• SEO lernen

Was ist Conversion-Rate-Optimierung?

  • Felix Rose-Collins
  • 3 min read

Intro

Unter Conversion Rate Optimization (CRO) versteht man den Prozess der Überprüfung von Nutzerkommentaren und Analysen, um Hindernisse auf dem Weg zur Konversion zu erkennen (d. h. jedes Mal, wenn ein Kunde eine Aktivität ausführt, die Sie gerne hätten - eine Veränderung kann also alles Mögliche bedeuten, von der Umwandlung in einen ausgabefreudigen Kunden bis hin zu etwas anderem). CRO beinhaltet auch die eingehende Prüfung aller möglichen Lösungen. CRO ist dafür bekannt, dass es viele Disziplinen umfasst, um sicherzustellen, dass der Benutzer die Website als funktional empfindet. Der klassische Konversionstrichter, den Verkäufer verwenden, um Verbraucher auf sich aufmerksam zu machen und ihre Waren und Dienstleistungen in Betracht zu ziehen, um sie in Käufer zu verwandeln. CRO hilft den Nutzern, ihre Website mit neuen Augen zu betrachten, um Fehler zu finden und sie zugunsten einer nützlicheren Lösung zu beseitigen. CRO beinhaltet auch die eingehende Prüfung aller möglichen Lösungen. CRO ist dafür bekannt, dass es viele Disziplinen umfasst, um sicherzustellen, dass die Nutzererfahrung optimal ist.

Aufspüren von Verkehrsverlusten

Wenn Sie Google Analytics verwenden, können Sie herausfinden, wo Ihre Besucherzahlen sinken und Verluste auftreten. Einige Besucher werden verloren gehen, aber das Aufspüren von überdurchschnittlich hohen Abbruch- und Bounce-Raten kann die Verluste auffangen. Es ist wichtig, daran zu denken, dass einige Besucher von jedem Übergangspunkt aus verloren gehen und dass die Überprüfung von Seiten und Formularen dabei hilft, die CRO-Bemühungen auf die Bereiche zu konzentrieren, in denen die größte Wirkung erzielt werden kann.

Weitere Themen, die bei der Ermittlung von Traffic-Verlusten zu berücksichtigen sind

Beurteilen Sie die Website, um festzustellen, ob der Verkehrsverlust auf ein niedriges Inhaltsniveau zurückzuführen ist. Die Navigation auf der Website kann auch durch eine Fülle von Inhalten, die die Besucher überfordern, zu Verkehrsverlusten beitragen.

Aufruf zum Handeln (CTA)

Dies ist der Katalysator, der die Besucher Ihrer Website dazu veranlasst, zum nächsten geplanten Schritt überzugehen. Ist der nächste Schritt klar gekennzeichnet und für neue Besucher offensichtlich?

Fotos und Bilder

Tragen die Bilder auf der Website zur Verbesserung der Website oder der Geschichte auf den Webseiten bei? Sind sie auf positive und nicht ablenkende Weise in den Aufruf zum Handeln integriert?

Wertaussagen

Wie die CTAs ist auch eine Wertaussage notwendig, damit die Besucher verstehen, was auf Ihrer Website angeboten wird. Haben Sie Ihre Wertaussage klar formuliert?

Testimonials und soziale Medien

Verfügen Sie über Kundenreferenzen, die den Bedarf oder die Dienstleistung Ihres Unternehmens belegen?

Sicherheit auf der Website

Fühlen sich neue Nutzer sicher, wenn sie ihre persönlichen Daten auf Ihrer Website hinterlassen? Haben Sie deutlich auf die Protokolle hingewiesen, die Ihr Unternehmen zur Gewährleistung der Sicherheit für den Endnutzer getroffen hat?

Klicks pro Aktion

Erfordert Ihre Website zu viele Schritte, um einfache Aktionen auszuführen? Können Sie unnötige Schritte eliminieren?

Seitengeschwindigkeit

Lädt Ihre Website mit einer angemessenen Ladezeit? Sie muss schnell genug laden

Besucherperspektive

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Website, als ob Sie ein Besucher wären, der sie zum ersten Mal besucht, und stellen Sie alle relevanten Fragen, die zu Verbesserungen beitragen können.

Datenauswertung und Tests

Sobald alle Probleme gefunden und identifiziert sind, sollten sie getestet und Lösungen ausprobiert werden.

Nicht alles auf einmal versuchen

Sammeln Sie die Daten, die aus den Versuchen und Tests auf Ihrer Website isoliert wurden. Planen Sie alle notwendigen Arbeitsänderungen, die umgesetzt werden müssen, in der Reihenfolge ihrer Dringlichkeit. Verbesserungen werden die Fehlerquote senken und viele Lücken beseitigen, die für den Verlust von Besucherzahlen verantwortlich sein könnten. Ästhetische Änderungen wie neue Designs und Funktionen, die sich nicht auf das Endziel auswirken, können langsam in die Strategie integriert werden. Es ist nicht notwendig, alles auf einmal zu tun.

Erstellen Sie eine kontrollierte Gruppe oder eine Testgruppe.

Dies ist wichtig, um die Unterschiede zwischen der Reaktion der Besucher und dem, was vorhanden ist, deutlicher zu machen. Eine Kontrollgruppe hilft dabei, Probleme zu erkennen, die Ihre Konversionsraten verlangsamen könnten, indem sie eine Vergleichsgruppe bietet.

Angemessene Stichprobengröße

Die Größe der Stichprobe muss den Zeitaufwand für den Test rechtfertigen. Wenn Ihr Test statistisch signifikante Daten liefern soll, dürfen die Stichproben nicht unangemessen klein sein.

Umfragen

Denken Sie an Ihre Umfragen und die Interaktion mit Ihren Kunden, indem Sie sie auffordern, Ihre Website zu besuchen. E-Mails sind eine Methode, um Ihre Kundenliste anzusprechen und eine Umfrage einzurichten.

Gebrauchstauglichkeitstest

Nutzen Sie jede Gelegenheit, um einen Test mit Live-Benutzern durchzuführen. Je nach Methode können Sie Feedback erhalten, und Berichte über Audio-Antworten können eine gute Möglichkeit sein, um zu erfahren, wie die Nutzer Ihre Website empfinden.

A/B- und multivariate Tests

Verwenden Sie Tools, die verschiedene Besucher und deren Interaktion mit Ihrer Website zeigen.

Heatmap und Scrollkarten

Diese Karten geben Aufschluss über die Klicks der Besucher auf Ihrer Website. Sie sind auch nützlich für die Auswertung von Daten und die Vornahme von Änderungen am CRO-Prozess, um ihn für weitere Tests und die Auswertung von Experimenten zu verbessern.

Die Konversionsraten werden nie bei 100 % liegen, daher ist das Sammeln und Analysieren von Daten ein Mittel, um eine benutzerfreundliche Website zu erstellen, die Benutzer zum Wiederkommen animiert.

Ranktracker kostenlos testen