• SEO lernen

Die Entwicklung des SEO Link Building und was im Jahr 2022 funktioniert

  • Oliver Sissons
  • 8 min read
Die Entwicklung des SEO Link Building und was im Jahr 2022 funktioniert

Intro

Für viele SEOs ist der Linkaufbau der schwierigste Teil einer Kampagne.

Eine Twitter-Umfrage von Brodie Clark aus dem Jahr 2021 bestätigt dies.

Eine von Brodie Clark im Jahr 2021 erstellte Twitter-Umfrage bestätigte, dass die Link-Akquise am schwierigsten ist](image11.png)

Auch für SEOs ist dies kein neues Problem, und viele haben schon lange damit zu kämpfen, hochrangige Backlinks von relevanten Websites und Publikationen in ihrer Branche zu erhalten.

Ein kurzer Blick auf das frühere populäre SEO-Forum WebmasterWorld zeigt Threads, in denen bereits im Jahr 2000 darüber diskutiert wurde, wie man Linkbuilding betreibt.

(Thread auf WebmasterWorld, in dem diskutiert wird, ob Verzeichnislinks gecrawlt werden können und SEO-Bemühungen helfen (Thread auf WebmasterWorld, in dem erörtert wird, ob Verzeichnislinks gecrawlt werden können und SEO-Bemühungen unterstützen).

In diesem Artikel wird erörtert, was Linkaufbau ist, warum Menschen mit dem Erwerb hochwertiger Backlinks zu kämpfen haben, wie sich der SEO-Linkaufbau im Laufe der Jahre entwickelt hat und welche Linkaufbau-Strategien effektiv sind und im Jahr 2022 funktionieren.

Was ist Link Building? SERP](image12.png)

In der Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist Link Building der Prozess des Erwerbs neuer Backlinks mit dem Ziel, die Platzierung Ihrer Website in den Suchmaschinen zu erhöhen und/oder positiv zu beeinflussen.

Der "Aufbau"-Teil des Begriffs rührt daher, dass SEOs in der Vergangenheit auf verschiedene Weise manuell Links auf ihre Website(s) gesetzt haben.

Manchmal verwendet ein SEO-Unternehmen Automatisierungstools wie ScrapeBox, um Links in größerem Umfang aufzubauen.

ScrapeBox Tool (Bildquelle: ScrapeBox)

Heutzutage ziehen es viele SEOs vor, den Begriff "Link Earning" zu verwenden, vor allem, wenn sie nur whitehat link building Techniken und Strategien anwenden.

Der Unterschied besteht darin, dass sich Link Earning auf die Erstellung von Inhalten konzentriert, die die Aufmerksamkeit von Fachjournalisten und Websites auf sich ziehen, die sich dann dafür entscheiden, auf die Website zu verlinken, die den Link veröffentlicht hat, im Gegensatz zur direkten Bezahlung oder Erstellung des Backlinks.

Solche Strategien bleiben im Rahmen der Google-Richtlinien, um keine Google-Strafen oder Rückstufungen nach Algorithmus-Updates auszulösen.

SERP](image4.png) [Warum man sich schwer tut, Backlinks zu bekommen?

SEOs tun sich aus den unterschiedlichsten Gründen schwer, Backlinks zu akquirieren. Sie haben z.B. nur wenig Zeit und Ressourcen für den Linkaufbau zur Verfügung oder es mangelt ihnen an Kreativität, um qualitativ hochwertige Links von relevanten Websites zu akquirieren.

Man hört oft von Google-Mitarbeitern und SEO-Experten, dass die meisten SEOs sich besser darauf konzentrieren sollten, möglichst hochwertige Inhalte zu veröffentlichen und ihre Websites im Laufe der Zeit auf natürliche Weise Links sammeln zu lassen.

Das Problem bei diesem Ansatz ist, dass bei der großen Menge an Inhalten, die täglich online veröffentlicht werden, es unwahrscheinlich ist, dass Journalisten und Websites, die sich für Ihre Inhalte interessieren und sie schätzen könnten, jemals auf sie stoßen werden.

Andere auf Ihre großartigen Inhalte aufmerksam zu machen, verstößt an sich nicht gegen die Google-Richtlinien und ist ein wichtiger Bestandteil jeder Linkgewinnungsstrategie.

Problematisch wird es erst, wenn Sie anfangen, andere dafür zu bezahlen, dass sie auf Ihre Inhalte verlinken, oder wenn Sie andere Strategien anwenden, die nicht gegen die Google-Richtlinien verstoßen und darauf abzielen, die Suchergebnisse zu manipulieren.

Wie sich der SEO-Linkaufbau im Laufe der Jahre entwickelt hat](image7.jpg)

Im Laufe der Jahre hat sich der SEO-Linkaufbau zu einem großen Teil mit der Entwicklung von Google und seinen Algorithmen weiterentwickelt.

Vor Jahren hatten SEOs, die sich auskannten, großen Erfolg mit manipulativen und spammigen Linkbuilding-Strategien wie:

  • Blog-Kommentar-Links
  • Web 2.0-Links
  • Artikel-Syndizierung
  • Private oder öffentliche Blog-Netzwerke
  • Backlink-Austausch
  • Sponsoring-Links
  • Widget/Theme-Backlinks
  • Sponsoring-Links

Auch wenn es gelegentlich vorkommt, dass eine Website mit Links, die über einige dieser Methoden erworben wurden, gut rangiert (oder wahrscheinlicher, dass sie trotz dieser Methoden gut rangiert), ist Google in den meisten Fällen gut darin, diese zu erkennen und zu ignorieren oder abzustrafen.

Google Search Central - Linkschemata

Um eine bessere Vorstellung von den Linkaufbau-Methoden zu bekommen, die Sie vermeiden sollten, werfen Sie einen Blick in die Google-Dokumentation, die zu diesem Thema geschrieben wurde.

Die besten Linkbuilding-Kampagnen konzentrieren sich heute (oder vielleicht schon immer) auf die Erstellung von Inhalten und Websites, die es wirklich verdienen, verlinkt zu werden.

Der Aufbau von kaputten Links war vielleicht ein früher Schritt in diese Richtung, da Linkbuilder zuerst kaputte Links auf fremden Websites aufspüren müssen, bevor sie Inhalte erstellen, die besser sind als das, worauf der Link zuvor verwiesen hat.

Schnelles Beispiel dafür, wie eine sehr einfache E-Mail zum Aufbau defekter Links aussehen könnte](image15.png) (Schnelles Beispiel dafür, wie eine sehr einfache E-Mail zum Aufbau defekter Links aussehen könnte)

Andere beliebte Linkaufbau-Methoden wie Gast-Blogging und/oder Sponsoring-Links liegen irgendwo zwischen SEO-Tricks der alten Schule und moderneren/nachhaltigen Strategien, je nachdem, wie sie umgesetzt werden.

Zum Beispiel können Gastbeiträge auf hochautoritären und nischenrelevanten Websites einen wertvollen Ideenaustausch sowie viele Vorteile außerhalb von SEO bieten. Oft enthalten solche Gastbeiträge einen Backlink zurück zur Website des Autors.

Wenn diese Art des Linkaufbaus jedoch übermäßig betrieben wird, kann sie schnell zu einer Strategie werden, die eindeutig der Manipulation der Suchergebnisse dient und Ihre Website in Schwierigkeiten bringen kann.

Heutzutage müssen Sie also Ihre Linkbuilding-Strategien anpassen, damit sie in einer zunehmend wettbewerbsorientierten organischen Landschaft funktionieren.

Der Posteingang von Journalisten war noch nie so voll wie heute, da fast jeder Website-Besitzer versucht, einen Link von den Websites mit der höchsten Autorität zu erhalten. Um sich abzuheben und im Jahr 2022 die hochwertigsten Links zu erhalten, müssen Sie sich auf die Veröffentlichung von Inhalten konzentrieren, die einzigartig sind, im Trend liegen und Aufmerksamkeit erregen.

Effektive Linkaufbau-Strategien für 2022

Effektive Linkaufbau-Strategien für 2022

Da Google und seine Algorithmen immer ausgefeilter werden, müssen sich auch unsere Linkbuilding-Strategien anpassen und aufholen, um effektiv zu bleiben.

Eine der einfachsten Möglichkeiten, qualitativ hochwertige Links zu erhalten, ohne das Risiko von Google-Strafen und Rankingverlusten zu erhöhen, besteht darin, sich an die Google-Richtlinien zu halten und Inhalte zu erstellen, die es wirklich verdienen, verlinkt zu werden.

Für diejenigen, die sich lange Zeit auf bezahlte Linkmöglichkeiten oder sogar Spam-Kampagnen verlassen haben, kann dies ineffizient oder sogar unmöglich klingen. Linkaufbau ist jedoch eine Fähigkeit wie jede andere. Eine Fähigkeit, die geübt und perfektioniert werden kann.

Was Linkbuilder der alten Schule oft übersehen, ist die exponentielle Natur von Linkgewinnungskampagnen. Wenn eine Ihrer Kampagnen viral geht, ist es möglich, 30, 40, 50+ Links von den angesehensten und vertrauenswürdigsten Websites oder Publikationen zu erhalten.

Eine ähnliche Anzahl von Links in der gleichen Qualität zu kaufen, würde Sie leicht über 20.000 Dollar kosten (wenn Sie überhaupt jemanden finden, von dem Sie die Links kaufen können).

Im Folgenden habe ich ein paar Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie Qualitätslinks im Jahr 2022 erhalten können, ohne Ihre Website zu gefährden.

Digitale PR

Digitale PR (Beispiel für die Ergebnisse einer einzigen digitalen PR-Kampagne).

Was ist digitale PR?

Digitale PR ist eine Marketingstrategie, die dazu dient, den Bekanntheitsgrad einer Marke, eines Unternehmens oder einer Website im Internet zu erhöhen.

Sie kann auch traditionellere PR-Aktivitäten wie Sponsoring und Advertorials umfassen, konzentriert sich aber in erster Linie darauf, über kreative und datengesteuerte Content-Marketing-Kampagnen Links von hochrangigen Medien und Websites zu erhalten.

Digitale PR wird häufig in SEO-Kampagnen eingesetzt, um die technische SEO und andere Off-Site- und On-Site-Optimierungsmaßnahmen zu ergänzen.

Wie man digitale PR betreibt

Wie macht man digitale PR?(image2.png)

Um im Detail zu erklären, wie man eine digitale PR-Kampagne effektiv durchführt, wäre ein ganz anderer Artikel nötig, aber ich werde im Folgenden versuchen, die wichtigsten Punkte zu nennen.

Da digitale PR darauf abzielt, Links und Berichterstattung von hochrangigen Nachrichten- und Branchenwebsites zu erhalten, sollten Sie als Erstes daran denken, dass die Inhalte, die Sie im Rahmen Ihrer Kampagne erstellen, einen echten Nachrichtenwert haben müssen.

Nachrichtenwert bedeutet einfach, dass Ihre Inhalte einzigartige, unterhaltsame und/oder aufmerksamkeitsstarke Erkenntnisse liefern.

Es ist hilfreich, wenn Sie sich vor dem Start einer neuen digitalen PR-Kampagne fragen: "Was wollen die Journalisten?".

Daten

Eine Sache, von der die meisten Journalisten nicht genug bekommen können, sind neue und einzigartige Daten, die eine Geschichte, an der sie gerade arbeiten, unterstützen oder ergänzen.

Reboot Digital PR Statistics (Bildquelle: Reboot Digital PR Statistics)

Aus diesem Grund investieren viele digitale PR-Spezialisten stark in einzigartige Datensätze und/oder Prozesse zur Sammlung und Analyse neuer Daten.

Wenn Sie also über einzigartige interne Daten verfügen, die ein Journalist, der über Ihre Branche berichtet, nützlich und/oder interessant finden könnte, sollten Sie diese so schnell wie möglich an ihn weiterleiten.

Kreativität

Kreativität - Brainstorming

Der Wettbewerb um die Aufmerksamkeit im Internet war noch nie so hart wie heute, und normale Alltagsgeschichten können sich einfach nicht durchsetzen und werden auf keiner Nachrichten-Website beachtet.

Journalisten werden eine Geschichte über ein neues Produkt oder eine neue Dienstleistung nicht aufgreifen, nur weil ein PR-Team die Details geschickt hat.

Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Geschichte heraussticht und Aufmerksamkeit erregt.

Der einzige Weg, dies wirklich gut zu machen, ist durch Versuch und Irrtum. Richten Sie also regelmäßige Brainstorming-Sitzungen mit Ihrem Team ein und beginnen Sie, Ihre kreativen Muskeln zu trainieren.

Grafiken und Datenvisualisierung

Grafiken & Datenvisualisierung

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, einzigartige Daten oder kreative Ideen zu finden, aber zufällig ein Genie im Grafikdesign sind, ist dies eine Fähigkeit, die Sie sich zunutze machen können.

Um maximale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie alle drei Elemente (einzigartige Daten, Kreativität und schöne Grafiken/Datenvisualisierung) in einer Kampagne kombinieren.

Aber auch die Verwendung vorhandener Daten und ihre Präsentation auf eine neue oder einzigartige Weise kann dazu führen, dass Sie hochwertige Links für Ihre Website erhalten.

Vor ein paar Jahren gab es einen großen Infografik-Trend, bei dem jeder SEO die Visualisierungsmethode nutzte, um Links von hochrangigen Websites zu erhalten.

Die Macht der Infografik](image14.jpg)

Dieser Trend wurde zwar auf die Spitze getrieben, kann aber immer noch wirksam sein, wenn Journalisten in Ihrer Nische besonders hungrig nach aufschlussreichen Visualisierungen der Daten sind, die sie bereits verwenden und diskutieren.

Lagern Sie Ihre digitale PR aus

Die Gewinnung von Links durch digitale PR erfordert Schnelligkeit, Kreativität, Zeit und Ressourcen.

Viele Unternehmen stellen fest, dass sie nicht mit den Nachrichtenzyklen Schritt halten oder wertvolle Zeit und Ressourcen für diese Art des Linkaufbaus aufwenden können, während sie gleichzeitig alle anderen alltäglichen Geschäftsvorgänge erledigen, obwohl dies enorme Vorteile mit sich bringt.

In diesen Fällen wäre es eine Überlegung wert, eine digitale PR-Agentur zu beauftragen, die genau weiß, was Journalisten wollen und wie man ihre Aufmerksamkeit bekommt.

Newsjacking

Von Newsjacking spricht man, wenn eine Marke oder ein Unternehmen auf einen sich abzeichnenden Nachrichtentrend aufspringt und Inhalte, Meinungen, Grafiken, Expertenkommentare und/oder Daten bereitstellt, die die Geschichte bereichern.

Wenn es um aktuelle Nachrichten geht, müssen Journalisten schnell handeln.

Wenn Sie relevante Informationen oder Einblicke liefern können, die zu ihrer Berichterstattung über den Trend beitragen, sind sie in den meisten Fällen gerne bereit, Ihnen einen Backlink zu geben.

Es wäre ratsam, einige Google Alerts für Schlüsselwörter einzurichten, die mit Ihrer Branche in Zusammenhang stehen, und die Branchennachrichten im Auge zu behalten, damit Sie auf entstehende Trends schnell reagieren können.

Organische Linkakquise

Von Anfang an haben sich einige SEOs darauf konzentriert, natürliche Links zu gewinnen, anstatt sie zu kaufen und so zu versuchen, die Suchergebnisse zu manipulieren.

Auch heute noch gibt es Websites, die keine Formen des aktiven Linkaufbaus nutzen.

Stattdessen verwenden diese Webmaster all ihre verfügbare Zeit und Ressourcen auf die Erstellung der bestmöglichen Inhalte, Produkte, Dienstleistungen und Websites.

Als Ergebnis dieser Bemühungen ranken sie natürlich für einige Schlüsselwörter, oder ihre Website wird über andere Kanäle gefunden, und sie erwerben mit der Zeit organisch relevante Links.

Dies kann sogar noch effektiver sein, wenn Sie Schlüsselwörter identifizieren und anvisieren, die mit größerer Wahrscheinlichkeit organische Links generieren, wie z. B. "Ihre Branche + Statistiken".

Schlussfolgerung

Wenn Sie wissen, wie sich das SEO-Linkbuilding im Laufe der Jahre entwickelt hat, können Sie einige der manipulativen Praktiken vermeiden, die Ihre Chancen auf eine Abstrafung durch Google oder andere Suchmaschinen erhöhen können.

Es wird Ihnen auch helfen, Gelegenheiten zu erkennen, um Links von den Arten von Websites zu erhalten, die Ihre SEO-Kampagnen tatsächlich voranbringen.

**Jetzt ist es also an der Zeit, Ihre Fähigkeiten zum Linkaufbau zu üben und zu perfektionieren und die altmodischen Linkaufbau-Tricks der Vergangenheit anzugehören.

Vergessen Sie nicht, sich für einen Backlink Checker wie den von Ranktracker anzumelden und diesen zu nutzen, um Ihren Erfolg zu messen.

Über den Autor

Oliver Sissons ist Leiter der SEO-Abteilung bei Reboot Online, einem datengesteuerten SEO und digitalen PR-Unternehmen. Reboot hilft Unternehmen jeder Größe, von lokalen Dienstleistern bis hin zu globalen Marken, erstklassige Links zu erhalten und für einige der am meisten umkämpften Keywords im Internet zu ranken.

Ranktracker kostenlos testen