• Tipps für Unternehmen

6 Schritte, um einen Blog zu starten und 2022 Geld zu verdienen

  • Divyesh Bhatasana
  • 1 min read
6 Schritte, um einen Blog zu starten und 2022 Geld zu verdienen

Intro

Ein Blog kann nicht nur befriedigend und gewinnbringend sein, sondern auch neue Möglichkeiten eröffnen. Jeden Tag werden fast 7 Millionen Blogartikel veröffentlicht.

Durch das Bloggen können Sie sich als respektable Autorität in Ihrem Beruf etablieren, Ihren Lebensunterhalt neben- oder hauptberuflich verdienen und Freundschaften mit Menschen schließen, die ähnliche Interessen und Leidenschaften haben wie Sie.

Wir zeigen Ihnen in diesem Artikel, wie Sie einen Blog starten und damit Geld verdienen können.

Warum einen Blog starten?

Sie fragen sich wahrscheinlich: "Warum muss ich einen Blog starten?"

Die Statistiken zeigen die große Beliebtheit des Bloggens. Bis 2019 wird es in den USA über 32 Millionen Blogger geben. Stellen Sie sich nur vor, wie viele Blogger es weltweit gibt?

Nichts hält Sie davon ab, ein erfolgreicher Blogger zu werden, wenn das Bloggen Sie motiviert. Setzen Sie sich einfach Ziele beim Bloggen.

Es gibt viele Gründe, warum Menschen Blogs erstellen, einige davon sind:

  • Online Geld verdienen
  • Um Ihre Geschichte zu erzählen
  • Bringen Sie Ihre Ideen in der Welt zum Ausdruck
  • für eine Dienstleistung oder ein Produkt werben
  • Schaffung einer Online-Community
  • Sich als Schriftsteller ausdrücken

Wie beginnt man einen Blog?

Obwohl das Bloggen schon seit vielen Jahren populär ist, wissen viele Menschen immer noch nicht, wie sie ein Blog beginnen sollen.

How To Start a Blog? (Bildquelle: (blogtyrant.com)[https://blogtyrant.com])

Möchten Sie Ihre kreative Seite entfalten, mit einem Publikum in Kontakt treten und von zu Hause aus Geld verdienen?

Mit nur einem Blog können Sie eine Fangemeinde aufbauen, Wissen vermitteln, online Geld verdienen und Waren wie Produkte, Kunsthandwerk, Ebooks, Kurse usw. verkaufen.

Dies ist die detaillierteste Anleitung, die Sie finden werden, um einen Blog von Grund auf zu starten. Es gibt 500 Millionen oder mehr aktive Blogs im Internet.

Sie können die nummerierten Schritte jedoch als kurze Checkliste verwenden, wenn Sie schnell einen Blog einrichten möchten.

Sie können es entweder von Anfang bis Ende lesen oder direkt zu dem Abschnitt springen, bei dem Sie die meiste Unterstützung benötigen.

#1. Finden Sie Ihre Blog-Nische

Es ist ganz einfach herauszufinden, wie man einen Blog startet. Finden Sie die Nische Ihres Blogs, bevor Sie weitermachen; das ist der erste und wichtigste Schritt. Sie müssen eine gute Idee haben, wenn Sie einen Blog starten wollen.

Es muss zwar nicht innovativ sein, aber Ihr Konzept muss in irgendeiner Weise einzigartig sein. Sie fragen sich sicher, wie es möglich ist, an einem Projekt zu arbeiten, wenn es eine Million Blogs und tonnenweise Google-Ergebnisse zu diesem Thema gibt.

Denken Sie langfristig, wenn Sie einen Blog starten. Sie müssen über etwas schreiben, das Sie interessiert, sei es Technik, Sport, Cybersicherheit oder Finanzen, und sicherstellen, dass Sie regelmäßig bloggen.

Ihre Bemühungen werden schnell nachlassen, wenn Sie ein Thema nur danach auswählen, wie beliebt oder profitabel es ist.

Beginnen Sie mit einem kurzen Brainstorming über Themen, die Sie interessieren. Welche Themen regen Sie zum Reden an? Worüber würden Sie gerne mehr wissen?

Hier sind drei schnelle Schritte, um die ideale Blog-Nische zu finden, eine, die nicht nur mit Ihren Leidenschaften übereinstimmt, sondern auch das Potenzial hat, profitabel zu sein und zu expandieren:

#2. Wählen Sie einen Domainnamen und eine Hosting-Plattform

Ein leicht zu merkender Name, der zur Identifizierung einer Website oder eines Blogs verwendet wird, wird als Domänenname bezeichnet. Jeder Blog benötigt eine Domain.

Select a Domain Name & Hosting Platform (Bildquelle: (wpbeginner.com)[https://wpbeginner.com])

Sobald Sie sich für Ihre Nische entschieden haben, sollten Sie Ihren Domänennamen auswählen. Eine Domain, auch URL genannt, ist die Webadresse einer Website (z. B. www.domain.com). In der Regel spiegelt sich der Name Ihres Blogs im Domainnamen wider oder wird als Domainname verwendet.

Ein paar gute Tipps für den Kauf von Domänennamen

  • Ist der Name einfach auszusprechen? Eine komplizierte Domain hat keinen Wert, wenn sie Ihre Leser verwirrt.
  • Schreiben Sie einen Blog nur für sich selbst?
  • Achten Sie darauf, dass es einfach zu tippen ist.
  • Ist er kurz und einprägsam?
  • Wenn Sie ein starkes Spezialgebiet wie Bloggen, Ernährung oder Gesundheit in Betracht ziehen, denken Sie an zusätzliche Ideen, um das Thema zu präzisieren.

Weltweit gibt es mehr als 330.000 Webhosting-Unternehmen. Sie müssen sich für eine Hosting-Plattform entscheiden, nachdem Sie Ihre bevorzugte Blogging-Plattform gewählt haben. Ein Hoster ist für Blogs genauso notwendig wie für andere Arten von Websites.

Achten Sie bei der Auswahl eines Hosting-Anbieters auf dessen Betriebszeit. Als Faustregel gilt, dass der Blog immer verfügbar sein soll, was bedeutet, dass die Hosting-Plattform zuverlässig sein muss. Unterschätzen Sie auch die Sicherheit nicht. So wie WPOven, ein führender Webhosting-Anbieter, der alle Funktionen und Vorteile bietet, die eine Blogging-Site benötigt, um erfolgreich zu sein und Geld zu verdienen.

Andernfalls kann es zu Problemen kommen, z. B. zu einer langsamen Ladegeschwindigkeit der Website oder sogar zu Viren auf dem Computer.

Kurz gesagt, werden Websites auf einem Server mit einer bestimmten URL gespeichert, damit die Nutzer schnell darauf zugreifen können.

Einige Blogging-Netzwerke bieten bereits Hosting an. Wenn Sie andere Website-Baukästen wie WordPress verwenden, müssen Sie nach einer anderen Hosting-Plattform suchen und dafür bezahlen. Beliebte Auswahlmöglichkeiten sind:

  • BlueHost
  • HostGator
  • GoDaddy
  • DreamHost

#3. Gestalten Sie Ihr Blog

Sobald Ihr Blog eingerichtet und in Betrieb ist, sollten Sie ihm ein einzigartiges Erscheinungsbild und eine besondere Atmosphäre verleihen.

Je nach Ihrem Budget und Ihren Präferenzen können Sie Ihre Website entweder von Grund auf neu erstellen oder eine Vorlage oder ein Thema verwenden.

Auch ohne Programmierkenntnisse können Sie mit einem No-Code-Web-Builder wie Blogger oder WordPress eine ansprechende Website gestalten und erstellen.

Während einige Vorlagen und Themen kostenlos sind, können andere zwischen 10 und 200 Dollar kosten.

Einige Web-Builder bieten mehr Anpassungsmöglichkeiten und Flexibilität als andere. Achten Sie bei der Erstellung Ihres Blogs darauf, dass Sie die Spezifikationen jedes Website-Builders, den Sie in Betracht ziehen, prüfen.

Sie haben nun eine Blog-Plattform, einen Hosting-Service, einen Domain-Namen und eine Blog-Nische ausgewählt. Sie verfügen nun über alle notwendigen Kenntnisse, um Ihr Blog einzurichten. Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie das Aussehen Ihres Blogs optimieren können:

  • Auswählen einer Blogvorlage
  • Wählen Sie die Seiten aus, die einbezogen werden sollen
  • Eintragung in Suchmaschinen
  • Das Logo eines Blogs entwerfen

Weitere Ideen für ein hervorragendes Blog-Design:

  • Vermeiden Sie es, Ihr Blog mit Werbung zu überfrachten, zumindest bis Sie einen hohen Traffic haben.
  • Es wird viel Leerraum benötigt.
  • Wählen Sie eines der 87 Themen nach Ihren Bedürfnissen.
  • Die Persönlichkeit Ihres Blogs, das Gefühl Ihrer Marke und die Konversionsrate Ihrer Besucher werden durch das Design Ihrer Website repräsentiert.

#4. Erstellen Sie einen ersten Blogbeitrag

Jeder Beitrag muss detailliert, nützlich und interessant sein. Es kann schwierig sein, täglich neue Ideen für Blogbeiträge zu finden.

Um die Dinge aktiv und spannend zu halten, können Sie den Ton und sogar das Thema wechseln.

Es ist ja schließlich Ihr Platz. Aber jedes Stück Inhalt sollte sich bemühen, ein paar spezifische Teile wie,

  • Definieren Sie den Inhalt
  • Je länger, desto besser
  • Den Leser fesseln
  • Ursprünglicher Inhalt
  • Original Fotos

Jetzt, wo Sie einige Ideen gesammelt haben, können Sie mit dem Schreiben beginnen. Lassen Sie uns den gesamten Prozess des Schreibens eines Blogbeitrags durchgehen:

Auch als Neuling im Schreiben von Inhalten können Sie diese Tools zum Verfassen von Inhalten verwenden, um Ihren ersten Blog zu verfassen.

#5. Werben Sie für Ihr Blog

Sie haben jetzt alles, was Sie brauchen, um einen Blog zu starten. In den nächsten beiden Abschnitten geht es darum, wie Sie Ihren Blog vermarkten und ihn zu einer bedeutenden Einnahmequelle entwickeln können.

Mehr als 60 % der Blogger werben für ihre Blogs im Internet. Sie müssen originelle Strategien entwickeln, um Menschen auf Ihre Website zu locken, wenn Sie Leser anziehen wollen.

Auch wenn die Verbesserung der Suchmaschinenoptimierung ein wichtiger Schritt ist, können Sie Ihren Blog auch mit den folgenden Techniken vermarkten. Seien Sie sich bewusst, dass die meisten dieser Techniken kostenlos sind, während für Werbung eine Online-Zahlung erforderlich ist.

#6. Verdienen Sie Geld mit Ihrem Blog

Mit Ihrem Blog Geld zu verdienen, ist ganz einfach, wenn Sie sich erst einmal die Mühe gemacht haben, exzellentes Blogmaterial zu erstellen und Ihr Blog zu bewerben.

Obwohl das Bloggen ein großes finanzielles Potenzial hat, sollten Sie nicht damit rechnen, in der ersten Woche oder gar im ersten Monat Geld zu verdienen.

Eine beständige Einnahmequelle wird sich möglicherweise erst nach sechs bis zwölf Monaten einstellen. Bloggen erfordert zwar Mühe und Engagement, aber es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihr Blog zu Geld zu machen, sobald Sie eine große Leserschaft gewonnen haben.

Den Berichten zufolge verdient die HuffPost mit dem Blog 500 Millionen Dollar pro Jahr.

Wenn Sie einen Blog starten wollen, der viele Leser hat, wollen Sie sich wahrscheinlich auch auf seinen Erfolg konzentrieren können. Lassen Sie uns mehr darüber sprechen und darüber, wie Sie Geld bekommen können.

  • Affiliate-Marketing
  • Werben Sie in Ihrem Blog.
  • Kostenpflichtige Abonnements anbieten
  • Gesponserte Inhalte zusammenstellen
  • Produkte und E-Books verkaufen
  • Rat suchende Dienste anbieten

Make Money Through Your Blog (Bildquelle: hostinger.com)

Schlussfolgerung

Die Entwicklung eines erfolgreichen Blogs hängt letztlich davon ab, dass Sie sich für Ihre neue Website begeistern und engagieren.

Geben Sie den Lesern einen Grund, Ihre Arbeit zu lesen, wenn Sie das wollen.

Vernetzen Sie sich mit anderen in Ihrer Nische, erstellen Sie ansprechendes Material und machen Sie offensiv Werbung für das, woran Sie gerade arbeiten. Alles andere, einschließlich Traffic und Einnahmen, kommt danach.

Bitte hinterlassen Sie unten einen Kommentar mit Ihren Fragen oder Zweifeln, wie Sie einen profitablen Blog erstellen können, und ich werde mein Bestes tun, um Ihnen zu helfen, Ihren gewünschten Blog richtig zu starten.

Ranktracker kostenlos testen