• SEO lernen

Was ist Anchor Text

  • Felix Rose-Collins
  • 3 min read

Intro

Der Text in einem Hyperlink, der für den Benutzer sichtbar ist und angeklickt werden kann, wird als Ankertext bezeichnet. Blau unterstrichener Schriftsatz kennzeichnet in der Regel Ankertext. Richtiger Ankertext sollte klar und prägnant sein und sich auf die zugehörige Seite beziehen. Ankertext ist der für den Benutzer sichtbare Inhalt, der auf Dokumente und zugehörige Inhalte an anderer Stelle auf derselben Website oder im Internet verweist. Der Wortlaut des Ankertextes wird verwendet, um das Thema des verlinkten Inhalts zu bestimmen. Die Stärke des richtig gewählten Ankertextes kann einer Seite zu einer positiven Platzierung verhelfen, selbst wenn diese Seite keine anderen Verweise auf diese Begriffe auf der Seite hat.

Top-SEO-Taktiken: Ankertext

Top-SEO-Taktiken: Verankerungstext

Da das Internet immer umfangreicher wird, sind auch die Suchmaschinen in ihrer Methodik zur Bestimmung des Seitenrankings immer ausgefeilter geworden. Eines der Ranking-Tools, das sich im Laufe der Zeit für die Wirksamkeit von Suchmaschinen bewährt hat, ist die Relevanz von Links. Gut geschriebene SEO-Inhalte tragen dazu bei, die Bekanntheit der Seite zu erhöhen, wenn sich die Relevanz des Links sowohl im Inhalt der Zielseite als auch in der Formulierung des Ankertextes widerspiegelt. Verlinkte Informationen sind ein natürlicher Weg, um Inhalte im Internet zu teilen, da sie der Art und Weise ähneln, wie Menschen Informationen im wirklichen Leben teilen.

Der Grund, warum Ankertext bei der Optimierung von Websites für Suchmaschinen so nützlich ist, lässt sich anhand des folgenden Beispiels besser erklären. Stellen Sie sich vor, jemand schreibt einen Blog über Katzen. Weil er so viel wie möglich über Katzen erfahren möchte, verbringt er seine ganze Zeit damit, Online-Inhalte über Katzen zu lesen. Während er über sein Lieblingsthema liest, entdeckt er einen Artikel darüber, wie Katzen mit Menschen kommunizieren. Begeistert kehrt die Katzenliebhaberin zu ihrem Blog zurück und schreibt einen Artikel, damit ihre Freunde alles lesen können, was sie gelernt hat.

Wenn der Blog fertig ist, verlinkt die Autorin zu der Seite, auf der sie den Artikel über Katzenkommunikation gelesen hat. Beim Verknüpfen der Informationen muss die Autorin einen Text für den Anker wählen, der auf den Zielartikel verweist. Der Autor kann jeden beliebigen Text als Ankertext wählen, aber es ist wahrscheinlicher, dass es sich um einen relevanten Text handelt, der bereits Teil des Artikels ist. Der Autor wählt "Katzen vermitteln den Menschen Gefühle". Ein anderer Autor, der auf denselben Artikel verlinkt, wird wahrscheinlich einen anderen Ankertext wählen, aber es ist das menschliche Element, das für das Funktionieren der modernen Suchmaschinen entscheidend ist.

Von Menschen erstellte Ankertexte helfen den Suchmaschinen, das Thema einer Zielseite zu bestimmen und herauszufinden, welche Suchanfragen mit der Seite verknüpft werden sollten. Ankertext-Beschreibungen sind für die Relevanzindizes der Suchmaschinen unerlässlich, da sie unvoreingenommen sind und von echten Menschen in natürlicher Sprache erstellt werden. Ankertexte in Verbindung mit der Verarbeitung natürlicher Sprache machen den Großteil der Online-Indikatoren für die Linkrelevanz aus. Linkquellen und Informationshierarchie sind weitere wichtige Indikatoren für die Relevanz von Links.

Suchmaschinen können die Entscheidungen, die Autoren bei der Zuweisung von Links treffen, nutzen, um die Fähigkeit ihres Algorithmus zu verbessern, die Relevanz einer Seite zu verstehen. Suchmaschinen berücksichtigen auch die Stärke der URL des verlinkten Ziels, um die Positionierung auf hoher Ebene und die Relevanz des damit verbundenen Inhalts zu bestimmen. Der Ankertext wurde mit dem Google Penguin-Update, das die Schlüsselwörter genauer prüft, noch wichtiger. Wenn eine Website zu viele gleichartige und wenig abwechslungsreiche eingehende Links hat, entsteht der Eindruck, dass die Links nicht auf natürliche Weise entstanden sind. Abwechslung ist ein wichtiger Faktor bei der Zuweisung von Ankertext, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Es ist immer eine gute Praxis, Schlüsselwörter zu wählen, die möglichst themenspezifisch sind.

Wichtige Punkte

Die Verlinkung auf eine Seite mit einem gut gewählten Schlüsselwort führt zu einer guten Platzierung für dieses Schlüsselwort. Dieses Phänomen lässt sich an der guten Leistung der Suchmaschinenseiten für Suchanfragen wie click here und leave erkennen. Diese Platzierungen sind das Ergebnis der eingehenden Links dieser Ankertexte. Beim Verfassen von SEO-Inhalten besteht die Tendenz, den Ankertext entweder mit dem Titel der Seite oder dem Domainnamen zu verbinden, was für die Autoren von Vorteil ist, die die Schlüsselwörter einfügen, die sie im Ranking nach vorne bringen möchten. Wenn eine Seite zu viele eingehende Links mit demselben Keyword-lastigen Ankertext hat, kann Google diese Seite untersuchen. Wenn sie aufgefordert werden, die Seite zu überprüfen, werden sie nach manipulativen Methoden suchen, um die Position der Seite zu verbessern.

Erster Ankertext

Bei der Zählung der Links auf einer Seite durch Google wird nur der erste verwendete Ankertext gezählt. Wenn zwei Links auf dieselbe URL verweisen, gibt es Möglichkeiten, mehr als eine Ankertextphrase zu zählen, wenn sie sich auf derselben Seite befindet. Dies kann durch einen Anker auf der Zielseite und durch andere Verbindungsmethoden wie Hashtags geschehen, um den Inhalt zu verbinden.

Erster Ankertext

Externe Ressourcen

Ranktracker kostenlos testen