalten berücksichtigen.

SaaS-SEO-Strategie: Optimieren Sie Ihren Content Trichter

Eine gute SaaS-SEO-Strategie hängt stark von der Umsetzung einer Content-Funnel-Strategie ab. Dazu gehört die Erstellung einer Reihe von Inhalten, die potenzielle Kunden von der Anfangsphase bis zur Endphase führen.

Der erste Schritt bei der Erstellung eines Content-Trichters besteht darin, die verschiedenen Phasen der Customer Journey zu ermitteln. Dazu gehören in der Regel:

  • Bekanntheit: Dies ist die Phase, in der potenzielle Kunden auf Ihr SaaS-Produkt aufmerksam werden.
  • Erwägung: In dieser Phase überlegen die potenziellen Kunden, ob Ihr Produkt für sie geeignet ist.
  • Entscheidung: In dieser Phase sind die potenziellen Kunden bereit, einen Kauf zu tätigen.

Sobald Sie die verschiedenen Phasen der Customer Journey ermittelt haben, können Sie Inhalte erstellen, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Anliegen potenzieller Kunden in jeder Phase eingehen.

Sie können zum Beispiel Folgendes erstellen

  • Blogbeiträge, die wertvolle Informationen und Ratschläge für Menschen in der Bewusstseinsphase bieten.
  • Fallstudien, die zeigen, wie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung anderen Unternehmen in der Überlegungsphase geholfen hat, und
  • Detaillierte Produktbeschreibungen und Preisinformationen für diejenigen, die sich in der Entscheidungsphase befinden.

Und schließlich sollten Sie weiterhin Inhalte erstellen, um Ihre bestehenden Kunden zu binden.

SaaS SEO-Strategie-Tipps zur Verbesserung des Geschäftswachstums

Im Folgenden finden Sie einige Strategien, mit denen Sie Ihre SaaS-SEO verbessern und das Wachstum Ihres Unternehmens fördern können:

(Quelle: Sanketee Kher)

Schlüsselwort-Recherche

Beginnen Sie mit der Recherche von Schlüsselwörtern, um zu verstehen, welche Begriffe und Phrasen die Menschen verwenden, um nach Produkten oder Dienstleistungen wie den Ihren zu suchen. So können Sie die Schlüsselwörter und -begriffe ermitteln, die Sie in Ihren Inhalten verwenden sollten. Für die Keyword-Recherche können Sie Tools wie Ranktracker verwenden. Dies hilft auch bei der Entdeckung von SERP-Funktionen, mit denen Ihr SaaS-Unternehmen glänzen kann.

Keyword research

Long-Tail-Schlüsselwörter anvisieren

Verwenden Sie Long-Tail-Schlüsselwörter in Ihrem Inhalt. Long-Tail-Schlüsselwörter sind spezifischer und weniger umkämpft als Short-Tail-Schlüsselwörter. Sie können daher eine gute Möglichkeit sein, eine bestimmte Zielgruppe anzusprechen und Ihre Chancen auf eine gute Platzierung in den Suchergebnissen zu verbessern.

Hochwertige Inhalte erstellen

Erstellen Sie hochwertige, informative Inhalte, die Ihrer Zielgruppe einen Mehrwert bieten. Dazu können Blogbeiträge, Ebooks, Infografiken oder Videos gehören. Das Wichtigste ist, dass Sie Inhalte erstellen, die für Ihre Zielgruppe relevant sind und deren Probleme oder Herausforderungen ansprechen.

Schwerpunkt auf der Verbreitung von Inhalten

Bewerben Sie Ihre Inhalte über soziale Medien, E-Mail-Marketing und andere Kanäle, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und die Besucherzahlen auf Ihrer Website zu steigern. So können Sie nicht nur mehr Besucher auf Ihre Website locken, sondern auch Ihr Suchmaschinen-Ranking verbessern, indem Sie den Suchmaschinen zeigen, dass Ihre Inhalte wertvoll sind und ein Ranking verdienen.

Optimieren Sie für Suchmaschinen

Optimieren Sie Ihre Website für Suchmaschinen, indem Sie dafür sorgen, dass sie schnell, mobilfreundlich und einfach zu navigieren ist. Suchmaschinen wie Google legen großen Wert auf die Benutzerfreundlichkeit. Wenn Ihre Website also langsam oder schwer zu bedienen ist, schadet das Ihrem Ranking.

Überwachen Sie Ihre Leistung

Überwachen Sie Ihre Fortschritte und verfolgen Sie Ihren Erfolg mit Tools wie Google Analytics. Dies wird Ihnen helfen zu verstehen, wie gut Ihre SEO-Strategie funktioniert und wo Sie Verbesserungen vornehmen müssen.

Bonustipps für eine erfolgreiche SaaS-SEO-Strategie

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre SaaS-SEO-Strategie verbessern und Ihre Wettbewerber übertreffen können:

Erstellen Sie eine Strategie für Vergleichsschlüsselwörter

Eine Strategie für vergleichende Schlüsselwörter für SaaS-Unternehmen kann durch die Verwendung von Phrasen wie "Alternativen zu", "beste X-Tools" oder "X gegen Y" in Ihren Inhalten und Marketingmaterialien umgesetzt werden.

Wenn Ihr SaaS-Unternehmen beispielsweise ein CRM-Tool (Customer Relationship Management) anbietet, könnten Sie den Begriff "Alternativen zu Salesforce" verwenden, um potenzielle Kunden anzusprechen, die nach anderen Optionen als der beliebten CRM-Plattform suchen.

Sie könnten auch die Formulierung _"beste CRM-Tools" _verwenden, um potenzielle Kunden anzusprechen, die nach einer hochwertigen CRM-Lösung suchen. Darüber hinaus können Sie mit dem Format "X gegen Y", z. B. "Salesforce gegen [Ihr Produkt]", Ihr Produkt direkt mit dem Angebot eines bestimmten Wettbewerbers vergleichen und dessen Überlegenheit hervorheben.

Durch die Verwendung einer SEO-Strategie für SaaS-Geschäfte mit Vergleichsschlüsselwörtern können Sie potenzielle Kunden anziehen, die daran interessiert sind, die beste Lösung für ihre Probleme zu finden.

Verstärken Sie Ihre Bemühungen um den Linkaufbau

Linkaufbau ist ein Prozess, bei dem ein Website-Besitzer oder SEO-Spezialist Backlinks von anderen Websites auf seine eigene Website erhält. Diese Backlinks dienen als Vertrauensbeweis von anderen Websites und können dazu beitragen, das Suchmaschinen-Ranking einer Website zu verbessern.

Dies ist besonders wichtig für SaaS-Unternehmen, da ihre Dienstleistungen oft hochspezialisiert sind und möglicherweise nicht so leicht über Suchmaschinen gefunden werden können wie physische Produkte oder Dienstleistungen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie SaaS-Unternehmen Links zu ihrer Website aufbauen können. Dazu gehören:

  • Erstellung hochwertiger Inhalte, die auf anderen Websites verlinkt werden sollen. Dazu können Blogbeiträge, Infografiken oder andere Formen von Inhalten gehören, die Informationen oder Lösungen für die Zielgruppe bieten. Durch die Erstellung nützlicher, informativer und gut geschriebener Inhalte können SaaS-Unternehmen Backlinks von anderen Websites erhalten, die diese Inhalte mit ihrem eigenen Publikum teilen möchten.
  • Eine weitere Möglichkeit, Links aufzubauen, besteht darin, andere Websites anzusprechen und sie zu bitten, auf Ihre Website zu verlinken. Dies kann geschehen, indem Sie Websites finden, die für Ihr Unternehmen relevant sind, und anbieten, einen Gastbeitrag zu schreiben oder ein Zitat für einen Artikel beizusteuern. Dieser Ansatz kann effektiv sein, aber er kann auch zeitaufwändig sein und führt nicht immer zu den gewünschten Backlinks.

Schlussfolgerung

SEO ist ein wichtiger Bestandteil der Wachstumsstrategie eines SaaS-Unternehmens.

Durch die Recherche von Schlüsselwörtern, die Optimierung Ihrer Website, die Erstellung hochwertiger Inhalte und die Bewerbung über verschiedene Kanäle können Sie Ihr Suchmaschinen-Ranking verbessern und mehr Besucher auf Ihre Website locken. Dies wiederum kann Ihnen helfen, mehr Leads zu generieren und Ihr Geschäft auszubauen.

Natürlich ist SEO ein langfristiges Spiel und erfordert Geduld. Ändern Sie also nicht ständig Ihre Strategie, wenn sich der Erfolg nicht sofort einstellt. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, regelmäßig Inhalte zu erstellen, die Ihr Publikum liebt.

Sanketee Kher

Sanketee Kher

Sanketee Kher (MA, I/O Psychology) is a freelance content writer. She specializes in writing for B2B SaaS and eCommerce companies looking to incorporate personality into their brands. She also writes for leading job boards in India and the U.S. When she isn’t crafting content for her clients, you can find her indulging in other creative pursuits. You can connect with Sanketee on LinkedIn.

Link: Visit her website

Ranktracker kostenlos testen