• SEO-Werkzeuge

Wie HARO Ihre Linkbuilding-Bemühungen verbessern kann

  • Felix Rose-Collins
  • 6 min read
Wie HARO Ihre Linkbuilding-Bemühungen verbessern kann

Intro

Markenerwähnungen und Backlinks aus relevanten und seriösen Publikationen erleichtern den Aufbau eines Publikums, indem sie Ihre Reichweite erhöhen und Ihre Glaubwürdigkeit und Markenwahrnehmung verbessern.

Als Teil Ihrer Link-Prospecting-Strategie ist es einfach, sich hohe Ziele zu stecken, indem Sie sich an große Publikationen und Journalisten wenden, um über Sie oder Ihre Inhalte zu berichten, was aber nicht immer funktioniert.

Große Publikationen bringen eine Menge Besucher, die möglicherweise nicht für Ihr Publikum geeignet sind. Andererseits bringen branchenspezifische Veröffentlichungen vielleicht nicht jedes Mal, wenn über Sie berichtet wird, eine Menge Traffic. Aber Sie können immer sicher sein, dass die Besucher, die Sie erhalten, qualifiziert sind, um zu Ihrem Publikum zu gehören.

Um die Links und Erwähnungen in den Medien zu erhalten, die Sie benötigen, um Ihre Rankings zu verbessern, müssen Sie realistisch sein, indem Sie klein anfangen und Ihre Erwartungen hinsichtlich der Orte, an denen Sie erwähnt werden möchten, herunterschrauben.

Hier kommt HARO ins Spiel und hilft Ihnen dabei, Ihre Bemühungen einzugrenzen, indem Sie auf relevante Veröffentlichungen achten, die Ihnen dabei helfen, Ihre Linkaufbau-Bemühungen zu verbessern (https://avivdigital.in/beginners-backlink-building-tips/).

HARO ist jedoch nur dann effektiv, wenn Sie wissen, wie Sie es richtig einsetzen und wann Sie die verschiedenen Funktionen, die es bietet, nutzen sollten.

In diesem Beitrag werden wir HARO definieren, darüber sprechen, wie es funktioniert, und Ihnen zeigen, wie Sie mehr aus dem Dienst herausholen können, um mehr Backlinks und Medienerwähnungen zu erhalten und Ihre Linkbuilding-Bemühungen zu verbessern.

Was ist HARO?

HARO, ein Akronym für (Help A Reporter Out), ist ein Dienst, der Journalisten und Quellen miteinander verbindet.

Um umfassende Inhalte zu erstellen, bereiten Journalisten Fragen zu dem Thema vor, über das sie schreiben, und nutzen dann HARO, um Anfragen an Quellen zu senden, die sich angemeldet haben, um Antworten auf diese Fragen zu geben.

Der Dienst ist nicht nur auf Journalisten beschränkt. Auch die Qualitätsstandards für Inhalte sind im Laufe der Zeit gestiegen. Um sich von der Masse abzuheben, nutzen Content Creators, die für verschiedene Marken arbeiten, HARO, um umfassende Inhalte zu erstellen, die Erkenntnisse von Fachleuten enthalten.

Als Gegenleistung für die Antworten der Quellen kann der Journalist oder Inhaltsersteller einen Backlink auf die Website der Quelle bereitstellen. Dies ist jedoch keine Garantie, da einige Redakteure die Links vor der Veröffentlichung entfernen könnten.

Wie funktioniert HARO: Die TL:DR-Version

Journalisten stellen eine Anfrage, und wenn Sie sich als Quelle für das Thema der Anfrage registriert haben, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, auf die Sie antworten können.

Sobald Sie Ihren Beitrag eingereicht haben, kann der Journalist mit Folgefragen antworten oder ein Telefoninterview vereinbaren. Die Journalisten wählen die relevantesten Pitches aus, um sie in ihrer Story zu verwenden, und fügen einen Backlink zur Website der Quelle hinzu.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass Sie einen Backlink erhalten. Die redaktionellen Prozesse und Richtlinien sind unterschiedlich. Wenn eine Publikation keine externen Links, sondern nur interne Links zulässt, werden Sie keinen erhalten. In anderen Fällen sind Veröffentlichungen selektiv, wenn es darum geht, wer einen Do-Follow- oder No-Follow-Link erhält.

Das sollte Sie aber nicht beunruhigen. Google verwendet jetzt Link-Attribute wie no follow bei der Entscheidung, wie Inhalte in der Suchmaschine eingestuft werden.

Wie funktioniert HARO: HARO in Aktion

Um loszulegen, erstellen Sie ein Konto und richten Sie Ihr Profil ein. Sie können sich entweder als Journalist oder als Quelle anmelden. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Anmelden" oben rechts und geben Sie Ihre Daten ein.

Wie funktioniert HARO: HARO in Aktion](images/image4.png)

Verwenden Sie bei der Anmeldung eine relevante E-Mail-Adresse, die Sie glaubwürdig erscheinen lässt. Vermeiden Sie E-Mails wie "[email protected]" oder "[email protected]".

Die Anfragen, die Sie erhalten, kommen von einem Menschen und Ihr Angebot sollte den Eindruck erwecken, dass es auch von einem Menschen kommt.

Sobald Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail, und wenn Sie darauf klicken, erhalten Sie folgende Informationen:

Haro - Willkommen in der Familie

Klicken Sie auf "Aktualisieren und fügen Sie Ihre Kontodaten hinzu'', um Ihr Profil entweder als Quelle oder als Reporter einzurichten. Der wichtigste Teil dieses Schrittes ist die Festlegung Ihrer Präferenzen.

Haro-Einstellungen

Wählen Sie als Quelle die Themen aus, für die Sie qualifiziert sind und in denen Sie echte Erfahrung haben. Die Themen mit dem blauen Info-Button haben laut HARO noch nicht genügend Anfragen erhalten.

HARO wird sie jedoch gelegentlich an Sie weiterleiten, sobald sie die erforderliche Anzahl von Anfragen erreicht haben.

HARO verschickt an jedem Werktag (Mo-Fr) dreimal täglich E-Mails mit Anfragen, morgens um 5:35 Uhr, mittags um 12:35 Uhr und kurz vor Ende des Arbeitstages um 17:35 Uhr EST.

Wenn Sie sich nicht in der EST-Zone befinden, erhalten Sie diese Abfragen zu einer anderen Tageszeit, und wir werden darüber sprechen, wie Sie unabhängig von Ihrer Zeitzone mehr von HARO profitieren können.

Sobald Sie die Anfrage eines Journalisten erhalten haben, sollten Sie darauf antworten und sie an den Journalisten zurücksenden.

Da auf die Anfrage Antworten aus verschiedenen Quellen eingehen, ist es Sache des Journalisten, die relevantesten Antworten auszuwählen und sie in seiner Story zu verwenden.

Der Journalist bittet Sie möglicherweise um weitere Informationen zu dem von Ihnen bereitgestellten Zitat, vereinbart einen Anruf oder schreibt mehrere E-Mails hin und her, um sicherzustellen, dass er alle Details hat, die er für seinen Artikel benötigt.

Mehr aus HARO herausholen

Für jede Anfrage, vor allem in populären Nischen, gibt es eine große Anzahl von Pitches von Quellen, und das bedeutet mehr Arbeit für den Journalisten, um die relevanten Pitches zu sortieren und auszuwählen.

Eine aktuelle Studie hat ergeben, dass nur 35 % aller HARO-Pitches auf den Zielseiten veröffentlicht werden, und so können Sie sich abheben:

Seien Sie gründlich

Wenn Sie antworten, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Chancen erhöhen, dass Ihr Pitch in den Artikel des Journalisten aufgenommen wird.

Wenn die Anfrage mehr als eine Frage enthält, antworten Sie auf jede Frage, ohne sich herauszupicken, was Sie beantworten und was nicht. Das macht es einfacher, Ihr Pitch aus einem Haufen schlecht gemachter Pitches herauszufiltern. [Verlage, die auf HARO zurückgreifen (https://prowly.com/magazine/haro-tips/), sind immer auf der Suche nach einzigartigen, personalisierten Antworten, die so verfasst wurden, dass sie einen Mehrwert bieten.

Geben Sie in der Anfrage Ihre Daten an, z. B. den Namen Ihres Unternehmens, einen kurzen Lebenslauf, Ihren Namen, die URL Ihrer Website und Ihr Porträtfoto.

Dies erleichtert es dem Reporter, sich online über Sie zu informieren, um mehr über Sie zu erfahren. Falls der Reporter weitere Informationen einholen möchte, kann er dies ganz einfach mit Hilfe der von Ihnen angegebenen Daten tun, ohne lange nach Ihren Kontaktdaten suchen zu müssen.

Reagieren Sie schnell

Journalisten, Autoren von Inhalten und Reporter stehen immer unter Zeitdruck, und die meisten von ihnen arbeiten an mehreren Geschichten gleichzeitig. Je länger es dauert, bis Sie auf HARO-Anfragen antworten, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Pitch geprüft wird, geschweige denn, dass der Journalist ihn verwendet.

Wenn Sie nicht in der EST-Zone sind, nehmen Sie sich eine bestimmte Zeit an Ihrem Arbeitstag, um die Anfragen, die Sie erhalten, zu prüfen und zu beantworten.

Wenn Sie mehrere Anfragen gleichzeitig beantworten müssen, können Sie sich die Arbeit erleichtern, indem Sie einen Schreibassistenten einsetzen, der Ihnen hilft, mehr Anfragen in kürzerer Zeit zu beantworten.

Bringen Sie Ihr Anliegen auf den Punkt

Journalisten wollen Sie oft direkt in ihrem Artikel zitieren, und deshalb sollten Sie so schnell wie möglich auf den Punkt kommen. Auf diese Weise müssen die Journalisten Ihr Pitch nicht bearbeiten, damit es in ihre Geschichte passt. Idealerweise sollten Sie in Ihrer Antwort ausführliche Angaben machen und Ihr Pitch auf 150-200 Wörter beschränken.

Skalieren Sie Ihre HARO-Pitches

Für HARO gibt es verschiedene Preispläne: Kostenlos, Standard, Erweitert und Premium. Wenn Sie gerade erst mit dem Dienst beginnen, sollten Sie den kostenlosen Tarif nutzen. Die kostenpflichtigen Tarife bieten eine Vielzahl von Funktionen, wie z. B. besseren Support, Priorität bei Anfragen, mehr als ein Profil und mehr.

All dies ist wichtig, wenn Sie Ihre Linkbuilding-Aktivitäten mit HARO ausbauen möchten, z. B. indem Sie mehr Teammitglieder zu dem Dienst hinzufügen oder einen VA einstellen, der Ihre Antworten auf Anfragen bearbeitet und übermittelt.

Sie können auch 2-3 Teammitglieder als Quellen für HARO eintragen lassen, um auf mehr Anfragen zu antworten und die Chance zu erhöhen, in verschiedenen Publikationen erwähnt zu werden. Verwenden Sie Vorlagen, um die Qualität und Konsistenz Ihrer Pitches zu gewährleisten.

Unabhängig davon, für welchen Plan Sie sich bei der Erweiterung entscheiden, ist die Qualität Ihrer Antworten am wichtigsten. Wenn Sie das geschafft haben, können Sie nach Belieben aufsteigen und weitere Teammitglieder einbeziehen, die Sie bei der Skalierung Ihrer Antworten unterstützen.

Überwachen Sie schließlich die Backlinks, die Sie erhalten, mit unserem Backlink-Checker, um zu sehen, wie gut Sie abschneiden und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen:

Ranktracker Backlink Checker

Schlussfolgerung

Je höher Sie ranken, desto eher werden Sie von den Suchenden als vertrauenswürdige Informationsquelle wahrgenommen und desto eher konvertieren sie. Der Weg dorthin kann jedoch eine Herausforderung sein.

Der Aufbau hochwertiger Links ist nicht einfach, und es gibt keinen richtigen Weg (solange Sie nicht gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstoßen).

Worauf es ankommt, ist, qualitativ hochwertige Links in großem Umfang aufzubauen, ohne dafür eine Menge Geld auszugeben. Und wenn Sie HARO nutzen, wie wir es oben beschrieben haben, sind Medienerwähnungen in relevanten Branchenpublikationen für Sie nicht unerreichbar.

Felix Rose-Collins

Felix Rose-Collins

is the Co-founder of Ranktracker, With over 10 years SEO Experience . He's in charge of all content on the SEO Guide & Blog, you will also find him managing the support chat on the Ranktracker App.

Ranktracker kostenlos testen