• SEO lernen

Entdecken Sie, wie Plagiate Ihrer SEO und Ihren Rankings schaden können

  • Jessica Day
  • 1 min read
Entdecken Sie, wie Plagiate Ihrer SEO und Ihren Rankings schaden können

Intro

Wenn Sie als Marketingfachmann oder -autor tätig sind, wissen Sie, wie wichtig es ist, regelmäßig neue Inhalte zu erstellen, zu veröffentlichen und weiterzugeben. Ganz gleich, ob Sie über Verkaufstechniken oder Telefonsysteme für kleine Unternehmen schreiben, schriftliche Inhalte wie Blogbeiträge, Beschriftungen in sozialen Medien, Webtexte und mehr können Ihre Markenbekanntheit steigern, Ihr Publikum ansprechen und Ihnen helfen, mehr zu verkaufen.

Wenn es um das Verfassen von Inhalten geht, ist jedoch ein Aspekt entscheidend: Originalität. Das Kopieren fremder Inhalte - ob absichtlich oder versehentlich - ist nicht nur unethisch und illegal, sondern macht auch Ihre gesamte harte SEO-Arbeit zunichte. Letztendlich kann dies Ihre Glaubwürdigkeit und Ihren Ruf als Unternehmen zerstören und Ihre SEO-Wettbewerbsfähigkeit beeinträchtigen.

Möchten Sie mehr über die Zusammenhänge zwischen Plagiaten und SEO erfahren? Lesen Sie unseren umfassenden Leitfaden weiter unten.

Plagiarism (Bildquelle: Image firstpagesage.com/)

Plagiat: Eine Definition

Lassen Sie uns zunächst definieren, was ein Plagiat ist. Wenn wir von Plagiaten sprechen, beziehen wir uns auf die Verwendung von Inhalten, die von einer anderen Person erstellt und veröffentlicht wurden, ohne den ursprünglichen Autor zu nennen. Plagiate gibt es in allen kreativen Bereichen: von der Musik bis zur bildenden Kunst, von der Mode und dem Video bis zum geschriebenen Wort, und sie sind unabhängig vom jeweiligen Bereich ein nicht weniger ernstes Problem.

Im Zusammenhang mit schriftlichen Online-Inhalten waren Plagiate früher viel weiter verbreitet als heute - was aber leider nicht bedeutet, dass sie völlig verschwunden sind. Die Suchmaschinen sind allmählich immer besser in der Lage, duplizierte und plagiierte Inhalte zu erkennen, und bestrafen nun Nutzer, die diese Praxis anwenden.

Plagiarismus und Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Als Marketingexperte sind Sie sicherlich mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO) vertraut. Vielleicht sind Sie sogar für die Erstellung der SEO-Strategie Ihres Unternehmens verantwortlich, die darauf abzielt, die Platzierung Ihrer Website in der Google-Suche zu verbessern und mehr relevanten Traffic und potenzielle Kunden auf Ihre Seiten zu locken.

Damit eine SEO-Strategie erfolgreich sein kann, ist es wichtig, dass alle Ihre veröffentlichten Inhalte nicht durch Dinge beeinträchtigt werden, die Ihren Rankings schaden können. Und wissen Sie was? Einer der schlimmsten Übeltäter ist das Plagiat.

Sobald Ihre plagiierten Inhalte von den Suchmaschinen entdeckt wurden, werden Sie sofort abgestraft. Dies wiederum führt dazu, dass Ihr Ranking sinkt, was Ihrem Unternehmen in vielerlei Hinsicht schadet - und Ihre SEO-Kosten in die Höhe treibt. Von möglichen rechtlichen Konsequenzen ganz zu schweigen.

Google ist beispielsweise dafür bekannt, dass es hochwertige, originelle Inhalte belohnt, indem es sie an die Spitze seiner SERPs setzt. Wenn Ihr Inhalt als kopiert oder plagiiert angesehen wird, wird das Gegenteil passieren. Aber das ist noch nicht alles.

Bei Plagiaten werden Sie nicht nur von den Suchmaschinen abgestraft, sondern verlieren auch das Vertrauen und die Loyalität Ihres Publikums. Einfach ausgedrückt: Die Leute werden Ihre Inhalte nicht mehr lesen oder Ihre Webseiten nicht mehr besuchen wollen. Dies schadet letztendlich Ihren Rankings und CSAT-Daten und gefährdet Ihre SEO-Bemühungen und Ihre gesamte SEO-Strategie.

Plagiarism and Search Engine Optimization (SEO) (Bildquelle: Unsplash)

Was können Sie tun? Bewährte Praktiken zur Vermeidung von Plagiaten

Die Vermeidung von Plagiaten ist nicht nur unerlässlich, wenn Sie wollen, dass Ihre SEO-Strategie funktioniert und Ihr Publikum Ihnen vertraut, sondern sie ist auch leicht zu erreichen. Lesen Sie weiter, um einige der besten Praktiken zu entdecken, die Sie anwenden sollten, wenn Sie einen neuen Text für einen Ihrer Online-Auftritte verfassen.

Überprüfen und korrigieren Sie Ihre Inhalte

Die erste Maßnahme, die Sie ergreifen sollten, bevor Sie auf "veröffentlichen" klicken, ist natürlich die Überprüfung eines neuen Inhalts. Denken Sie daran, dass zum Plagiat auch das Selbstplagiat gehört - die (oft) unbeabsichtigte Praxis, Ihre eigene frühere Arbeit zu kopieren und zu veröffentlichen, aber zu behaupten, es handele sich um eine Originalarbeit.

Investieren Sie daher genügend Zeit in die Durchführung aller notwendigen Prüfungen, um Ihre Inhalte vor Kopien oder Selbstkopien zu schützen. Prüfen Sie den Inhalt auf Lesbarkeit, Grammatik, Struktur und Schlüsselwörter. Sollte sich etwas wiederholen oder unoriginell sein, melden Sie es und gehen Sie dem Problem auf den Grund, bevor Sie Ihren Artikel veröffentlichen.

Jedes Mal originell sein

Dies kann besonders knifflig sein, wenn Sie beispielsweise Produktbeschreibungen für einen Online-Shop schreiben. In solchen Fällen ist es einfach, genau denselben Inhalt für Artikel zu verwenden, die sich nur in Farbe oder Passform unterscheiden.

Es ist jedoch wichtig, dass Sie versuchen, bei jeder Beschreibung originell zu sein. Seien Sie kreativ und fügen Sie jedem Stück etwas Einzigartiges hinzu, sei es, dass Sie darüber sprechen, zu welcher Stimmung eine bestimmte Farbe passen könnte, oder wie Sie das Stück tragen können.

Be Original Every Time (Bildquelle: Unsplash)

Achten Sie auf Ihre Meta-Informationen

Meta-Informationen sind ein weiterer wichtiger Aspekt, den Sie berücksichtigen müssen, um nicht in die Plagiatsfalle zu tappen. Natürlich wollen Sie beliebte und hochrangige Schlüsselwörter verwenden, aber Sie müssen sich davor hüten, die genauen Wortfolgen von anderen Websites zu kopieren.

Auch hier zahlt es sich aus, in Kreativität und Originalität zu investieren. Suchmaschinen vergleichen nämlich Ihre Meta-Informationen mit dem Rest Ihrer Website und führen eine Analyse durch, um festzustellen, ob die Daten relevant und einzigartig sind oder nicht. Wenn dies der Fall ist, können Sie loslegen, wenn nicht, könnten Sie bestraft werden.

Regelmäßige Verwendung von Plagiatsprüfern

Wir haben bereits erwähnt, dass Plagiate von Online-Inhalten nicht mehr so weit verbreitet sind wie noch vor ein paar Jahrzehnten. Wissen Sie, warum? Das haben wir Online-Plagiatsprüfern zu verdanken.

Plattformen wie Copyscape und Grammarly helfen den Autoren von Inhalten, sicherzustellen, dass ihre Texte immer frisch und einzigartig sind. Sie müssen lediglich den von Ihnen geschriebenen Text in die Plattform eingeben und werden auf mögliche Ähnlichkeiten - oder gar Plagiate - mit anderen Seiten aufmerksam gemacht.

Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass jeder Inhalt, den Sie veröffentlichen, originell und frei von Plagiaten ist. So schützen Sie Ihre SEO-Bemühungen und bieten Ihrem Publikum jedes Mal etwas Wertvolles.

Use Plagiarism Checkers Regularly (Bildquelle: Unsplash)

Schützen Sie Ihr SEO mit originellen, plagiatsfreien Inhalten

Die Erstellung und Veröffentlichung von Online-Inhalten, die frei von allen Arten von Plagiaten sind - einschließlich Selbstplagiaten und versehentlichem Kopieren - ist von größter Bedeutung, wenn Ihre SEO-Strategie funktionieren soll. Denn Suchmaschinen sind darauf trainiert, unoriginelle Inhalte zu erkennen, und bestrafen Websites, die diese verwenden, mit einer Strafe.

Kreativ zu sein, kann einen größeren Aufwand erfordern als das einfache Kopieren und Einfügen von Inhalten, die jemand anderes bereits geschrieben hat. Aber das, was wirklich zählt, ist der Lohn: höhere Rankings, bessere Sichtbarkeit und ein treues Publikum, das Ihre Inhalte gerne liest und teilt.

Start your free 7 days trial with Ranktracker, all-in-one SEO platform
Jessica Day

Jessica Day

is the Senior Director for Marketing Strategy at Dialpad, a modern business communications platform that takes every kind of conversation to the next level—turning conversations into opportunities. Jessica is an expert in collaborating with multifunctional teams to execute and optimize marketing efforts, for both company and client campaigns.

Ranktracker kostenlos testen