• Tipps für Unternehmen

Warum Branding für SEO wichtig ist

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
Warum Branding für SEO wichtig ist

Intro

Jede Marke braucht ihre "Persönlichkeit", um auf dem Markt hervorzustechen. Unternehmen prägen sich bei Verbrauchern und Kunden durch Branding ein, aber es ist mehr als das. Es ist eine Technik zur Verbesserung der Platzierung in Suchmaschinen, die oft übersehen wird.

Die Menschen suchen eher nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen, die sie mit Ihrer starken Markenidentität in Verbindung bringen können, als nach der allgemeinen Produktlinie, die sie benötigen. Sie suchen zum Beispiel direkt nach "Marke X" und nicht nach der Art des Produkts, das diese Marke aufgrund ihres herausragenden Brandings anbietet.

Und dieser Artikel gibt Ihnen ein klareres Bild davon, wie Suchmaschinenoptimierung (SEO) zur Markenbekanntheit beiträgt.

Wie wirkt sich SEO auf den Bekanntheitsgrad einer Marke aus?

Das Ziel eines Unternehmens beim Aufbau des Rufs und des Bekanntheitsgrads seiner Marke ist es, dass sie sich in den Köpfen der Verbraucher festsetzt. Die Verbraucher sollten nicht nur mit dem Namen der Marke vertraut sein, sondern auch die Werte, die Persönlichkeit, die Besonderheiten und die Produkte der Marke kennen. Dies führt nicht nur zur Identifikation, sondern auch zu einer etablierten Marke, die sich von anderen Marken unterscheidet.

Branding und SEO als Wege des Marketings

Eines der häufigsten Marketingziele von Unternehmen ist die Steigerung des Bekanntheitsgrades. Wer würde nicht gerne enger mit den Kunden zusammenarbeiten und ihre Herzen gewinnen? Um eine möglichst breite Bevölkerungsschicht zu erreichen, setzen mehrere Marken Marketingmethoden ein, die dazu beitragen, die Definition ihrer Marke beim Publikum zu verankern.

Suchmaschinenoptimierung ist eine der wirksamsten Möglichkeiten, die Unternehmen jedoch oft übersehen, wenn sie Taktiken zur Steigerung der Markenpräsenz entwickeln. SEO ist die Feinabstimmung einer Website oder Webseite, um in den organischen Suchergebnissen besser abzuschneiden. Es geht darum, in stark frequentierten Online-Bereichen Material zu verbreiten, das für die Zielgruppe informativ und nützlich ist und so die Kompetenz und den Wert der Marke unter Beweis stellt.

Der Einfluss von Branding auf SEO

Eine bekannte Marke hilft auch bei der Suchmaschinenoptimierung. Die Steigerung der Markenbekanntheit und des Bekanntheitsgrads bei den Verbrauchern führt zu mehr Suchanfragen bei Google, wo die Suchmaschinen dies stark betonen.

Der Google-Algorithmus für Suchmaschinenoptimierung ist sehr daran interessiert zu erfahren, welche Unternehmen den höchsten Bekanntheitsgrad haben. Schließlich ist es wichtig, konsistentes Kundenfeedback zu liefern, und solidere, etablierte Unternehmen bieten in der Regel bessere Inhalte.

Verbraucher klicken aufgrund der Marke auf die Links "bekannter" Einzelhändler

Because of Branding, Consumers Click on “Known” Retailers' Links (Bildquelle: searchengineland.com)

Untersuchungen aus dem Jahr 2013 zum Thema "Brand Bias" haben gezeigt, dass siebzig Prozent der Verbraucher bei der Online-Suche nach einem Produkt zuerst bekannte Marken anklicken, bevor sie die entsprechende Website auswählen. Diese Untersuchung deutet darauf hin, dass aufgrund des guten Images einer Marke oder des Brandings, das die Marke mit sich bringt, das Bewusstsein geschaffen wird und die Suchergebnisse an die Spitze rücken.

Diese Forschung wurde in den letzten Jahren durchgeführt. Wie viele Auswirkungen wird sie also noch haben, wenn es um den Aufstieg der Technologie und um Links geht, bei denen der Einzelne nachdenken muss, bevor er klickt? Infolgedessen verstärken sich Suchmaschinenoptimierung und Sichtbarkeit gegenseitig. Ein hohes Google-Ranking erhöht den Bekanntheitsgrad der Marke, und ein höherer Bekanntheitsgrad erhöht den Namen des Unternehmens in den Augen von Google.

Langfristige Auswirkungen der Markenbildung

Der Aufbau einer erkennbaren Marke erfordert mehr Zeit als jeder typische Verkaufszyklus. Das Anhören und Verarbeiten von Kundenanregungen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Fehler zu verbessern und sie zu Ihrem Vorteil zu nutzen ist ein Prozess, der Zeit erfordert.

Die Angleichung der Verfahren und der Kultur erfordert ebenfalls einige Zeit. Aber wenn man seine Marke im Gedächtnis der Verbraucher behält, kann sich das beim Kauf auszahlen. Und wohin wendet sich die überwiegende Mehrheit der Käufer, wenn sie vor einem Kauf weitere Informationen benötigen? Google.

Long-Term Effects of Branding (Bildquelle: workfront.com)

Wenn ein Unternehmen für die richtigen Schlüsselwörter optimiert hat, wird es mit größerer Wahrscheinlichkeit zu bestimmten Zeiten in den Suchmaschinenergebnissen erscheinen. Der Haken an der Sache ist jedoch, dass die meisten Unternehmen sich dessen bewusst sind, so dass der Wettbewerb um die begehrten Schlüsselbegriffe groß ist. Deshalb ist es so wichtig, eine Marke zu schaffen, nach der die Menschen aktiv suchen werden.

Der Einfluss der Glaubwürdigkeit Ihrer Marke auf Online-Suchanfragen

Die Schaffung einer erkennbaren Marke ist wie SEO rückwärts. Es ist gut für die Internetpräsenz Ihrer Marke, wenn viele Menschen online auf verschiedene Weise über sie sprechen (Bewertungen, soziale Medien, Zitate und Backlinks). Wenn Menschen online über Ihre Marke sprechen, werden Suchmaschinen wie Google und Bing darauf aufmerksam.

Die Sichtbarkeit und Popularität Ihrer Website wird steigen, was zu mehr Besuchern und potenziellen Käufern führt. Denn selbst wenn Ihre Website über hervorragende Inhalte verfügt und hochgradig optimiert ist, ist die Chance, dass sie von zufälligen Internetnutzern über die Suchmaschinenergebnisseiten (SERPs) entdeckt wird, deutlich geringer.

Ranking und Branding gehen Hand in Hand

Ranking and Branding Goes Hand-in-Hand (Bildquelle: Unsplash)

Die Algorithmen von Google beginnen, Ihre Marke mit einer Produktkategorie in Verbindung zu bringen, wenn es ein signifikantes digitales Engagement für Ihre Marke gibt. Mit dem wachsenden Bekanntheitsgrad Ihrer Marke steigt auch ihre Fähigkeit, online Einfluss zu nehmen, gemessen an der Anzahl der Suchanfragen, die unter Verwendung des Markennamens bei Google gestellt werden.

Ein Beispiel dafür ist die berühmte Marke Kleenex. Sie wird heute als austauschbar mit Toilettenpapier und Kosmetiktüchern angesehen. Sie können das System so "manipulieren", dass die Leute nicht nach "Kosmetiktuch" suchen, wenn sie online gehen, indem Sie Ihrem Produkt einen bekannten und respektierten Namen in der Branche geben. Es ist wahrscheinlicher, dass sie stattdessen nach dem Markennamen "Kleenex" suchen werden.

Dieser Grad an Markenautorität ist wünschenswert, da er bedeutet, dass Sie nicht nur die SERP, sondern auch die Gedanken der Verbraucher über Ihre Marke dominieren. SEO kann zwar helfen, aber die eigentliche Arbeit wird in diesem Fall von der Markenbildung geleistet.

Erhöhte Markenbekanntheit ist ein direktes Ergebnis der SEO-Bemühungen

Das Ziel jeder Marketingkampagne sollte es sein, das Profil eines Produkts oder einer Dienstleistung zu erhöhen. Allerdings wird SEO manchmal zugunsten sichtbarerer Marketingtaktiken wie bezahlter Werbung vernachlässigt. Letztendlich sind jedoch viele dieser Taktiken zu kostspielig oder zeitaufwendig, insbesondere für kleinere Unternehmen.

Die Planung von SEO führt zu einem kostengünstigeren und produktiveren Ergebnis. Sehen wir uns an, wie SEO dazu beiträgt, die Produkte oder Dienstleistungen eines Unternehmens bekannt zu machen.

1. Eine organische Strategie zur Erhöhung der Markenreichweite

Wirksame Suchmaschinenoptimierung basiert auf einer organischen Strategie. Mit anderen Worten: Es ist möglich, in den Medien und in den Google-Rankings präsent zu sein, ohne einen Cent auszugeben. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir nicht behaupten, dass SEO kostenlos ist.

Damit der Plan wirksam ist, brauchen Sie Vorbereitung, Fachwissen und Ressourcen. Dennoch ist SEO in der Regel hilfreicher, wenn es um Kosten und andere Online- und Offline-Taktiken geht. Das ist wichtig, denn kleine Unternehmen können nicht immer mit großen Namen konkurrieren. Mit SEO können Sie jedoch Methoden entwickeln, die sich auf Nischen und weniger verbreitete Long-Tail-Schlüsselwörter konzentrieren, die das Ranking einer Website in den Suchergebnissen von Google verbessern können.

An Organic Strategy for Raising Brand Reach (Bildquelle: globalsocialmediamarketing.com)

DieMarkenidentität ermöglicht es, dass mehr Personen in der Zielgruppe die Marke erkennen. Infolgedessen kann die Suchmaschinenoptimierung die Marketingbemühungen erheblich erweitern. Noch faszinierender ist, dass diese Reichweite besonders qualifiziert ist. Menschen, die sich für die Produkte der Marke interessieren, werden häufiger mit ihr konfrontiert.

2. Die Stärkung der Marke verbessert das Website-Erlebnis

Eine Seite muss hilfreiche Informationen liefern, um in den Suchergebnissen weit oben zu stehen. Dies schafft und erhält ihren Status als Branchenführer. Die Inhalte sollten darauf abzielen, den Wert der Marke für die Verbraucher zu demonstrieren.

Strengthening the Brand Improves Website Experience (Bildquelle: marketing-interactive.com)

Content Marketing ist ein Eckpfeiler der Suchmaschinenoptimierung, und seine Fähigkeit, Verbraucher zu informieren und aufzuklären, steht in direktem Zusammenhang mit einer erhöhten Markentreue. Inhalte werden bei Google hoch eingestuft und einem größeren Publikum zugänglich gemacht. Zusätzlich zu diesem Vorteil verbessert es die gesamte Reise des Nutzers auf Ihrer Website.

Eine Seite muss mehr als nur hilfreiche Informationen liefern, um Google zu beeindrucken. Die Richtlinien zur Benutzerfreundlichkeit verlangen, dass sie auf allen Geräten und in allen Sprachen intuitiv zu bedienen ist. Das hilft bei Konversionen und steigert den Wiedererkennungswert der Marke, indem es den Menschen ein gutes Gefühl für das Unternehmen gibt.

3. Ein guter Weg, um Glaubwürdigkeit auf dem Markt zu erlangen

Wer bei Google ganz oben steht, hat auch den Respekt der Öffentlichkeit und den Respekt der Suchmaschine selbst. Sie können eine Seite dort finden, weil sie die beste Reaktion und Erfahrung für die Besucher der Website bietet.

Infolgedessen sind die Ergebnisse, die einem Nutzer zuerst angezeigt werden, zuverlässige Quellen. Für den Erfolg einer Marke ist es entscheidend, dass die Menschen sie als glaubwürdig und vertrauenswürdig ansehen.

Verbesserung der Click-Through-Raten und Gewinnung von Links

Ein anerkannter Faktor dafür, wie weit oben eine Website in den Suchergebnissen erscheint, ist der Prozentsatz der Klicks, die sie erhält, die so genannte Click-Through-Rate. Nehmen wir an, Ihre Website steht auf Platz 4 in einer bestimmten Suchmaschine. Wenn Besucher auf Ihre Website statt auf die ersten Ergebnisse klicken, sollten Sie damit rechnen, dass Sie in der Rangliste aufsteigen.

Aber warum sollten die Leute Ihre Website den anderen vor ihr vorziehen? Kunden, die mit Ihrer Marke vertraut sind, werden eher Ihre offizielle Website wählen. Menschen, die Sie kennen, werden auf Ihren Link klicken, unabhängig davon, wie hoch Google Ihre Konkurrenten einstuft oder wie viele Backlinks deren Website hat.

Wie können Branding und SEO Links erhalten?

Der Algorithmus von Google zur Ermittlung der Suchmaschinenplatzierungen hängt immer noch stark von Links ab. Organische, relevante und redaktionell erstellte Links sind das, was Google am meisten schätzt. Es gibt keine Möglichkeit, sie zu kaufen oder zu tauschen.

How Can Branding and SEO Get Links? (Bildquelle: sureoak.com)

Das bedeutet, dass die idealen Links, die Sie erwerben können, diejenigen sind, die dadurch zustande kommen, dass Menschen Ihre Website besuchen, Ihre Inhalte lesen und dann auf sie verlinken. Nicht alle Ihre Leser sind für die Auswahl der Inhalte auf einer Website verantwortlich, die zu Ihnen verlinkt. Einige werden sich für einen Link zu Ihnen entscheiden, andere nicht. Selbst wenn ihnen Ihre Inhalte gefallen, zögern sie vielleicht, auf Sie zu verlinken, wenn sie noch nie von Ihnen gehört haben. Weil Sie ein Geheimnis sind, sind sie vorsichtig.

Aber nehmen wir einmal an, dass sie Ihren Namen kennen. Nehmen wir an, sie kennen Sie als einen bedeutenden Akteur auf Ihrem Gebiet. Sie kennen Ihr Unternehmen und den Ruf, den es genießt. Es ist leicht zu verstehen, warum sie unter diesen Umständen eher bereit sind, eine Verbindung zu Ihnen herzustellen.

Wie man eine SEO-Strategie für Markenbekanntheit entwickelt

Die Steigerung der Sichtbarkeit Ihrer Marke ist in den meisten Fällen so einfach wie die Entwicklung eines soliden SEO-Plans. Die Leser werden an Ihren Inhalten interessiert sein und Ihre Marke als glaubwürdig ansehen, wenn Sie relevante Inhalte verwenden. Wenn Sie sich auf On-Page-SEO konzentrieren, können Sie die Leistung Ihrer Website in Suchmaschinen für gezielte Schlüsselwörter verbessern und gleichzeitig den Besuchern ein besseres Erlebnis bieten. Mit Off-Page-SEO können Sie Google beweisen, dass Ihre Inhalte maßgebend sind und weit verbreitet werden.

Hier sind jedoch einige Vorschläge für Unternehmen, deren primäres SEO-Ziel die Steigerung der Markenbekanntheit ist. Sie zeigen, dass Markenbekanntheit einen hohen Stellenwert hat, ohne dabei Traffic, Conversions und Leads zu vernachlässigen.

1. Schreiben Sie fesselnde Artikel auf der Grundlage Ihrer erfahrenen Nische

Die Schaffung von Qualitäten, die Ihre Marke von anderen abheben und ihre Position in den Köpfen der Verbraucher festigen, ist für den Aufbau einer soliden Markenidentität unerlässlich. Was unterscheidet Sie von der Konkurrenz, wenn es um SEO geht?

Write Engaging Articles Based on Your Experienced Niche (Bildquelle: Unsplash)

Eine wirksame Strategie besteht darin, originelle und authentische Inhalte zu entwickeln, die niemand auf anderen Websites finden kann. Und was ist das, was außer Ihnen niemand hat? Das, was Sie aus Ihrer persönlichen Erfahrung gelernt haben. Nutzen Sie das beim Schreiben: erzählen Sie Anekdoten, heben Sie Besonderheiten hervor, betonen Sie die Erfahrungen von Kunden, heben Sie die Herausforderungen und Erfolge des Unternehmens hervor und vieles mehr!

Die Kunden gut in die Marke einzubinden und den Inhalt von den unzähligen Artikeln im Internet abzuheben, erfordert Authentizität.

2. Sicherstellung einer zufriedenstellenden Benutzererfahrung

Sie können die Markenbekanntheit stärken, indem Sie der Benutzerfreundlichkeit und der Optimierung der Website für Suchmaschinen Priorität einräumen - also der Effektivität der Ladezeit, der Reaktionsfähigkeit, der Sicherheit sowie der Schaltflächen und Links.

Wenn die Website Ihrer Marke intuitiv und einfach zu bedienen ist, werden Sie Ihr Publikum für sich gewinnen. Die Nutzer gewinnen einen positiven Eindruck, wenn sie ihre gewünschten Aufgaben ohne Probleme oder Frustrationen erledigen können.

3. Null-Klick-Optimierung in den Suchmaschinenergebnissen anstreben

Klicks und Traffic sind weniger wichtig, wenn SEO die Markenbekanntheit erhöht. Letztlich geht es doch darum, Ihre Marke zu stärken und die Verbraucher deutlich zu beeinflussen, oder? Der Ansatz scheint sich für Google auszuzahlen - 40 Prozent der Suchanfragen führen nicht zu Klicks pro Moz.

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass die zunehmende Verbreitung von Sofortantworten auf der SERP (Googles Ergebnisseite) die Zahl der Besucher, die auf Ihre Website klicken, verringern kann. Google hat in Funktionen wie den Knowledge Graph und hervorgehobene Snippets investiert, um die Anzahl der erforderlichen Klicks für die Verbraucher zu verringern.

Aim for Zero-Click Optimization in Search Engine Results (Bildquelle: binaryfountain.com)

Warum sollten Sie sich auf das Konzept der No-Click-Suche konzentrieren?

Stellen Sie sich vor, dass Ihre Aufgabe darin besteht, Ihre Marke bekannt zu machen, wenn es um das Thema Markenbekanntheit geht. Anders ausgedrückt: Egal, ob eine Person auf Ihr Ergebnis auf der Suchergebnisseite (SERP) klickt oder nicht, das Wichtigste ist, dass Ihre Marke dort mit den gesuchten Informationen erscheint.

Wenn Sie mehr Besucher von Suchanfragen wollen, die keinen Klick erfordern, müssen Sie Ihre Website entsprechend optimieren. Zu Beginn sollten Sie SERP-Snippets erstellen, die für Ihren Inhalt hilfreich sind. Der Titel, die URL und die Beschreibung bilden nicht nur das Haupt-Snippet, sondern auch Feature-Snippets und Rich-Snippets.

Wie können Sie Null-Klick-Ergebnisse erzielen?

Nutzen Sie Optimierungstechniken, um sicherzustellen, dass diese Funktionen dem Nutzer nicht nur die gesuchten Informationen liefern und ihn zum Klicken verleiten, sondern auch in den SERPs sichtbar bleiben. Stellen Sie sicher, dass Sie für Suchanfragen aus einem bestimmten geografischen Gebiet gut platziert sind. Bei dieser Suchart wird eine Zusammenfassung von Google My Business angezeigt, die selten zu Klicks führt.

Lokale Spitzenergebnisse, die Ihr Unternehmen bereits enthalten, komplett mit Kontaktinformationen, Bildern, Bewertungen und allen Registrierungsoptionen, können jedoch die Markenbekanntheit steigern. Kundenrezensionen sind besonders wichtig, wenn es darum geht, wie die Menschen über das Unternehmen denken und wie hoch Google die lokalen Suchergebnisse einstuft. Fordern Sie Ihre Kunden auf, ihre Meinung mitzuteilen und sich an den Kommentaren auf Google My Business zu beteiligen. Mehr gute Bewertungen bedeuten bessere lokale SEO.

Markenbildung: Die effizienteste und effektivste Methode, um an SEO heranzugehen

Es liegt auf der Hand, dass die Kombination von Markenbekanntheit und Suchmaschinenoptimierung eine gewinnbringende Strategie für jedes Unternehmen ist, das seine Online-Präsenz ausbauen möchte. Der Erfolg Ihrer Marke kann in erheblichem Maße von Ihrer Fähigkeit abhängen, einen effizienten SEO-Plan umzusetzen. Wenn Sie sich in der Branche einen Namen machen, können Sie die Platzierung Ihrer Website in den Suchmaschinen verbessern und gleichzeitig die Bedürfnisse Ihrer Kunden befriedigen.

Indem Sie sich auf den Linkaufbau konzentrieren, können Sie Google davon überzeugen, Ihre Website wahrzunehmen, und Ihre Seiten werden nach und nach in den SERPs aufsteigen. Es ist jedoch klüger, den Schwerpunkt auf Branding zu legen, da dies mehr als nur Linkbuilding beinhaltet; es schafft auch einen Ruf und eine Markenidentität. Außerdem achtet Google sehr genau auf Sie!

Was ist mit den Links, fragen Sie? Letztendlich werden sie auftauchen, wenn Sie der Markenbildung in der Suchmaschinenoptimierung Priorität einräumen.

Felix Rose-Collins

Felix Rose-Collins

is the Co-founder of Ranktracker, With over 10 years SEO Experience . He's in charge of all content on the SEO Guide & Blog, you will also find him managing the support chat on the Ranktracker App.

Ranktracker kostenlos testen