• SEO lernen

10 Content-Marketing-Tipps zur Steigerung der Konversionsrate

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
10 Content-Marketing-Tipps zur Steigerung der Konversionsrate

Intro

Inhalt ist König, und das ist eine der unwiderlegbaren Marketing-Fakten. Ihre Website erhält Besucher aufgrund der überzeugenden Inhalte auf Ihrer Website. Ihre Website fungiert also als Aufbewahrungsort von Informationen, die die Besucher prüfen, um aktive Nutzer zu werden. Um Menschen zu konvertieren, müssen Sie im Grunde genommen überzeugende Inhalte haben.

Interessanterweise ist es einfach zu sagen, dass Inhalte der Weg zur Konversion sind, aber nicht alle Vermarkter können mit Inhalten konvertieren. Statistiken zeigen, dass nur 6 % der Vermarkter wissen, wie sie Inhalte effektiv nutzen können. Aus diesem Grund werden Artikel wie der unsere nie aus der Mode kommen. Inhalte sind nach wie vor ein hervorragendes Mittel, um Leads zu konvertieren, und wir haben 10 Tipps zur Steigerung Ihrer Konversionsrate.

What is Content Marketing

Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist eine digitale Marketingstrategie, deren grundlegender Zweck darin besteht, verwertbare Informationen zusammenzustellen und zu verbreiten. Die Inhalte richten sich in der Regel an eine bestimmte Zielgruppe, um diese in Kunden zu verwandeln.

Content Marketing ist subtil und in mancher Hinsicht nicht so schamlos wie das traditionelle Marketing. Sie fordern die Menschen auf subtile Weise auf, Ihre Produkte zu kaufen, indem Sie relevante und verknüpfbare Informationen bereitstellen. Ihr Zielpublikum findet diese Informationen wertvoll. Daher entscheiden sie sich für Ihre Produkte oder Dienstleistungen.

Verschiedene Unternehmen, ob groß oder klein, nutzen Content Marketing, um ihren Umsatz zu steigern. Microsoft, WordPress, John Deere und P&G. Diese Unternehmen tun dies, weil Content Marketing so vorteilhaft ist. Einige dieser Vorteile sind;

  • Verbesserte Verkäufe
  • Billiger als traditionelles Marketing
  • Im Gegensatz zum traditionellen Marketing sind die Kunden loyaler
  • Ihr Inhalt setzt Ihre Kunden in eine bevormundende Schleife

Was ist die Konversionsrate für Inhalte?

Unter der Konversionsrate für Inhalte versteht man die Anzahl der Personen, die Ihre Website nicht nur besucht, sondern auch eine Aktion durchgeführt haben. Die Aktion könnte ein direkter Kauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen sein. Es kann sich auch um etwas handeln, das zu einem Kauf führen könnte, z. B. das Eintragen in Ihre Abonnementliste. Es kann sich aber auch um die Anmeldung zu einer bevorstehenden Veranstaltung oder das Ausfüllen eines Umfrageformulars auf Ihrer Website handeln.

Die Konversionsrate setzt voraus, dass Sie Ihr Publikum und dessen Reaktion auf Ihr Produkt verstehen. So können Sie Ihre Inhalte ansprechend gestalten. Es ist jedoch nicht damit getan, einfach nur Inhalte bereitzustellen und zu erwarten, dass die Kunden auf magische Weise erscheinen. Wie wir bereits erwähnt haben, können nur wenige Vermarkter, etwa 6 %, Content Marketing optimal nutzen.

Wir geben Ihnen jedoch Tipps, damit Sie zu diesen 6 % gehören und Ihren Gewinn steigern können. Also, lassen Sie uns mehr Umsatz machen.

Ihre CTAs sollen einprägsam sein

Let Your CTAs be Catchy

Stellen Sie sich vor, Sie geben Resumes Planet Ihren Lebenslauf zu schreiben. Wenn Sie ihn lesen, würden Sie sich, wenn Sie könnten, selbst einstellen. So überzeugend sind sie bei Lebensläufen. Das ist genau das Gefühl, das Ihr CTA bei den Besuchern Ihrer Website hervorrufen sollte. Das Wesentliche an Ihren Inhalten ist, dass Sie neue Nutzer anziehen, wie eine Motte die Flamme anzieht. Sie wollen, dass sie Sie bevormunden, und Sie können sie dazu bringen, es zu tun.

Sie brauchen nur einen guten CTA. CTA oder Call to Action sind Worte, die die Nutzer dazu ermutigen, ein Produkt oder eine Dienstleistung auszuprobieren. Sie müssen den CTA also so verlockend gestalten, dass der neue Besucher Ihrer Website ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn er nicht darauf klickt. Sie müssen keine manipulierenden Wörter verwenden. Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre Besucher sehen zu lassen, was sie davon haben, wenn sie Sie bevormunden.

Heben Sie hervor, was Sie von anderen Websites unterscheidet, und zeigen Sie, wie anders Sie sein können. Studieren Sie Ihre Konkurrenten und stellen Sie deren Schwächen heraus. Machen Sie diese Schwächen dann zu Ihren eigenen Stärken. Verleihen Sie Ihrem CTA eine hohe Autorität. Die Leute lieben das.

Lassen Sie Ihren Inhalt hohe Autoritätsfiguren enthalten.

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Influencer Marketing funktioniert? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum ein Prominenter etwas sagt und Millionen von Menschen dies automatisch glauben? Ein Wort: Autorität. Die meisten Menschen glauben Worten, die von einer Autoritätsperson stammen. Sei es ein Influencer, ein Prominenter oder eine politische Figur. Wenn Dev Patel, Larry Kim oder andere hochrangige Persönlichkeiten aus dem Bereich Marketing etwas sagen, sind Sie geneigt, es zu glauben - auch Sie.

Diesen Instinkt können Sie also mit Ihren Inhalten nutzen. Sie könnten einen Prominenten oder einen Social-Media-Influencer bitten, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung zu nutzen und darüber zu schreiben. Fügen Sie Bilder und Videos ein und beobachten Sie, wie die Nutzer zu Kunden werden.

Wir verstehen, dass Ihr Unternehmen vielleicht nicht das Kapital hat, um Influencer oder Prominente gezielt einzusetzen. Unter diesen Umständen müssen Sie nur Zitate von Prominenten, Influencern und anderen hohen Autoritäten über Ihr Produkt in Ihre Inhalte aufnehmen.

Sie können Statistiken und Zeugnisse von führenden Vertretern der Branche oder Experten hinzufügen. Verlinken Sie einfach Ihre Inhalte mit diesen Quellen, die auch Zeitschriften sein können.

Die Menschen sind auf Social Media, das sollten Sie auch.

Unterschätzen Sie nicht die Verlinkung zu Social-Media-Plattformen wie Quora. Wenn Sie auf Quora-Beiträge verlinken, trägt dies zwar nicht zu Ihrer Sichtbarkeit bei Google bei, kann aber für Konversionen von großem Nutzen sein. Verfassen Sie einen Quora-Beitrag und verlinken Sie diesen mit Ihrer Website. Es könnte sogar eine Antwort auf einen anderen Beitrag mit Ihrem Link sein. Wenn die Leute diese Antwort lesen, besuchen sie Ihre Website.

Dies kann auch mit anderen Websites für soziale Medien funktionieren, aber Sie können noch mehr tun. Sie können mit Ihrem Geschäftskonto mit Ihren Social-Media-Followern interagieren. Sie können sich an Trends beteiligen und den Leuten zeigen, dass Sie dazugehören und nicht versuchen, sie dazu zu bringen, ihr Geld für Sie auszugeben.

Sie können auch damit beginnen, Ihre Inhalte in den sozialen Medien zu veröffentlichen, aber Sie müssen eine Strategie für das Hochladen von Inhalten und einen Inhaltskalender entwickeln. Außerdem können Sie die verschiedenen Funktionen der sozialen Medien nutzen, um Ihr Unternehmen bekannter zu machen. Zum Beispiel die Reels und die Countdown-Funktion auf Instagram. Nutzen Sie die Stärken der einzelnen Konten in den sozialen Medien.

Erreichbar sein

Sie müssen zugänglich sein. Ihr Inhalt wird nicht konvertieren, wenn Sie nicht erreichbar sind, um auf die Bedürfnisse eines Besuchers einzugehen. Halten Sie einen Kundendienst und einen Chatbot bereit, der bei einer schnellen Lösung hilft, wenn Sie es sich leisten können. Wenn Sie als Unternehmen erreichbar sind, können Sie mehr Besucher in Nutzer umwandeln.

Die neuen Besucher Ihrer Website werden Ihre Arbeit als seriös ansehen, wenn Sie auf ihre Bedürfnisse eingehen können.

Ihr Inhalt soll ein Gefühl der Dringlichkeit vermitteln.

Der eigentliche Grund für Ihre Inhalte ist es, Menschen dazu zu bringen, Sie zu bevormunden. Auch wenn Sie also nicht direkt werben, so ist es doch Werbung. Sie müssen subtil und strategisch zugleich sein. Indem Sie strategisch vorgehen, wecken Sie beim Besucher Ihrer Website das Bedürfnis, dass er ohne Ihr Produkt gar nichts tun kann.

Hier kommen aussagekräftige Aussagen wie Testimonials ins Spiel. Sie tragen dazu bei, die Dringlichkeit und Glaubwürdigkeit zu schaffen, die Ihren Nutzer dazu motivieren, Kunde zu werden.

Testen Sie Ihre Updates

Wenn Sie eine kleine oder große Änderung an Ihrer Website vornehmen wollen, sollten Sie sie so oft wie möglich testen. Erstellen Sie eine Seite zum Testen und bewerten Sie die Ergebnisse. Prüfen Sie die Besuchs-, Absprung- und Umsatzrate sowie die Verweildauer der Nutzer auf Ihrer Website. Testen Sie auch Ihre Kampagnen und seien Sie gründlich. Führen Sie A/B-Tests durch und ermitteln Sie die Präferenzen Ihrer Zielgruppe, um Ihre Konversionsrate zu verbessern.

Die Formulare auf Ihrer Website sollten interessant aussehen.

Studieren Sie Ihr Publikum und stellen Sie Formulare zur Verfügung, die es ansprechend finden würde. Formulare sind ein nützliches Mittel, um die E-Mails der Leute zu erhalten, die Ihnen bei Ihren Kampagnen helfen könnten. Apropos E-Mails: Stellen Sie sicher, dass Sie automatische Filter einfügen, damit Sie genauere Informationen erhalten.

Entwerfen Sie eine ansprechende CTA-Schaltfläche, auf die die Nutzer klicken können, wenn sie die Formulare ausfüllen. Denken Sie daran, dass Formulare Ihnen helfen können, die Anzahl der Kontakte für Ihr E-Mail-Marketing zu erhöhen. Es könnte auch ein Weg sein, um die Probleme der Besucher Ihrer Website zu ermitteln.

Die Menschen lieben Bilder.

Das Gehirn liebt Bilder, und es verarbeitet Bilder schneller als Text. Sie können sich diese biologische Natur des Menschen zunutze machen, indem Sie mehr Bilder in Ihre Inhalte einbauen. Ein einziges Bild kann eine Geschichte schneller erzählen als eine Reihe von Wörtern. Fügen Sie also Bilder in Ihre Inhalte ein. Verwenden Sie Infografiken und andere ansprechende visuelle Elemente, um die Menschen für Ihre Inhalte zu begeistern.

Schlagzeilen werden die Leute anlocken

Überschriften sind entscheidend, um ein Publikum anzuziehen und es schließlich zu überzeugen. Eine Überschrift zeigt, ob Ihr Inhalt das Problem der Neuankömmlinge lösen wird. Wenn Ihr Inhalt exzellent ist und Ihre Überschriften ein wenig daneben liegen, könnten Sie eine optimale Konvertierung des Publikums verpassen. Halten Sie Ihre Überschriften kurz und nicht länger als 9 Wörter.

Optimieren für Mobile

Da mehr als 6,5 Milliarden Menschen Smartphones benutzen, ist es nur klug, dass Sie Ihre Website für mobile Geräte optimieren. Dies wird Ihre Konversionsrate erhöhen, da Sie um die größere Anzahl von Smartphone-Nutzern konkurrieren werden.

Optimize for Mobile

Schlussfolgerung

Der Einsatz von Content Marketing, um neue Kunden zu gewinnen, ist der beste Weg, wenn Sie es ernst meinen mit der Verbesserung Ihres Ergebnisses. Der Grund, warum Sie Inhalte schreiben, ist, Menschen zu verführen. Wenn Ihre Inhalte das nicht können, müssen Sie ernsthaft daran arbeiten. Lesen Sie unsere Tipps und sehen Sie zu, wie Ihr Inhalt wirklich zum König wird und Menschen in Kunden für Sie umwandelt.

Ranktracker kostenlos testen