• SEO lernen

Die wichtigsten Trends im digitalen Marketing, die jeder Marketer kennen sollte

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
Die wichtigsten Trends im digitalen Marketing, die jeder Marketer kennen sollte

Intro

Vermarkter ist ein Beruf, in dem man auf keinen Fall mit den Trends Schritt halten kann. Im Gegenteil, Sie müssen immer einen Schritt voraus sein und das Entstehen neuer Trends rechtzeitig spüren. Dies wird Ihnen helfen, wirksame Kampagnen zu erstellen, die auf den neuesten Business-Tools und Algorithmen basieren. Sie können auch CRM-Software für kleine Unternehmen einsetzen, um Ihr Team effektiv zu verwalten und die Produktivität zu steigern.

Werfen wir einen Blick auf 7 aktuelle Trends im digitalen Marketing.

 7 top marketing trend (Bildquelle)

7 Top-Marketing-Trends

Aufgrund der Pandemie sind die Marketingbudgets der Unternehmen weltweit deutlich auf 6,4 % gesunken, verglichen mit 11 % im letzten Jahr, was dazu geführt hat, dass neue Methoden gefunden werden müssen, um diesen Kampf zu überstehen.

Die Veränderungen betrafen alle Geschäftsbereiche, aber dank der Verfügbarkeit von künstlicher Intelligenz, Sprachsuche und anderen neuen Technologien gibt es eine Chance, die Krise zu bewältigen.

№1. Künstliche Intelligenz

Schon heute wird der Großteil der Inhalte in den sozialen Medien dank der Entwicklung maßgeschneiderter Software und künstlicher Intelligenz (KI) angepasst. Ihr Einsatz ist für alle Geschäftsbereiche relevant, und in naher Zukunft wird sie zur wichtigsten Technologie in allen Lebensbereichen werden.

Bei der KI wird ein riesiger Strom von Mustern und Informationen zu einem einzigen Thema untersucht, was den Algorithmus erheblich erschwert. Aber er ist in der Lage, die beliebtesten Methoden zu finden, was die Arbeit erleichtert. Darauf verlässt sich Google, um den Nutzern die beste Antwort zu geben und die SEO-Berater auf Trab zu halten.

Heute gibt es eine künstliche Intelligenz, die selbst Inhalte schreibt.

Integrieren Sie KI in Ihre Marketingkampagne und nutzen Sie ein kostengünstiges Tool zur Verwaltung digitaler Inhalte.

№2. Erweiterte Realität

Augmented Reality kombiniert reale und virtuelle Welten, die in Echtzeit interagieren können. Das heißt, die Realität wird durch eine genaue 3D-Visualisierung verbessert. Unternehmen setzen AR zunehmend in ihren Marketingkampagnen ein, was zu einer erheblichen Marktdominanz für VR geführt hat.

Einige Bekleidungs- und Schuhmarken bieten ihren Kunden bereits die Möglichkeit, ein Kleidungsstück bequem von zu Hause aus anzuprobieren. Durch die Integration von Technologie in Unternehmensanwendungen können Sie die Benutzerfreundlichkeit verbessern und den Umsatz steigern.

№3. Sprachsuche

Laut einer Studie von Review42 verwenden 31 % der Smartphone-Nutzer mindestens einmal pro Woche die Sprachsuche, 55 % der Teenager nutzen sie täglich. Die Daten sind nicht nur beeindruckend, sondern auch prophetisch, denn es ist die neue Generation von Teenagern, die die wichtigsten Trends der Zukunft setzt.

Die Menschen lieben die benutzerfreundliche Sprachsuche, wie die große Nachfrage nach intelligenten Lautsprechern und ihre Verwendung in Gadgets zeigt. Binden Sie die Technologie in Anwendungen und Websites ein und wecken Sie im Gegenzug das Interesse der Kunden an dem Produkt.

№4. Programm Werbung

Der programmatische Einkauf von Werbung macht ständige Verhandlungen, die Eingabe von Vorschlägen und endlose Änderungen überflüssig. Im Gegensatz zu den traditionellen Verfahren tritt der menschliche Faktor im Werbesystem in den Hintergrund.

Program advertising (Bildquelle)

Die KI-gestützte Software findet die perfekten Vorlagen für eine gezielte Ansprache. Sie steigert nicht nur die Konversion, sondern senkt auch die Kosten pro gewonnenem Kunden.

№5. Hyperlokales Marketing

Die gezielte Wirkung von Werbung auf einen Kunden, der gerade in der Nähe Ihres Ladens spazieren geht, kann ein hervorragender Grund für ihn sein, hereinzukommen und eine neue Kollektion zu begutachten. Ja, die Hyperlokalität ist eine Realität, die es Ihnen ermöglicht, Anzeigen noch mehr zu personalisieren und den Leuten nur das zu geben, was für sie relevant ist. Nutzen Sie das lokale Marketing, um die Kosten für die Kundenwerbung zu senken, indem Sie den Kreis der an Ihrem Produkt interessierten Personen eingrenzen.

Durch die Kombination von hyperlokalem Marketing und dem Internet der Dinge können Sie einem Kunden sogar eine Nachricht schicken, dass er keine Milch mehr hat, sobald er an Ihrem Geschäft vorbeikommt.

№6. Omnichannel-Marketing

Omnichannel-Marketing zielt darauf ab, die Zahl der Kundenkontakte zu erhöhen, indem eine Marke auf verschiedenen Plattformen auf unterschiedliche Weise präsentiert wird. Mithilfe von KI-Technologie und der Analyse großer Datenmengen kann Ihr Unternehmen verstehen, welches Ihrer Produkte für den Verbraucher relevanter ist.

№7. Personalisiertes Remarketing

Mit personalisiertem Remarketing können Sie das Verhalten Ihrer Kunden verfolgen und ihnen das anbieten, was sie wünschen. Dies ist eine gezielte Methode der Beeinflussung, die die Kosten für die Suche nach neuen Kunden senkt und die Loyalität von Stammkunden erhöht. Sie können sogar verfolgen, welche Art von Werbung für den Kunden am besten geeignet ist, und ihm nur diese anbieten.

Schlussfolgerung

Heute haben wir uns 7 digitale Marketingtrends angesehen, die die Kundenbindung, das Benutzererlebnis und den Umsatz verbessern können. Nutzen Sie jeden dieser Trends und bleiben Sie auf dem Laufenden, um mit neuen Trends Schritt zu halten, die ständig aktualisiert und immer kundenorientierter werden.

Erstellen Sie einen klaren Fahrplan für ein Tool und fügen Sie jedes Tool schrittweise hinzu, um in Ihrem Nischenmarkt erfolgreich zu sein.

Ranktracker kostenlos testen