Legalisierung und Abschluss Ihres SEO-Vertrags

  • Felix Rose-Collins
  • 16 min read
Legalisierung und Abschluss Ihres SEO-Vertrags

Inhaltsverzeichnis

Intro

Wenn Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Verträge mit Kunden einhalten, kann Ihr SEO-Unternehmen florieren. Viele Agenturen machen jedoch den Fehler, dass sie zu denken, dass Verträge nicht so wichtig sind, wie sie sind. Durch die Anwendung dieser Strategie schießt sich eine Agentur im Grunde selbst in den Fuß.

Ihre Aufgabe besteht nicht nur darin, Ihre Kunden erfolgreich zu vermarkten und Inhalte für sie zu erstellen. Auch wenn Sie auf diese Weise Leads für Ihre Kunden generieren Kunden generiert, müssen Sie dafür sorgen, dass Ihre Kunden Ihre Ergebnisse sehen und sich für eine weitere Zusammenarbeit mit Ihnen entscheiden. Ein Geschäft ist nie abgeschlossen, bis Sie einen unterzeichneten Vertrag haben.

Sie müssen dafür sorgen, dass Ihre Verträge absolut sicher sind, damit Ihre Kunden keine Schlupflöcher entdecken können, die sich negativ auf Ihr Ihr Geschäft beeinträchtigen könnten. Sie können für die Erstellung Ihrer Verträge Vorlagen verwenden, aber die Verträge müssen dennoch Grundpfeiler enthalten, die nicht umgangen werden umgangen werden können.

Sie müssen sich Verträge ausdenken, die für beide Parteien profitieren, wenn Sie sie ausarbeiten. Wenn der Vertrag eine Seite gegenüber der anderen bevorzugt, wird eine der beiden Seiten nicht unterschreiben. Zu Beginn ist das eine Herausforderung, aber mit der richtigen aber mit der richtigen Beratung wird es ein bisschen einfacher.

SEO-Verträge sind oft eine Herausforderung, weil sich die Branche in kurzer Zeit so stark sich die Branche in kurzer Zeit verändern kann. Wenn Sie die richtige Vorlage können Sie sicherstellen, dass Ihre Verträge immer in Ordnung sind und Sie und Ihr Kunde profitieren, egal wie sehr sich die SEO-Landschaft ändert.

Heute werden wir besprechen, wie Sie Ihre SEO-Verträge erstellen sollten. Wir beginnen mit der Frage, wie Sie Ihre Kunden überzeugen können, dass sie Sie brauchen. brauchen, und dann gehen wir auf detailliertere Fragen ein.

Was Sie über SEO-Agenturverträge wissen müssen

Die Ausarbeitung eines SEO-Vertrags erfolgt in vier Schritten, und Solange Sie diese befolgen, sollten Sie keine großen Probleme haben, einen zukünftigen Verträgen haben.

Die vier Schritte müssen natürlich durch Ihre eigene Arbeit unterstützt werden. natürlich. Ein Vertrag garantiert Ihnen kein kostenloses Geld. Sie müssen auch am Image Ihrer SEO-Agentur arbeiten. Zum Beispiel müssen Sie Ihre Agentur vermarkten Agentur vermarkten, indem Sie Inhalte für sich selbst erstellen. So können Sie die besten die besten Kunden und Leads.

Wenn Sie mit der Vermarktung Ihres Unternehmens fertig sind, können Sie die Kunden bitten, Formulare auszufüllen Formulare ausfüllen, in denen sie angeben, was sie brauchen. So können Sie Ihre Kunden herausfiltern Kunden herauszufiltern und sicherzustellen, dass Sie Leute haben, die verstehen, was Sie was Sie anbieten, und die vernünftig sind.

Danach können Sie sich mit ihnen in Verbindung setzen, entweder per Telefon oder per E-Mail. Manche Firmen vereinbaren auch Videogespräche mit um sicherzustellen, dass sie auf der gleichen Wellenlänge sind, aber das ist nicht nicht immer notwendig.

Wenn all dies erledigt ist, können Sie mit den vier Schritten beginnen Schritte bei der Erstellung eines Qualitätsvertrags. Lassen Sie uns gleich zu ihnen:

Überzeugen Sie Ihre Leads

Der erste Schritt besteht darin, einen Lead davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, mit Ihnen zu arbeiten. Es gibt fünf Teilschritte, um Ihre Leads davon zu überzeugen, dass Sie dass Sie einen guten Job für sie machen werden.

Rapport aufbauen

Auch wenn Ihr Kunde Ihr Unternehmen mag, gibt es keine Garantie, dass er dass er auch Sie mögen wird. Sie müssen Ihrem Kunden zeigen, dass Sie dass Sie vertrauenswürdig sind und dass er sich jederzeit an Sie wenden kann, wenn er möchte. Als Sobald Sie mit Ihrem Kunden in Kontakt treten, müssen Sie ihm zeigen dass Sie auf dem aufsteigenden Ast sind.

Wenn Sie mit Ihrem Kunden in Kontakt treten und eine Beziehung zu ihm aufbauen wollen Sie können mit ihm am Telefon sprechen, einen Video-Chat führen oder Sie können sogar per SMS mit ihm chatten. Versuchen Sie nicht, sich einzureden, dass ein Medium besser ist als ein anderes. Verwenden Sie das Medium, mit dem Sie am besten.

Fangen Sie nicht gleich an, mit Ihren Kunden über das Geschäft zu sprechen. Stellen Sie ihnen einige Fragen zu ihrer Person, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Diese können Sie das Gespräch auf natürliche Weise weiterführen.

Sie können auch mit ihnen über den Ort sprechen, aus dem sie kommen, da dies können Sie das Gespräch lenken, wenn Sie Erfahrung mit diesem Ort haben. mit diesem Ort haben. Sogar so etwas wie Sport kann dazu beitragen, eine Bindung oder oder sogar eine freundschaftliche Rivalität zwischen Ihnen und Ihrem Kunden, je nachdem, wo Ihre Lieblingsmannschaften zu finden sind.

Informieren Sie sich auch über das Unternehmen Ihres Kunden und darüber, was der Kunde für ihn erreicht hat. Zeigen Sie, dass Sie beeindruckt sind von all der die harte Arbeit, die sie in das Unternehmen gesteckt haben. die Ihnen aufgefallen sind.

Zeigen Sie, dass Sie Ihre Hausaufgaben gemacht haben, indem Sie sich genau ausdrücken. Für beziehen Sie sich zum Beispiel auf ein bestimmtes Projekt, bei dem Ihr Kunde die Federführung hatte. Versuchen Sie Ihrem Kunden zu schmeicheln, aber übertreiben Sie es nicht, denn Ihre Strategie könnte nach hinten losgehen.

Leitfragen

Wenn Sie ein grundlegendes Verhältnis zu Ihrem Kunden aufgebaut haben, sind Sie bereit, mit ihm über das Geschäft zu sprechen. Indem Sie die richtigen Fragen stellen, können Sie sicherstellen, dass Sie die Gesprächsführung übernehmen. das Gespräch steuern.

Erkundigen Sie sich zunächst über das Unternehmen des Kunden und die Hauptprobleme die das Unternehmen derzeit zu lösen versucht. Auch wenn Ihr Kunde bereits ein Formular ausgefüllt hat, ist es oft eine gute Idee, ihn persönlich zu persönlich zu hören.

Wiederholen Sie jedoch nicht alle Fragen, die Sie ihm im Formular gestellt haben. Formular gestellt haben. Überfliegen Sie diejenigen, auf die es eine klare Antwort gab, und gehen Sie dann auf die Fragen, die nicht zufriedenstellend beantwortet wurden. Sie müssen herausfinden die Probleme Ihrer Kunden herausfinden, damit Sie Lösungen für sie finden können.

Vergessen Sie nicht, dass dies keine Gelegenheit ist, sich selbst zu vermarkten. Der Kunde hat bereits zum Ausdruck gebracht, dass er an Ihnen interessiert ist. Stattdessen, konzentrieren Sie sich ganz darauf, dass Sie so viel wie möglich über die Probleme wissen die Probleme, die Ihr Kunde derzeit hat. Dies wird Ihnen ermöglichen ein kugelsicheres Angebot zu erstellen.

Ihre Fragen werden den Kunden auch davon überzeugen, dass er die Initiative ergreift Initiative ergreifen und Sie beauftragen. Sie wollen nicht, dass Ihr Kunde denkt, dass Sie dass Sie ihn mit Gewalt dazu gebracht haben, Sie zu engagieren. Wenn Sie einem Kunden die Illusion der Kontrolle nehmen nehmen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass der Kunde negativ reagiert.

Elevator Pitch

An diesem Punkt müssen Sie den Fokus auf Ihre Agentur verlagern denn Sie wissen bereits ziemlich genau, was der Kunde für sein Geschäft braucht. braucht. Fragen Sie Ihren Kunden zunächst, was er über Ihr Unternehmen gehört hat. Ihr Unternehmen gehört hat, damit Sie einen ersten Anhaltspunkt haben.

Wenn Ihr Kunde zum Beispiel durch eines Ihrer Marketingmaterialien von Ihrem Unternehmen erfahren hat Marketingmaterial erfahren hat, weiß er wahrscheinlich nicht viel über Ihr Unternehmen. Wurde er jedoch von einem Freund oder einem anderen Mitarbeiter in seiner Branche empfohlen wurde, weiß er vielleicht mehr über Sie.

Fragen Sie sie zunächst, wie sie Sie entdeckt haben und wie viel sie über Ihr Unternehmen wissen. über Ihr Unternehmen wissen. Je nachdem, wie der Kunde reagiert, können Sie dann Ihr Angebot wie der Kunde reagiert. Beginnen Sie damit, zu beschreiben, was der Kunde nicht über Ihre SEO-Agentur weiß. Die Länge dieses Teils hängt davon ab, wie viel der Kunde überhaupt weiß.

Probleme, die Sie entdeckt haben

Sobald Sie wissen, wie viel Ihr Kunde über Sie weiß, ist es an der Zeit, ihm zu zeigen was Sie über sein Geschäft wissen. Wenn Sie sicherstellen, dass Ihr Kunde weiß, dass Sie über ihn Bescheid wissen, wird er sich viel eher dafür dass es sich lohnt, Sie um ein Angebot zu bitten. Sie sollten Ihre recherchiert haben, um sicherzustellen, dass Sie alle Probleme im Geschäft Ihres Geschäft Ihres Kunden finden.

Lassen Sie den Kunden zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Probleme wissen, die Sie entdeckt haben. Sie sollten nicht preisgeben, was Sie vorhaben, denn Ihr Kunde kann sich dann für eine andere Firma entscheiden, die die Aufgabe billiger macht. Lassen Sie ihn einfach wissen, dass Sie wissen, was Sie tun, also geben eine Spur von Brotkrumen, der sie folgen können.

Denken Sie daran, dass vorhandene Probleme nicht unmöglich zu finden oder extrem schwerwiegend sein. Sie können damit beginnen, einfache Probleme wie schlechte Inhalt, defekte Links und mehr. In den meisten Fällen, wenn Ihr Kunde nicht über SEO-Expertise hat, reicht das in den meisten Fällen aus, um ihn davon zu überzeugen, dass er Sie brauchen.

Den Abschluss vorbereiten

An diesem Punkt neigt sich das Treffen wahrscheinlich dem Ende zu, aber geben Sie nicht nicht gleich aufgeben. Dies vermittelt dem Kunden die Botschaft, dass Sie sich nur dass Sie sich nur für den geschäftlichen Teil des Gesprächs interessieren. Lassen Sie das Gespräch ein wenig ausklingen ein wenig ausklingen, indem Sie auf einige allgemeinere Fragen zurückkommen. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde so weit ist, dass er Sie um ein Angebot bitten wird.

Fragen Sie den potenziellen Kunden zunächst, ob er Ihre Dienste in Anspruch nehmen möchte. Dienstleistungen. Finden Sie heraus, ob er derzeit einige Ihrer Konkurrenten in Betracht zieht oder ob er Angebote von SEO-Agenturen annimmt. Die Antworten auf diese Fragen können Sie feststellen, ob es sich tatsächlich lohnt, mit einem Kunden lohnt.

Sprechen Sie zunächst über Ihre Preisgestaltung, noch bevor Sie dem Kunden ein Angebot. Denken Sie daran, dass das Angebot nicht extrem detailliert sein muss. detailliert sein muss, aber geben Sie dem Kunden eine ungefähre Zahl, wie viel er zu zahlen hat. So stellen Sie sicher, dass Ihr Kunde seine Zeit nicht verschwendet wenn er nicht das Geld hat, um in Ihre Dienste zu investieren.

Abschluss Ihrer Leads

Der nächste Schritt, um sicherzustellen, dass der Vertrag zustande kommt, ist der Abschluss was nicht schwer sein sollte, wenn Sie den vorherigen Schritt befolgt Schritt befolgt und ihn richtig vorbereitet haben. Wenn alle Ihre Nachfassaktionen gut gelaufen sind, sollten Sie sollten Sie bereit sein, mit Ihren Kunden ins Geschäft zu kommen. Hier erfahren Sie Sie damit beginnen, sie abzuschließen.

Zunächst müssen Sie einen SEO-Vorschlag ausarbeiten, mit dem Sie an den Kunden herantreten, wenn Sie das Geschäft abschließen wollen. Sie müssen müssen Sie zunächst recherchieren, damit der Vorschlag die Bedürfnisse Ihres Kunde braucht. Dies ist jedoch nur der erste Schritt bei der Ausarbeitung eines guten Vorschlags.

Lassen Sie uns besprechen, wie Sie dies tun können.

Recherchieren Sie Ihre Vorschläge

Wenn Sie einen Vorschlag unterbreiten wollen, müssen Sie wissen, worüber wovon Sie überhaupt reden. Beginnen Sie damit, Ihre Hausaufgaben zu machen und finden Sie alles heraus, was Sie über das Geschäft des Kunden wissen müssen. Zu wissen, was man vorschlägt, ist genauso wichtig wie zu wissen, was man vorschlägt, wenn man Zusammenarbeit mit einem Kunden.

Zunächst sollten Sie sicherstellen, dass Sie alles, was wir oben was wir oben bei der ersten Kommunikation mit Ihren Kunden besprochen haben. Ihren Kunden. Sie sollten sich vergewissern, dass Sie die Probleme Ihres Kunden notiert notiert haben und dass Sie auf viele seiner Bedenken eingegangen sind. Wenn Sie wissen, wie der Kunden fühlt, wird es leichter sein, mit der Lösung seiner Probleme zu beginnen.

An diesem Punkt sollten Sie mehr über den Kunden erfahren und herausfinden, was ihn was ihn motiviert und was ihm Probleme bereitet.

Eine gute Methode ist es, zehn Bereiche herauszufinden, in denen der Kunde seine Geschäftsbetrieb verbessern können. Das mögen einfache Themen sein, aber die schiere Anzahl wird dem Kunden ins Auge stechen. Lassen Sie es nicht so aussehen, als ob es sich um Probleme sind, die der Kunde verursacht hat, sondern dass sie Möglichkeiten zur Verbesserung sind.

So können Sie dem Kunden zeigen, dass Sie für ihn da sind, um Probleme zu lösen Probleme zu beheben, anstatt nur zu nörgeln, weil sie Probleme nörgeln, weil sie überhaupt Probleme haben. Denken Sie daran, dass dies einige Zeit in Anspruch nehmen kann, aber es wird sich lohnen, wenn Sie am Ende den den Vertrag erhalten.

Denken Sie daran, dass Sie sich nicht darauf beschränken müssen, zehn Ausgaben. Dies ist nur eine Basiszahl, mit der Sie arbeiten können. Wenn es Probleme leicht zu finden sind, können Sie Ihren Kunden mit fünfzehn oder zwanzig Problemen ansprechen. Überschwemmen Sie ihn nur nicht mit Problemen, für die Sie vielleicht keine eine Lösung haben.

Legen Sie einen Ordner oder ein Blatt an, in dem Sie alle Probleme auf dem Sie alle Probleme, die Sie entdecken, festhalten. So stellen Sie sicher, dass Ihre Arbeit so gut wie möglich organisiert ist. Sie sollten auch festlegen, wie diese Probleme überhaupt verbessert werden. Stellen Sie sicher, dass das Dokument dem Kunden präsentiert werden kann und nicht übermäßig unübersichtlich ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie dem Kunden die Probleme zeigen, die Sie die Sie gefunden haben, aber geben Sie ihm nicht gleich Lösungsvorschläge. Sie sollten Sie sollten spezielle SEO-Tools verwenden, wie die, die wir hier bei Rank Tracker anbieten, um die Probleme überhaupt erst einmal zu finden.

Sie müssen unsere Tools nutzen, um herauszufinden, was auf der Website eines Kunden nicht um herauszufinden, was mit der Website eines Kunden nicht gut funktioniert. die Sie verwenden können, um das Innenleben der Website zu untersuchen und zu entscheiden was repariert werden muss.

Ranktracker Website Audit

Mit dem Ranktracker Web-Audit-Tool können Sie sehen, was auf technischer Ebene mit der Website eines Kunden auf technischer Ebene. Dieses vielseitige Tool ist Ihr One-Stop-Shop, um diese Probleme zu entdecken und zu katalogisieren.

Mit dem Website-Audit-Tool können Sie zum Beispiel defekte Links finden, Fehler, schlechte Inhalte und dünne Seiten. Dieses Tool ist auch deshalb so effektiv weil es im Vergleich zu konkurrierenden Ressourcen, die Ihnen bei der Aufdeckung ähnlicher Probleme helfen können, einfach zu bedienen ist. die Ihnen helfen können, ähnliche Probleme aufzudecken.

Ranktracker Rank Tracking Tool und Keyword-Suche

Wenn Sie diese beiden Tools zusammen verwenden, können Sie alles aufdecken was Sie sonst noch über die Website eines Kunden wissen müssen, einschließlich der Stärke und Wettbewerbsfähigkeit der Keywords, auf die sie abzielen. Sie können feststellen dass Ihr Kunde Keywords anstrebt, für die er keine Chance hat Chance haben, im Ranking zu erscheinen.

Anhand dieser Informationen können Sie einen Aktionsplan formulieren, der die Suchergebnisse Ihres die Suchergebnisse Ihres Kunden verbessern. Apropos Suchergebnisse: Das Ranking-Tracking Tool ermöglicht es Ihnen, herauszufinden, ob die Website Ihres Kunden ob die Website des Kunden überhaupt schlecht platziert ist, und Sie können damit auch können Sie Ihre Ergebnisse verfolgen.

Mit all diesen Informationen können Sie eine Strategie zur Erstellung von Inhalten für Ihren Kunden entwickeln Strategie für die Erstellung von Inhalten für Ihren Kunden entwickeln, die es ihm ermöglicht, relevante Keywords, die nicht von der Konkurrenz überschwemmt werden. Sie können Ihren Kunden auch beraten Ihren Kunden bei der richtigen Verwendung von H1-, H2- und H3-Tags sowie von Meta Beschreibungen für ihre Inhalte.

Prüfen Sie unbedingt die DR und UR der Seite, um zu sehen, wie viel Arbeit Sie müssen, damit Ihr Kunde erfolgreich sein kann. Wenn diese Werte zu niedrig sind niedrig sind, müssen Sie wahrscheinlich eine Menge Arbeit leisten.

Visuelle und thematische Analyse, UX, On-Page SEO und Inhaltsstruktur

Durch die Analyse dieser Punkte können Sie feststellen, wie gut der der Kunde seine Ressourcen nutzt. Es ist außerdem wichtig, die UX und und den Inhalt der Website, um sicherzustellen, dass der Kunde alles tut um sicherzustellen, dass der Kunde alles tut, was er tun kann, um relevant zu bleiben.

Überprüfen Sie, wie viel der Kunde in seine Website investiert hat, damit Sie um festzustellen, wie viel er bereit ist, für Ihr Projekt auszugeben. Diese wird es sehr viel einfacher, ein Budget für Ihren Kunden zu erstellen.

Gehen Sie die Seiten der Website durch und prüfen Sie, welche Probleme Ihnen auffallen. Denken Sie daran, dass diese Probleme groß oder klein sein können. Achten Sie darauf, dass Sie keine Probleme zu notieren, von denen Sie nicht wissen, wie sie zu lösen sind, denn das lässt Sie in den Augen Ihres Kunden schlecht aussehen. Zu diesem Zeitpunkt wollen Sie versuchen, Ihre Agentur gut aussehen zu lassen.

Preisgestaltung

Die Ausarbeitung eines Angebots kann viel Zeit in Anspruch nehmen, daher sollten Sie sicher sein, dass Ihr dass Ihr Kunde bereit ist, mit Ihnen mitzuspielen, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Kümmern Sie sich in erster Linie um Ihre Preisgestaltung, um sicherzustellen, dass Ihr Kunde um sicherzustellen, dass Ihr Kunde bereit ist, das zu zahlen, was er zahlen muss, um seinen SEO-Traum zu verwirklichen.

Lassen Sie Ihren Kunden zunächst wissen, wie viel Sie Ihren Kunden normalerweise in Rechnung Kunden in Rechnung stellen. Bevor Sie Ihr Angebot erstellen, können Sie in groben Zügen darlegen, wie Sie wie Sie dem Kunden helfen können, und geben ihm dann eine Vorstellung davon, wie viel es ihn sie kosten wird.

Mit diesen Informationen sollte der Kunde in der Lage sein zu entscheiden, ob er in Ihr Angebot investieren wollen. Durch die Erstellung einer Preisvorlage Preisvorlage wird es für Sie einfacher, dies mit zukünftigen Kunden zu tun, Das spart Ihnen in Zukunft eine Menge Zeit.

Die folgenden Punkte sollten Sie in Ihrer Preisvorlage berücksichtigen:

  • Defekte Links

  • SUCHMASCHINENOPTIMIERUNG

  • On- und Off-Page-SEO

  • Konsultation

  • Inhaltliche Übersichten

Gehen Sie auch darauf ein, warum Sie den Preis so festgelegt haben, wie Sie ihn festgelegt haben. Sprechen Sie an, wie viele Stunden Sie für die Arbeit benötigen werden und worauf Sie die meiste die meiste Energie aufwenden.

Sie müssen herausfinden, welche Art von Geschäft Ihr Kunde betreibt, damit Sie damit Sie mehr darüber wissen, wie Sie auf ihn und seine Vorschläge eingehen können. Vorschläge. Hier sind die beiden Kategorien:

B2B-Unternehmen

B2B-Kunden (Business to Business) gehören in der Regel zu den wichtigsten Kunden, die Sie haben werden. Diese Kunden arbeiten meist mit größeren Unternehmen zusammen und haben deshalb größere Projekte. Denken Sie daran, dass diese Kunden selten technische SEO benötigen. Stattdessen wollen Sie den Verkehr auf Seiten lenken Seiten leiten, die bereits über gute Inhalte verfügen.

Wenn Sie mit einem B2B-Kunden arbeiten, müssen Sie daran denken, dass Sie das meiste Geld für ihn verdienen, wenn Sie an den Seiten am unteren Ende des Trichters arbeiten. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Schwerpunkt auf die Erstellung von Inhalten legen, damit Sie damit sie von zusätzlichem Traffic profitieren können. Sie sollten auch einen Landing Pages besonders viel Aufmerksamkeit schenken.

eCommerce-Geschäfte

Bei der Arbeit mit einem eCommerce-Unternehmen sind Ihre Prioritäten umgekehrt im Vergleich zu einem B2B-Unternehmen. Technisches SEO ist der Name des Spiels mit eCommerce-Unternehmen, aber auch Content Marketing ist ein wichtiger Bestandteil des eCommerce-Unternehmen erfolgreich sind. Außerdem sind Links entscheidend für Unternehmen wie diese.

Achten Sie darauf, dass ihre Websites über zahlreiche externe Links verfügen. Wenn Sie eine Content-Marketing-Strategie für einen dieser Kunden einführen wollen, ist es wird es sehr viel einfacher sein, weil es so einfach ist, über ihre Produkte zu zu schreiben.

Wenn Sie mit einem eCommerce-Unternehmen zusammenarbeiten, müssen Sie einige E-Mails schicken, damit Sie das Angebot und das Preisblatt Blatt. So kann der Kunde besser entscheiden, ob er Ihre Dienste in Anspruch zu nehmen.

Achten Sie darauf, dass Ihre E-Mails ansprechend und freundlich aussehen wenn Sie sie verschicken. Höflichkeit bringt Sie immer weiter als kurz angebunden zu sein.

Erstellen eines Vorschlags

Die Ausarbeitung eines Angebots ist oft eine Herausforderung, denn Sie müssen es so einfach wie möglich zu gestalten und gleichzeitig die wichtigsten Details enthalten. Machen Sie das Angebot nicht zu kompliziert, obwohl es ein wenig Erfahrung braucht Erfahrung, um herauszufinden, was passt und was nicht.

Präsentationen sind ein hervorragendes Medium, um einem Kunden ein Angebot zu unterbreiten. Kunden. Sie können sie mit PowerPoint oder der Präsentationssoftware Ihrer Wahl erstellen. wählen. Achten Sie darauf, dass Sie Bilder einfügen, damit Ihre Präsentation nicht fade aussieht. So ist es für Ihren Kunden viel einfacher, die Präsentation zu verstehen so.

Hier sind einige der Details, die Sie unbedingt in Ihr Angebot aufnehmen sollten in Ihrem Angebot:

Einleitung

Dies ist die einfachste Folie in Ihrer Präsentation. Sie sollte nur enthalten den Titel der Präsentation und eventuell ein Bild oder ein Logo enthalten, um um die Aufmerksamkeit des Kunden zu erregen. Vielleicht möchten Sie sogar das Logo Ihres Logo Ihres Kunden einfügen, um ihm das Gefühl zu geben, dass er bereits ein Teil der Dinge. Fügen Sie auf dieser Folie auch alle Kontaktinformationen ein.

Inhaltsverzeichnis

Diese Folie ermöglicht es Ihrem Kunden, die Präsentation zurückgehen. Sie sollten hier einen Link zu jedem der Hauptabschnitte Ihrer Präsentation verlinken, damit die Navigation durch die Präsentation einfacher wird. Beachten Sie dass diese Folie optional ist und bei kürzeren Angeboten weggelassen werden kann. Vorschläge.

Überblick

An dieser Stelle müssen Sie auf einige der Dinge eingehen, die Sie mit Ihrem Kunden die Sie mit Ihrem Kunden besprochen haben. Gehen Sie alle Punkte durch, die Sie die Sie in den Gesprächen mit dem Kunden angesprochen haben bis zu diesem Punkt.

So können Sie sicherstellen, dass Ihr Kunde sich an alles erinnert, was besprochen wurde, und es zeigt dem Kunden, dass Sie auf dem Punkt sind. Diese Ihren Kunden beeindrucken und sicherstellen, dass Sie einen Ton anschlagen, der den Rest der Präsentation durchhält.

Denken Sie daran, dass der Überblick relativ kurz sein sollte und dass er auf alle Vorschläge und Probleme eingehen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Schwerpunkt auf die Schmerzpunkte, die Sie für Ihren Kunden lindern können.

Analyse

Dies sollte einer der wichtigsten Teile Ihrer Präsentation sein, und hier Hier gehen Sie auf die Probleme ein und präsentieren Ihre Analyse der präsentieren. Beginnen Sie damit, zu erwähnen, was Sie bereits mit dem Kunden besprochen haben und gehen Sie dann im Detail darauf ein, was Sie für den Kunden tun können.

Wenn Sie eine Analyse erstellen, müssen Sie einen Spagat machen Gratwanderung zwischen den Informationen, die der Kunde braucht, und der nicht die Tricks der Branche zu verraten. Hier finden Sie einige Beispiele für Folien, die Sie in den Analyseteil Ihrer Präsentation einbauen Präsentation aufnehmen können.

  • Bereinigung der Website: Die Informationen, die Sie aus unserem Website-Audit gewinnen, werden können Sie diesen Teil Ihrer Präsentation ausfüllen. Achten Sie darauf, dass Sie Screenshots in diesen Teil des Leitfadens ein, damit Sie klar umreißen können, was getan werden muss.

  • Inhalt: Denken Sie daran, dass Sie mit der Erstellung hochwertiger Inhalte die die SEO Ihres Kunden zu verbessern. Gehen Sie darauf ein, wie Schlüsselwörter verwendet werden und sowie die Seiten, die verbessert werden müssen.

  • Landing Pages: Sie werden auch besprechen wollen, wie ein Unternehmen seine ihre Landing Pages verbessern können. Vergessen Sie nicht, die Schlüsselwörter hier zu erwähnen!

  • Link-Akquisition: Dies sollte in fast allen Ihren Präsentationen vorkommen. Präsentationen vorkommen, also halten Sie eine Vorlage dafür bereit, damit damit Sie es bei künftigen Vorschlägen leicht einbauen können.

Sie müssen Ihren Kunden zeigen, dass alles, was Sie dass alles, was Sie in Ihr Angebot aufnehmen, absolut notwendig ist. Indem Sie Beweise Beweise für das, was Sie vorgelegt haben, machen Sie Ihrem Kunden deutlich, dass Sie für Ihren Kunden durchsetzen können.

Denken Sie daran, dass Ihr Angebot mehr als nur eine Präsentation dessen ist, was was Sie für den Kunden erreichen werden. Es wird dem Kunden auch zeigen, dass dass Sie in der Lage sind, seine Probleme besser zu lösen als die nächste Agentur.

Denken Sie daran, dass Sie die Messlatte in diesem ersten Angebot nicht zu hoch ansetzen sollten. Vorschlag. Wenn Sie Ihren Kunden das Blaue vom Himmel versprechen, werden sie mehr von Ihnen erwarten. von Ihnen. Machen Sie immer Versprechungen, die unter dem liegen, was Sie tun können, und übererfüllen, damit es so aussieht, als könnten Sie mehr für Ihren Kunden tun mehr für Ihren Kunden zu tun und künftige Aufträge zu erhalten.

Kampagnen-Ziele

In Ihren Kampagnenzielen wird dargelegt, was Sie bis zum wenn Ihr Vertrag ausläuft. Besprechen Sie die Probleme und gehen Sie dann darauf ein wie Sie dem Kunden helfen können, indem Sie sie beheben.

Gehen Sie auch auf Ihre langfristigen und kurzfristigen Ziele ein. Beachten Sie Bedenken Sie, dass sich die Ziele eines Kunden ändern, je nachdem, mit wem Sie je nach dem, mit wem Sie zusammenarbeiten, so dass eine Vorlage hierfür nicht geeignet ist.

Leistungen

Hier erläutern Sie, was Sie für Ihren Kunden tun werden. In diesem Abschnitt Ihrer Präsentation legen Sie Ihre Strategie zur Lösung der Probleme.

Sie sollten auch jeden Schritt skizzieren, den Sie in diesem Abschnitt ausführen werden umreißen, damit Ihrem Kunden klar ist, was Sie zu tun gedenken. Hier sind einige der Strategien, die Sie in diesem Abschnitt skizzieren sollten Abschnitt skizzieren:

  • Analyse der Wettbewerber

  • Rank Tracker-Audit-Ergebnisse

  • On-Page-SEO-Anpassungen

  • URL-Zuordnung

  • Trichtermodell für Schlüsselwörter

  • Berichte

Team

In diesem Teil Ihrer Präsentation kann sich Ihr Kunde mit dem Team vertraut machen mit dem Team vertraut zu machen, das an dem Projekt arbeiten wird. Diese Folie ist ist in der Regel optional, trägt aber dazu bei, das Vertrauen des Kunden zu gewinnen.

Zeitleiste

In diesem Teil der Präsentation gehen Sie auf den geplanten Zeitplan für die auszuführenden Arbeiten. Wenn Sie den Zeitplan auf einer vorhergehenden Folie behandelt haben, können Sie diesen Teil überspringen.

Preisgestaltung

Dieser Teil ergänzt das Preisdokument, das Sie dem Kunden geschickt haben, und um sicherzustellen, dass der Kunde weiß, was er für Ihre Dienstleistungen bezahlen wird.

Bewertungen und Zeugnisse

Schließlich können Sie Einzelheiten über Ihre früheren Kunden, Bewertungen und Zeugnisse von Leuten, mit denen Sie bereits zusammengearbeitet haben, und ähnliche Dinge dieser Art. Dies wird Ihren Kunden das Vertrauen geben, dass Sie die Arbeit richtig erledigen.

Schließlich müssen Sie einen Vertrag aufsetzen, um sicherzustellen, dass die Vereinbarung zwischen Ihnen und einem Kunden rechtsverbindlich ist. Dies wird dass Sie für Ihre Dienste bezahlt werden und dass der Kunde die gewünschten die gewünschten Ergebnisse erhält.

Durch einen rechtsverbindlichen Vertrag können Sie auch sicherstellen können Sie auch sicherstellen, dass Sie nicht verklagt werden, wenn der Kunde einen einen Sinneswandel hat und Ihnen das Leben schwer macht.

Unabhängig davon, ob Sie eine Vorlage oder einen Anwalt für die Ausarbeitung Ihres Vertrags verwenden, überprüfen Sie ihn immer gründlich, um sicherzustellen, dass er keine Fehler enthält.

Wenn Sie mehr über Verträge lernen, können Sie langfristig Geld für Anwaltskosten sparen. sparen, und viele SEO-Agenturen beschäftigen Mitarbeiter, die sich auf das die sich auf die Ausarbeitung von Verträgen spezialisieren.

Ranktracker kostenlos testen