• SEO lernen

Was ist ein Redirect

  • Felix Rose-Collins
  • 4 min read

Intro

Eine Weiterleitung ist eine Methode, mit der Benutzer und Suchmaschinen von einem verlinkten Anker zu verschiedenen URLs geleitet werden. Es gibt drei Hauptumleitungen, die regelmäßig verwendet werden. Die am häufigsten verwendeten Weiterleitungen sind im Folgenden aufgeführt:

Dauerhaft verschobene Seite (301)

Diese Weiterleitung ist eine permanente Verschiebung, die 90-99% des gesamten Link-Safts an die weitergeleitete Seite weitergibt. Der Code 301 bezieht sich auf einen HTTP-Statuscode für Weiterleitungen. Der HTTP-Statuscode 301 ist die bevorzugte Methode der Website-Weiterleitung für dauerhafte Umzüge.

Vorübergehend gefunden/verschoben (302) (HTP 1.1 / HTTP 1.0)

Der Code 302 ist eine Weiterleitung, die vorübergehend ist. Es wird kein Link-Saft an den neuen Standort weitergegeben. Diese Weiterleitung ist in den meisten Fällen nicht die ideale Lösung. Sie läuft über ein Hypertext Transfer Protocol (HTTP), das dem Link Anweisungen gibt, wie er sich zu verhalten hat. Ursprünglich galt der Code 302 als Temporäre Seite, aber das änderte sich in Version 1.1.

Vorübergehend verschoben (307) (HTTP 1.1.)

Eine 307-Weiterleitung ist die HTTP 1.1-Sekundärstufe der 302-Weiterleitung. Die Ausnahme ist, wenn der Inhalt für die Wartung der Website verschoben wird und der Server vorbereitet wurde. Einige große Suchmaschinen verwenden Crawler, die den Code 307 als den Code 301 ansehen, so dass dies in den meisten Fällen keine gute Wahl ist. Der Code 302 ist immer noch die bessere Wahl für eine Seite, die verschoben wurde und später wieder in ihre typische Formatierung gebracht werden soll.

Meta-Aktualisierung

Dies ist eine Art der Weiterleitung, die auf der Seitenebene und nicht auf der Serverebene erfolgt. Dies ist keine weithin empfohlene SEO-Technik, da sie langsamer ist und in der Regel nicht mit Stabilität verbunden ist. Die Meta-Aktualisierung ist in der Regel mit einem Countdown verbunden, der von Text begleitet wird. In der Regel gibt es eine Meldung, die besagt, dass Sie den Link manuell anklicken sollen, wenn Sie nicht innerhalb von 5 Sekunden weitergeleitet wurden. Ein Meta-Refresh gibt einen Teil des Link-Safts weiter, ist aber dennoch nicht die optimale Wahl für eine Weiterleitung.

Top SEO-Taktiken: Weiterleitungen

Um den Wert der Optimierung Ihrer Website zu erhalten, ist es zwingend erforderlich, dass der umgeleitete Verkehr auch tatsächlich an die richtige Stelle gelangt. Die Beobachtung bewährter Verfahren und dessen, was bei anderen Websites funktioniert hat, ist die ideale Strategie für den Aufbau einer herausragenden Website. Eine Weiterleitung ist in digitalen Kreisen keine seltene Praxis, sondern durchaus üblich. Ein häufiges Weiterleitungs-Szenario ist für URLs, die für immer an eine andere Adresse verschoben werden müssen. Viele der Weiterleitungscodes funktionieren in diesem Fall, aber die 301-Weiterleitung ist die bevorzugte Methode für die Leistung.

Die 301-Weiterleitung teilt Suchmaschinen und Browsern mit, dass die betreffende Seite dauerhaft verschoben wurde. Dies bedeutet, dass nicht nur die Seite den Standort wechselt, sondern auch der Inhalt und alle Aktualisierungen auf dieser neuen Seite zu finden sind. Der Prozess wird länger dauern, wenn die Crawler die Website nur selten besuchen. Die anderen Weiterleitungscodes sind in den meisten Fällen ungünstig, da sie ein schlechtes Ranking weitergeben. Der einzige Fall, in dem es als positiv angesehen wird, eine der Weiterleitungen neben dem Code 301 zu wählen, ist, wenn der Seitendesigner sich nicht darum schert, Link-Saft zu verlieren. Die Übertragung von Inhalten wird schwierig, wenn eine Website eine neue Domäne erhält oder wenn der Inhalt an einen anderen Ort verlegt wird.

301-Beispielproblem mit Apache

Problem

Sie starten zum ersten Mal eine Website, die auf einem anderen Server und nicht auf einer eigenen Domäne gehostet wurde. Beim Umzug der Website auf ihren neuen Standort und dedizierten Server ist es wichtig, dass die neue Site nicht als Unterverzeichnis der Host-Website angelegt wird. Die Umleitung muss viele Dateien und Ordnernamen mit Änderungen am Code 301 berücksichtigen, damit die Website für Suchmaschinen geeignet ist.

Lösung

Die einfachste Korrektur wäre, dem PHP-Code eine 301-Weiterleitung hinzuzufügen, um die Funktionalität von Apache zu nutzen.

Installation

Damit dies funktioniert, sollte auf einem Server Apache installiert sein. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Entwickler, ob Apache standardmäßig installiert wurde. Der Entwickler prüft die Installation, indem er eine Zeile in die Konfigurationsdatei einfügt.

Kontext

Das Rewrite-Modul arbeitet in zwei Kontexten, pro Server und pro Verzeichnis. Der Kontext pro Server erfordert die Bearbeitung der Apache-Dateien. Die Datei pro Verzeichnis verwendet die htaccess-Dateien.

Regulärer Ausdruck (regexes) ist eine Zeichenkette, die mit anderen Zeichenketten in einem Satz übereinstimmt. Es gelten bestimmte Syntaxregeln, und das Programm wird von Texteditoren verwendet, um Textkörper über Muster zu manipulieren. Dies ist eine wertvolle Fähigkeit, die man beherrschen sollte, und sie kann zur Umleitung von URLs verwendet werden.

Im Folgenden finden Sie eine Liste der in regex verwendeten Zeichen und Operatoren.

Punkt - passt auf das ihm zugewiesene Zeichen Sternchen - passt auf Zeichen, die von Null bis mehr zugewiesen sind Pluszeichen - passt auf Zeichen vor und nach dem Hauptzeichen Klammer - ist ein eingeschlossener Wert, der als Rückverweis verwendet wird, um eine Variable für die spätere Verwendung zu speichern. Wert 1 und Wert 2 - wenn mehr als zwei Werte in Klammern eingeschlossen sind.

Umleitung von Dateien und Ordnern zwischen Domänen

Eine neu entwickelte Website muss von einem älteren Server auf einen neuen umgeleitet werden, wobei alle Dateinamen erhalten bleiben sollen.

Beispiel einer Umleitung

http://www.xyzabc.com/seo/somefile.php Nach: /somefile/.php   

LÖSUNG: Fügen Sie der entsprechenden Datei auf dem xyzabc.com-Server die erforderlichen Direktiven hinzu.

Redirectmatch 301 / seo/ (.*)/$1   

Erläuterung

Die Regex: /seo/(.*) lässt den Apache wissen, dass er mit dem SEO-Ordner übereinstimmen muss. Die Klammer sagt dem Apache, dass er die Zeichenkette als Rückverweis speichern soll.

Umleitung kanonischer Hostnamen

Ein Webentwickler muss alle Anfragen, die nicht mit www.xyzabc.com beginnen, umleiten. Dies geschah, um sicherzustellen, dass keine Kanonisierungsfehler auftraten.

Umleitung: http://xyzabc.com Nach: http://www.xyzabc.com  
Umleitung: http://mail.xyzabc.com/ Nach: http://www.xyzabc.com 
Umleitung: http://xyzabc.com/somefile.php Nach: http://www.xyzabc.com/somefile.php   

LÖSUNG: Fügen Sie die entsprechenden Direktiven hinzu

RewriteCond %{HTTP_HOST} *!^www*.xyzabc.com\.org [NC] RewriteRule (.*) http://www.xyzabc.com/$1 [L,R=301]   

Erläuterung

Der Apache erfährt durch die Direktive, dass der Host überprüft werden muss und der Besucher auf ihn zugreift, und teilt dem Programm mit, dass es auf die neue Site umleiten soll, wenn die URL nicht mit den festgelegten Bedingungen übereinstimmt.

Ranktracker kostenlos testen