• SEO lernen

Als Vermarkter eingrenzen: 8 zu berücksichtigende Spezialgebiete

  • Felix Rose-Collins
  • 6 min read
Als Vermarkter eingrenzen: 8 zu berücksichtigende Spezialgebiete

Intro

Wenn Sie eine Karriere im Marketing anstreben, können Sie entweder ein Generalist oder ein Spezialist sein. Ein Generalist ist eine Person, die über viele verschiedene Fähigkeiten verfügt, während sich ein Spezialist auf einen bestimmten Bereich konzentriert.

Spoiler-Alarm: Wenn Sie sich als Marketingspezialist spezialisieren, können Sie Ihren Status schnell verbessern und Ihre Verdienstmöglichkeiten steigern. In diesem Artikel stellen wir Ihnen drei Vorteile der Wahl einer Marketing-Nische vor und geben Ihnen acht Marketing-Spezialisierungen, die Sie 2022 in Betracht ziehen sollten.

3 Vorteile der Nischenwahl als Vermarkter

Im Marketingkontext bezieht sich eine Nische auf ein Interessengebiet, das sich aus Ihren Leidenschaften ergibt. Es geht darum, eine Tätigkeit auszuüben oder eine bestimmte Dienstleistung anzubieten, die sich gut mit Ihren Fähigkeiten vereinbaren lässt. Als Vermarkter bringt die Eingrenzung auf eine Nische die drei unten genannten Hauptvorteile mit sich.

1. Sie kennen Ihre idealen Kunden besser

Wenn Sie Ihre Dienstleistungen an alle vermarkten, wird Ihre Botschaft zu allgemein sein, so dass Sie niemanden ansprechen können. Wenn Sie Ihre Bemühungen eingrenzen, können Sie sich besser konzentrieren, so dass Ihre Botschaft bei Ihren idealen Kunden perfekt ankommt.

2. Sie etablieren sich als Experte

Was würden Sie lieber werden? "Meister in einem Bereich" oder "Tausendsassa in allen Bereichen"? Wenn Sie sich für ein bestimmtes Interessengebiet entscheiden, werden Sie zu einem der führenden Vermarkter in Ihrer Branche. Sie verbringen weniger Zeit mit dem Versuch, in allen Bereichen, die Sie bisher beherrschten, hervorragende Leistungen zu erbringen.

3. Sie begrenzen Ihre Konkurrenz

Zwei Hauptvorteile, die sich aus der Suche nach einer Nische ergeben, sind die sofortige Reduzierung der Konkurrenz und die Wiederherstellung der Marktführerschaft in einem überfüllten Markt. Sie müssen nicht mehr mit Zehntausenden von anderen Unternehmen um den ersten Platz konkurrieren.

8 zu berücksichtigende Spezialgebiete

Marketing ist ein weit gefasster Begriff, der verschiedene Spezialgebiete mit zahlreichen Möglichkeiten umfasst. Wenn Sie sich eine Qualifikation aneignen wollen, die von Arbeitgebern auf der ganzen Welt nachgefragt wird, müssen Sie sich als Marketingfachmann spezialisieren. Hier sind acht Marketing-Spezialisierungen, die im Jahr 2022 auf dem Vormarsch sind.

SEO-Spezialist

Ein Spezialist für Suchmaschinenoptimierung (SEO) nimmt Änderungen an einer Website vor, um sie für Suchmaschinen zu optimieren und die Zahl der Besucher einer Website zu erhöhen. Das bedeutet, mehr Besucher auf eine Website zu bringen, indem der Seitenrang in Suchmaschinen wie Google, Yahoo und Bing verbessert wird. Ein SEO-Spezialist führt Seitenoptimierung durch, um sicherzustellen, dass die Suchergebnisse relevant sind und die beste Benutzererfahrung entwickeln.

Da es sich bei SEO um ein spezielles Fachgebiet handelt, gibt es nicht viele Universitätsprogramme, die Ihnen die erforderlichen Fähigkeiten vermitteln. Aber wir stellen Ihnen 4 Hauptmerkmale vor, die ein erfolgreicher SEO-Spezialist besitzen muss, um erfolgreich zu sein:

Fragen Sie sich immer noch, warum eine Nische als SEO-Spezialist eine gute Idee ist? Weil SEO ein dynamischer Bereich ist, in dem man ständig Änderungen am Google-Algorithmus beobachten muss. Die Tatsache, dass man nie weiß, welche Änderungen eintreten werden, macht diesen Berufsweg noch spannender.

PPC-Spezialist

Pay-per-Click (PPC) ist eine schnell wachsende Marketingstrategie, die sofortige Ergebnisse zeigt. Ein PPC-Spezialist verwaltet PPC-Kampagnen, ihre Strategie, Gestaltung, Umsetzung und Analyse der Anzeigenleistung. PPC-Spezialisten verwalten in der Regel mehrere Kampagnen und arbeiten täglich mit Daten, analysieren Trends und denken über Verbesserungen zur Optimierung der Kampagnen nach.

Eine effektiv geführte PPC-Kampagne führt von Anfang an zu einem Return-on-Invest. Im Gegensatz zu SEO generieren PPC-Kampagnen schneller Website-Traffic - um genau zu sein, doppelt so viele Besucher im Vergleich zu SEO. Die gute Nachricht ist, dass der Einstieg in dieses Fachgebiet auch ohne einen bestimmten Abschluss möglich ist. Zu den Fähigkeiten eines PPC-Spezialisten gehören neben der Leidenschaft, Neues auszuprobieren, hervorragende analytische Fähigkeiten, die Fähigkeit, kreativ zu denken, und ein Verständnis von HTML und JavaScript.

Social Media Marketer

Social Media Marketer

Ein Social-Media-Marketer ist die Person, die für alle Aspekte der Social-Media-Präsenz eines Unternehmens verantwortlich ist. Im Grunde genommen nutzen Social-Media-Vermarkter Plattformen wie Facebook, Instagram, Pinterest, Linkedin, TikTok und andere, um neue Kunden zu erreichen, mit bestehenden Kunden in Kontakt zu treten und die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen anzukündigen.

Zu den Aufgaben, die Sie als Social-Media-Vermarkter übernehmen können, gehören das Verfassen von langen und kurzen Social-Media-Botschaften, die neue Nutzer anziehen, die Verwendung von Daten zur Analyse dessen, was funktioniert, und die entsprechende Neuausrichtung der Hauptbotschaften.

Durch den Einsatz sozialer Medien können Unternehmen ihre Bekanntheit und Authentizität steigern, ihre Vordenkerrolle ausbauen, ihr Publikum vergrößern, eine Community aufbauen und Leads generieren. Es liegt auf der Hand, dass Unternehmen es sich nicht leisten können, die Macht der sozialen Medien zu verpassen. Die Nachfrage von Arbeitgebern nach Social-Media-Vermarktern wird sicherlich steigen. Wenn Sie also von Natur aus dazu neigen, sich voll und ganz auf die Welt der sozialen Medien einzulassen, ist dies die ideale Stelle für Sie.

Influencer Marketer

Influencer Marketing verbindet alte und moderne Marketingtaktiken, um ein größeres Publikum mit einer Markenbotschaft zu erreichen. Dabei wird das Konzept der prominenten Unterstützung in eine moderne, inhaltsorientierte Marketingstrategie integriert, die Produktplatzierungen in kreativen Inhalten, Werbegeschenke auf den Plattformen des Influencers und Co-Branding-Produkte umfassen kann.

Einer der am schnellsten wachsenden Kanäle im digitalen Marketing-Ökosystem ist tatsächlich das Influencer-Marketing. Experten sagen voraus, dass Unternehmen bis 2023 insgesamt mehr als 4,5 Milliarden US-Dollar für Influencer ausgeben werden.

Die wichtigste Fähigkeit für Influencer-Vermarkter ist die Menschenkenntnis, denn sie bauen Beziehungen zu anderen Parteien auf und finden Wege, um Verbindungen zu Markenführungskräften herzustellen, damit alle von den Kampagnen profitieren. Obwohl ein Abschluss in Marketing und Kommunikation nicht zwingend erforderlich ist, um Influencer Marketer zu werden, müssen Sie dennoch Kenntnisse über Social-Media-Plattformen und die dort verfügbaren Werbemöglichkeiten haben.

Wenn Sie Influencer Marketer werden wollen, sollten Sie sich mit Influencer-Marketing-Plattformen wie Upfluence, Grin, Modash, Hypeauditor und ähnlichen Alternativen vertraut machen.

Chatbot-Spezialist

Chatbot-Spezialist

Wenn Sie eine Website betreten, haben Sie sicher schon einmal ein Pop-up-Fenster gesehen, das mit Ihnen interagiert oder Sie begrüßt. Immer mehr Unternehmen setzen Chatbots ein, um Aspekte des Kundenerlebnisses zu automatisieren. Die Person, die Chatbots entwickelt, ist ein Chatbot-Spezialist. Ein Chatbot-Spezialist entwirft mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) einen Fluss, der mit Website-Besuchern über Text oder Audio kommuniziert, um den Kundenservice in einer Vielzahl von Szenarien zu optimieren.

Als Marketer müssen Sie nicht unbedingt ein tiefes Verständnis von KI und Programmierung haben, um ein Chatbot-Spezialist zu sein. Es gibt No-Code- und Low-Code-Tools wie Botsify, mit denen Sie komplexe Chatbot-Erlebnisse mithilfe einer Drag-and-Drop-Oberfläche erstellen können. Botsify verfügt sogar über die nötige Infrastruktur, um Ihnen bei der Gründung einer Chatbot-Agentur auf ihrer Plattform zu helfen.

Wenn Sie eine Karriere als Chatbot-Entwickler anstreben, benötigen Sie einen Hochschulabschluss oder gleichwertige Erfahrungen mit KI und maschinellem Lernen sowie Kenntnisse in Programmiersprachen wie Python, C++ und JavaScript. Es wird vorausgesagt, dass Chatbots Unternehmen bis 2023 2,5 Milliarden Arbeitsstunden ersparen werden. Das ist eine riesige Zahl, also der perfekte Zeitpunkt, um sich als Chatbot-Spezialist niederzulassen.

Inhaltsverfasser

Wenn Sie ein kreativer Denker mit einem wissbegierigen Geist und hervorragenden Schreibfähigkeiten sind, kann der Beruf des Content Writers ein lohnender Karriereweg sein. Content Writer entwickeln verschiedene Arten von Texten, wie z. B. Blogbeiträge, Ebooks, Pressemitteilungen, Produktbeschreibungen, Webinhalte usw.

Es gibt keinen festen Weg, um Content Writer zu werden. Aber ein Online-Portfolio Ihrer Arbeit ist ein wichtiger erster Schritt, um für Arbeitgeber oder Kunden interessant zu werden. Manche beginnen mit einem Universitätsabschluss in Englisch oder Journalismus, andere kommen aus der Wirtschaft. Wichtiger als die Qualifikationen sind jedoch die Erfahrung und die nachgewiesene Fähigkeit, gut zu schreiben.

Die Praxis, Backlinks zu einer Website zu erhalten, um die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen zu erhöhen, wird als Linkaufbau bezeichnet. Ein Link-Builder muss ein anderes Unternehmen davon überzeugen, dass eine Webseite es wert ist, mit ihr verlinkt zu werden. Für diesen Job muss man also regelmäßig verschiedene Unternehmen kontaktieren, nachfassen und dann noch mehr erreichen.

Die wichtigsten Fähigkeiten, um Link Builder zu werden, sind allgemeines Wissen über SEO, Kommunikationsfähigkeiten und strategisches Denken. Unternehmen stellen Link Builder ein, um hochwertige Backlinks zu ihren Websites zu erhalten und die Position ihrer Ressourcen in den Suchergebnissen zu beeinflussen. Daher ist diese Spezialisierung sehr gefragt.

Affiliate-Vermarkter

Affiliate-Marketing bedeutet, dass ein Affiliate eine Provision für die Vermarktung von Produkten einer anderen Person oder eines anderen Unternehmens erhält. Beim Affiliate-Marketing geht es darum, ein Produkt oder eine Dienstleistung über einen Blog, eine Social-Media-Plattform, ein Video, einen Podcast oder eine Website zu bewerben.

Jeder Affiliate-Vermarkter hat eine Nische, in der er versucht, sein Publikum zu beeinflussen. Wir empfehlen, nicht zu gierig zu sein und zu viele Nischen anzusprechen, da Sie sonst riskieren, dass Ihre Bemühungen weniger effektiv sind. Als Nächstes müssen Sie die Marktnachfrage testen, die Konkurrenz analysieren, Partnerprogramme recherchieren und eine Affiliate-Tracking-Software verwenden, die Ihnen hilft, die Ergebnisse eines beliebigen Partnernetzwerks zu verfolgen und zu melden.

Die weltweite Marktgröße des Affiliate-Marketings betrug im Jahr 2020 über 17 Milliarden Dollar - gegenüber 13 Milliarden Dollar im Jahr 2016. Diese Zahl zeigt deutlich, dass sich das Affiliate-Marketing im Aufwind befindet, und es ist unwahrscheinlich, dass dies in naher Zukunft aufhört. Wenn Sie eine Website haben, die anständigen Traffic generiert oder Einfluss in Ihrem Bereich hat, sollten Sie in Erwägung ziehen, sich als Affiliate-Vermarkter zu vernetzen.

Fazit

Sie müssen sich darüber im Klaren sein, was Sie an Marketing-Fachwissen anbieten, und dann Ihr Wissen als Lösungen für reale Marketing-Herausforderungen verpacken. Glauben Sie uns: Ein Generalist zu sein, ist nicht der spannendste und profitabelste Weg. Wenn Sie sich stattdessen auf ein bestimmtes Gebiet beschränken, können Sie in Ihrem Bereich wertvoller werden und sich längerfristig als Experte etablieren.

Ranktracker kostenlos testen