Unser kompletter Leitfaden für SEO-Redirects

  • Felix Rose-Collins
  • 18 min read
Unser kompletter Leitfaden für SEO-Redirects

Inhaltsverzeichnis

Die Grundlagen der URL-Weiterleitungen

Erfolgreiche Weiterleitung Ihrer Webseiten

Wenn Sie jemanden umleiten, leiten Sie ihn im Grunde zu einer anderen URL weiter, insbesondere wenn die erste URL nicht verfügbar ist. Mit einer Weiterleitung, können Sie die Benutzererfahrung nahtloser gestalten. Anstatt dass man wissen, dass eine Seite nicht mehr verfügbar ist, werden sie weitergeleitet, so dass sie problemlos von einer Seite zur nächsten wechseln können.

Ein Problem mit Weiterleitungen ist, dass sie sich nicht nur darauf auswirken können mehr als nur die Art und Weise, wie jemand Ihre Website erlebt. Eine Weiterleitung kann sich auswirken auf die SEO-Strategie Ihrer Website sowie die Benutzerfreundlichkeit der Website selbst beeinflussen.

Wenn Sie im Bereich SEO arbeiten, dann sollten Sie die Funktionsweise von Weiterleitungen. Wenn Sie in der Lage sind, sie richtig zu nutzen, wird es einfacher Links, Traffic und Rankings.

Aus diesem Grund haben wir diesen Leitfaden verfasst.

In diesem Leitfaden erfahren Sie unter anderem, was Weiterleitungen sind, wie sie wie sie funktionieren, wann Sie sie verwenden sollten und warum, die verschiedenen Arten von Weiterleitungen, wann sie verwendet werden und wann nicht, sowie einige häufige Fehler und beste Tipps.

Am Ende des Leitfadens haben wir eine FAQ erstellt, damit Sie einige der üblichen Probleme, die bei der Verwendung von Weiterleitungen auftreten können Weiterleitungen.

Wir werden jedoch mit den Grundlagen beginnen, bevor wir uns mit komplizierteren kompliziertere Themen.

Was sind Weiterleitungen?

Wenn Sie eine Weiterleitung einrichten, verbinden Sie im Wesentlichen eine ältere URL die möglicherweise nicht mehr funktioniert, mit einer anderen, die sie ersetzt. Sie können dies leicht Sie können dies ganz einfach mit ein wenig Code erreichen (wir werden Ihnen später noch einige Details dazu geben), Allerdings wird dies in der Regel von einem Webmaster durchgeführt, der die Einzelheiten der Verbindung der Verbindung und der Personen, die versuchen, auf die Seite zuzugreifen.

Der übliche Redirect ist relativ einfach und sieht aus wie ein Browser- oder Serverbefehl, der jemanden von einer Seite zu einer anderen weiterleitet.

Hier ist ein Beispiel für einen Weiterleitungscode, der Personen die versuchen, Seite 1 einer Website aufzurufen, auf Seite 2 umleitet:

301-Weiterleitung - https://www.mysite.com/page1.html nach https://www.mysite.com/page2.html

Diese Art von Befehl ermöglicht es jedem Besucher, der auf Seite 1 zugreift direkt zu Seite 2 zu gelangen, anstatt sich manuell dorthin begeben zu müssen. Seite zu gelangen.

Wir werden diese Elemente und den Code später noch einmal durchgehen, also keine Sorge, wenn Sie nicht genau mit den Einzelheiten vertraut sind.

Wann werden Umleitungen verwendet?

Es gibt ein paar Fälle, in denen Sie Weiterleitungen verwenden sollten, z. B. wenn eine Seite dauerhaft oder vorübergehend unzugänglich ist, aber es gibt auch andere Gründe für die Verwendung einer Weiterleitung.

Eine Sache, die Sie bedenken sollten, ist, dass eine Weiterleitung die Benutzerfreundlichkeit Benutzererlebnis sowie die Art und Weise, wie die Suchmaschine die Seite findet, beeinflussen kann, insbesondere wenn Inhalte verschoben wurden.

Wenn Sie eine Weiterleitung mit der Absicht einrichten, den Besuchern zu helfen, werden Sie können Sie eine gute Erfahrung für sie aufrechterhalten. Zum Beispiel ermöglicht eine Weiterleitung ermöglicht es einem Benutzer, die gewünschte Seite zu erreichen, ohne dass er ohne auf eine 404-Seite zu stoßen und die Dinge selbst zu finden. Auf diese Weise kann ein Webmaster die Erfahrung flüssig zu halten.

Andererseits gewährleisten Weiterleitungen, die mit dem Ziel eingesetzt werden, dass Suchmaschinen Suchmaschinen Seiten finden können, wird sichergestellt, dass die Crawler nicht durch kaputte interne Links und URLs gehen müssen. Dadurch kann die Suchmaschine Crawl-Budget für die Suche nach defekten Inhalten einsparen und stattdessen schneller zum Live-Inhalt schneller.

Wir werden uns die oben genannten Punkte gleich noch genauer ansehen, aber beginnen wir mit einigen Beispielen für den Einsatz von Weiterleitungen.

Beispiele für die Verwendung von Redirects

  • Wenn Ihre Website migriert wird, müssen Sie die Seiten von der alten Site auf die neuen Gegenstücke auf der neuen Domain umleiten.

  • Andererseits können Sie eine Weiterleitung verwenden, um zwei Websites zusammenzuführen zusammenzuführen. In diesem Fall können die URls von jeder der beiden Websites auf die eine umgeleitet werden. von jeder der beiden Websites auf die von Ihnen erstellte Domäne umgeleitet werden.

  • Wenn Sie ein Geschäft haben, das Produkte anbietet, die nicht verfügbar sind, oder nicht mehr auf Lager sind, sollten Sie die Produktlinks auf Produkte umleiten Links zu geeigneten Alternativen weiterleiten, damit die Kunden wissen wissen, welche Option der beste Ersatz ist.

  • Wenn Sie eine Seite haben, die saisonabhängig ist, z. B. eine Seite, die rund um den Black Friday, die normalerweise leer ist, wenn sie nicht benutzt wird, können Sie diese Seiten vorübergehend umleiten, damit die Besucher auf andere Seiten zu anderen Seiten und Assets weiterleiten und die Seiten reaktivieren, wenn sie wieder benötigt werden.

  • Wenn Sie Inhalte oder alte Seiten, die Sie nicht mehr verwenden, löschen, sollten Sie die URLs auf andere Seiten umleiten. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie den SEO-Wert der umgeleiteten Inhalte nicht verlieren. umleiten.

Die verschiedenen Umleitungsarten

Es gibt mehrere verschiedene Arten von Weiterleitungen, die wir besprochen haben, und jede von ihnen hat ein paar Unterschiede. Einige dieser Weiterleitungen funktionieren permanent, andere leiten Ihre Besucher nur vorübergehend zu einer anderen eine andere URL.

In anderen Fällen kann eine Weiterleitung für den gesamten Inhalt einer Website gelten, während während andere nur bestimmte Inhalte betreffen.

Wir werfen einen Blick auf alle verfügbaren Arten von Weiterleitungen.

Weiterleitungen werden in zwei verschiedene Arten unterteilt:

  • Serverseitige Weiterleitungen, die vom Server stammen und folgende Merkmale aufweisen 30x Statuscodes

  • Client-seitige Weiterleitungen, die aktiviert werden, wenn eine Datei von einem Browser angefordert wird. von einem Browser angefordert wird; dazu gehören Javascript-Weiterleitungen und Meta-Refresh

Server-seitige Weiterleitungen

Eine serverseitige Weiterleitung ist eine Weiterleitung, die auf der Serverebene stattfindet. Wenn eine HTTP-Anfrage für eine Datei beim Server eingeht, wird sie mit einem bestimmten Code beantwortet. mit einem bestimmten Code beantwortet. Dieser gibt an, ob es sich um eine permanente oder vorübergehend ist.

Es gibt viele verschiedene serverseitige Umleitungen, die häufigsten sind gehören:

301 Weiterleitungen

301-Weiterleitungen sind Weiterleitungen, die Sie dauerhaft weiterleiten. Sie Sie leiten Sie im Wesentlichen von einer URL zur anderen weiter. Diese Weiterleitungen sind entscheidend, wenn Sie versuchen, Ihr SEO aufrechtzuerhalten.

Diese Weiterleitungen sind dauerhaft, denn sie sollen der Suchmaschine mitzuteilen, dass die ursprüngliche URL unbrauchbar ist und dauerhaft durch die neue Seite ersetzt wurde.

Mit dieser Information ist Google in der Lage, die erste URL in seinem Indexer durch die neue URL zu ersetzen, die durch die Weiterleitung angezeigt wird.

In den meisten Fällen wird bei dieser Art von Weiterleitung auch der Linkwert der ursprünglichen URL der neuen Seite zu.

Wann verwendet man 301-Weiterleitungen?

Wenn Sie die Rankings, den Traffic und die Links einer Seite beibehalten wollen, während dauerhaft löschen und durch eine andere Seite ersetzen, verwenden Sie eine 301-Weiterleitung.

Beispiele für die Verwendung von 301-Weiterleitungen

  • Wenn Sie versuchen, den Übergang von einer Domain zu einer anderen nahtlos überzugehen, dann verwenden Sie eine 301-Weiterleitung.

  • Wenn Ihre Besucher Ihre Website von einer Reihe verschiedener URLs aus erreichen. Wenn Sie eine Reihe von verschiedenen Optionen haben, müssen Sie sicherstellen dass eine der Optionen kanonisch oder bevorzugt ist. Das ist der Punkt, 301-Weiterleitungen ermöglichen es Ihnen, den Verkehr von den anderen URLs auf die bevorzugte umleiten.

  • Wenn Sie zwei Websites zusammenführen und sicherstellen wollen, dass die veralteten Links auf die richtigen Seiten umgeleitet werden.

  • 404er und fehlerhafte Seiten

  • Probleme mit doppeltem Inhalt beseitigen

Wann werden 301-Weiterleitungen nicht verwendet?

Wenn Sie vorhaben, den ursprünglichen Inhalt unter der URL erneut zu veröffentlichen in der Zukunft zu veröffentlichen, sollten Sie 301-Weiterleitungen vermeiden.

Hier sind einige Beispiele für Situationen, in denen Sie die Verwendung einer 301-Weiterleitung vermeiden sollten 301-Weiterleitung:

  • Wenn Sie ein saisonales Produkt anbieten

  • Wenn ein Produkt vorübergehend nicht auf Lager ist

  • Wenn Sie eine Landing Page für ein zeitlich begrenztes Sonderangebot haben

  • Geotargeting

  • A/B-Tests

  • Geräte-Targeting

Wie wird SEO durch eine 301-Weiterleitung beeinflusst?

Eines der besten Dinge an 301-Weiterleitungen ist, dass sie Ihnen helfen können Ihren SEO-Wert zu erhalten. So können Sie den PageRank Ihrer ursprünglichen Seite an die Seite weiterzuleiten, durch die sie ersetzt werden soll. Dadurch wird dass Sie keine Autorität verlieren, wenn Sie den ursprünglichen Inhalt weiterleiten Inhalt.

Bevor Sie mit der Weiterleitung beginnen, müssen Sie sicherstellen, dass das RewriteEngine-Modul aktiviert ist. Sie können es mit dem unten stehenden Code einschalten:

<ifmodule mod_rewrite.c="">
  RewriteEngine Ein
</ifmodule>

Implementierung von 301-Umleitungen

Um eine dieser Weiterleitungen zu implementieren, müssen Sie lediglich angeben, was in der .htaccess-Datei im Stammordner des Servers umzuleiten ist. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten, den Code zu schreiben, die im Folgenden beschrieben werden unten beschrieben.

RedirectMatch 301 /Alt/ /Neu/

Der erste Teil des Codes definiert die Art der Weiterleitung, die Sie verwendet wird, nämlich entweder redirect 301 oder redirectpermanent. Danach, fügen Sie den Slug der älteren URL ein. Sie müssen nicht die die vollständige URL zu verwenden, da sich der Befehl im Root-Server der Domäne befinden wird.

Danach müssen Sie die vollständige URL des Umleitungsziels eingeben.

Wenn Sie einen einzelnen Ordner an einen neuen Speicherort umleiten, würden Sie Folgendes verwenden:

RewriteRule ^/?old/(.\*)$ /new/$1 [R,L]

Wenn Sie Seiten auf derselben Domain umleiten, müssen Sie trotzdem die die vollständige URL des Ziels angeben.

302 Weiterleitungen

Wenn Sie versuchen, Ihren Datenverkehr vorübergehend an eine neue URL weiterzuleiten, dann eine 302-Weiterleitung die Möglichkeit dazu. Dadurch wird sichergestellt, dass die Benutzer für eine kurze Zeit nicht auf eine bestimmte Seite zugreifen können. 302 impliziert, dass die Datei selbst nur vorübergehend auf die URL verschoben wurde.

Wann verwendet man 302 Weiterleitungen?

Wenn Sie eine dieser Weiterleitungen verwenden möchten, ist es normalerweise eine gute Idee dass Sie das ursprüngliche Ziel für kurze Zeit unerreichbar machen wollen für eine kurze Zeit nicht verfügbar ist und Sie es dann wieder aktivieren möchten. Hier sind die Umstände, unter denen Sie dies tun möchten:

  • Geotargeting

  • A/B-Tests

  • Wenn Sie Nutzer auf der Grundlage von Mobil- oder Desktop-Geräten umleiten möchten

  • Erstellen Sie eine Weiterleitung für Seiten, die Sonderangebote sind oder vorübergehend nicht auf Lager sind

Wann werden 302-Umleitungen nicht verwendet?

Wenn Sie eine Seite dauerhaft verschieben wollen, sollten Sie 301 Weiterleitungen anstelle von 302er Weiterleitungen verwenden.

Implementierung von 302-Weiterleitungen

301er und 302er Weiterleitungen funktionieren in Bezug auf die Implementierung sehr ähnlich. Der einzige Unterschied ist der Antwortcode, den Sie verwenden werden, indem Sie die 301 durch ein 302 ersetzt wird, um anzuzeigen, dass die Weiterleitung vorübergehend ist. Hier ist ein Beispiel:

RedirectMatch 302 /Alt/ /Neu/

Wie wirkt sich ein 302 Redirect auf die Suchmaschinenoptimierung aus?

Aufgrund der temporären Natur dieser Weiterleitungen erhalten Sie nicht die Seitenautorität von der ursprünglichen Seite auf die neue Seite übertragen. Dadurch wird sichergestellt dass die ursprüngliche Seite keine Links oder Autorität verliert und dass Suchmaschinen die beiden Seiten als separate Seiten betrachten.

303 Weiterleitungen

Eine 303-Weiterleitung ist einer 302-Weiterleitung sehr ähnlich, mit ein paar wichtigen Unterschieden. Was bedeutet, dass eine Seite, auf die sie zuzugreifen versuchten, durch eine durch eine andere Seite ersetzt wurde.

Beachten Sie, dass es einen entscheidenden Unterschied zwischen diesen beiden Weiterleitungen gibt. Zum Beispiel können Sie die 303-Weiterleitung nicht zwischenspeichern, was bedeutet, dass dies nicht mit der Suchmaschine geschehen wird. Wenn Sie zum Beispiel das Ziel ändern, werden Sie wahrscheinlich sicherstellen wollen, dass diese Seiten nicht gecached werden.

Wann verwendet man 303 Weiterleitungen?

Wenn Sie eine 303-Weiterleitung verwenden, geschieht dies wahrscheinlich in vielen der gleichen Fälle in denen Sie eine 302 verwenden würden. Eine Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass Sie eine 303 verwenden sollten verwenden, wenn Sie vorhaben, das Umleitungsziel für eine vorübergehende Weiterleitung.

Wann werden 303-Umleitungen nicht verwendet?

Wenn Sie versuchen, etwas dauerhaft weiterzuleiten, dann sollten Sie niemals eine 303 verwenden.

Wie wird SEO durch eine 303-Weiterleitung beeinflusst?

Eine 303-Weiterleitung hat keine Auswirkungen auf die Suchmaschinenoptimierung, da sie keine interne Links oder Seitenautorität weiterleitet und von der Suchmaschine nicht zwischengespeichert Suchmaschine.

307 Weiterleitungen

Diese Art der Weiterleitung ist eine weitere Form der temporären Weiterleitung, die einige wesentliche Unterschiede zu den anderen Optionen aufweist. Sie wird üblicherweise anstelle von 302 verwendet, wenn die Anfragemethode der Ziel-URL nicht änderbar ist.

Dies bedeutet im Wesentlichen, dass die POST-Methode die GET-Methode ersetzt, wenn die Umleitung überhaupt erst eingeleitet wird.

Wann verwendet man 307 Redirects?

Sie verwenden diese Umleitungen bei Formularaktionen, die die Verwendung einer bestimmte Art von POST-Weiterleitung.

Wann werden 307 Redirects nicht verwendet?

Da es sich hierbei um eine temporäre Weiterleitung handelt, sollten Sie sie vermeiden, wenn Sie versuchen, den Verkehr dauerhaft von einer URL zu einer anderen weiterzuleiten.

Wie wird SEO durch eine 307-Weiterleitung beeinflusst?

307-Weiterleitungen haben keinen Einfluss auf SEO.

308 Weiterleitungen

308er Weiterleitungen sind im Wesentlichen die permanente Version von 307er Weiterleitungen. Die Methode der ursprünglichen Anfrage wird verwendet, wenn die Weiterleitung eine 308.

Wann verwendet man 308er Weiterleitungen?

Wenn Sie versuchen, die POST-Methode zu verwenden, um eine extrem komplexe Website umzuleiten komplex ist, wird diese Methode viel besser funktionieren als viele der anderen Möglichkeiten.

Wann werden 308 Redirects nicht verwendet?

Sie sollten versuchen, diese Methode zu vermeiden, wenn Sie Probleme aufgrund der Cachefähigkeit der Website auftreten.

Client-seitige Weiterleitungen

Diese Weiterleitungen werden nicht auf dem Server entschieden, sondern finden im Browser, wenn er versucht, auf eine bestimmte Datei zuzugreifen.

Dies bedeutet, dass die Weiterleitung am besten funktioniert, wenn ein Webmaster nicht die Möglichkeit hat die Möglichkeit hat, das Verhalten des Servers zu kontrollieren oder einzustellen. Zum Beispiel, wenn Sie nicht auf die .htaccess-Datei zugreifen können, können Sie auch nicht die Art der Art der Weiterleitung festlegen, die Sie verwenden möchten.

Diese Weiterleitungen haben ein paar Nachteile, darunter die Tatsache, dass sie SEO negativ beeinflussen können. Zum Beispiel werden diese Weiterleitungen nicht von allen Browsern unterstützt. nicht von allen Browsern unterstützt, was zu einer Fehlermeldung führen kann. Mit diesen Weiterleitungen wird eine Suchmaschine ihre Seitenautorität nicht auf die umgeleitete Seite Seite von der ursprünglichen Seite.

Ein weiteres Problem ist, dass eine clientseitige Weiterleitung in der Regel dazu führt, dass dass die Schaltfläche "Zurück" nicht mehr funktioniert und der Nutzer direkt zur die umgeleitete URL.

Hier sind die Arten von clientseitigen Weiterleitungen, die Sie kennenlernen werden:

Meta Refresh Redirect

Dieser Redirect leitet den Browser zu einem alternativen Ziel weiter, wenn er versucht, auf eine Datei zuzugreifen, und ist in der <HEAD>-Sektion der Datei zu finden. dieser Datei. Wenn eine bestimmte Anzahl von Sekunden verstrichen ist, teilt dies dem Browser, dass er entweder die Seite aktualisieren oder die andere URL laden muss.

Dies ist der Aufbau des Weiterleitungscodes:

<meta http-equiv="refresh" content="0; url=http://site.com/other-url/" />

Eine der häufigsten Arten, wie diese Weiterleitungen verwendet werden, ist, die Nutzer von Doorway-Seiten wegzuleiten, die oft kommerzieller ausgerichtet sind als die Seite, die der Nutzer ursprünglich aufrufen wollte.

Denken Sie daran, dass dies gegen die Google-Richtlinien verstößt, und das nicht ohne Grund. Hier erfahren Sie, warum diese Art von Weiterleitungen nicht empfohlen wird:

  • Sie beeinträchtigen das Nutzererlebnis, weil der Browserverlauf des Nutzers Browserverlauf die ursprüngliche Seite enthält, auch wenn der Nutzer sie nicht sie nicht sieht.

  • Der Browser muss die ursprüngliche URL verarbeiten und dann sowohl extrahieren und sie im Voraus einleiten, bevor die Person die die weitergeleitete Seite zu sehen.

Javascript Weiterleitungen

Diese Weiterleitungen ähneln einem Meta-Refresh, weisen jedoch einige Unterschiede. Der wichtigste Unterschied besteht darin, dass der Browser erst JavaScript verarbeiten muss, bevor er die nächste URL ansteuert.

Ähnlich wie bei einem Meta-Refresh befindet sich der Code im Abschnitt <HEAD> der HTML-Datei. So sieht er aus:

<script>location.href='[<u>http://www.site.com/</u>](http://www.site.com/)';</script>

Wann verwendet man Javascript-Redirects?

Es gibt zwei häufige Situationen, in denen Sie eine Javascript-Weiterleitung verwenden sollten. Für zum Beispiel, wenn Sie es so machen wollen, dass ein Redirect darauf basiert, wie ein Benutzer interagiert oder die Umleitung auf das Gerät des Nutzers abzielt. Das bedeutet, dass die Umleitung bringt Sie zu einer Seite, die für das Gerät optimiert ist, das Sie verwenden.

Diese Weiterleitungen sind ein wenig seriöser als Meta-Refresh Weiterleitungen. Ein weiterer Anwendungsfall ist, wenn Sie einen Nutzer nach der Anmeldung auf eine andere internen Seite weiterleiten möchten, nachdem er sich angemeldet hat. Überlegen Sie sich den Grund für die Grund für die Weiterleitung, wenn Sie sicherstellen wollen, dass sie den Google Richtlinien entspricht.

Wenn Sie Ihre Website umziehen, können Sie möglicherweise eine Javascript Weiterleitung verwenden, aber es ist besser, eine 301-Weiterleitung zu verwenden. Wenn Sie jedoch keinen keinen Zugriff auf den Server Ihrer Website haben, ist dies ebenfalls eine gute Option.

Wie wirken sich clientseitige Weiterleitungen auf SEO aus?

Eines der Hauptprobleme bei diesen Weiterleitungen ist, dass sie den Betrachter nicht informieren den Betrachter nicht darüber informieren, warum die Weiterleitung stattfindet. Das bedeutet, dass Suchmaschinen Dies bedeutet, dass Suchmaschinen nicht genug über die Weiterleitung erfahren können, wenn es um SEO geht.

Wann sollte man URL-Weiterleitungen verwenden?

Auch wenn die beiden oben genannten Methoden nicht zu den Standard SEO-Strategien sind, können Sie dennoch Weiterleitungen verwenden, wenn Sie im Bereich SEO tätig sind. Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum Sie eine Weiterleitung verwenden sollten, wenn Sie im Bereich SEO tätig sind, und einige Beispiele für ihre Verwendung.

Neue Website-Einführungen und Migrationen

Sie wissen wahrscheinlich, dass eine Website-Migration aus SEO-Sicht und aus technischer Sicht eine Qual ist. vom technischen Standpunkt aus gesehen, wenn Sie es schon einmal gemacht haben.

Wenn etwas schief geht, verlieren Sie am Ende Traffic, Rankings und potenziell Konversionen.

Durch die Einrichtung geeigneter Weiterleitungen können Sie sicherstellen, dass dies nicht passiert. weil Google die Website indizieren kann. Dadurch wird sichergestellt, dass Google die Beziehung zwischen neueren und älteren Inhalten kennt und hilft, die Links von einem zum anderen weiterzuleiten.

Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum Sie eine Weiterleitung verwenden sollten, wenn Sie eine Website migrieren:

  • Sicherstellen, dass Ihre Website SSL-kompatibel ist, und Migrieren einer URL von HTTP zu HTTPS

  • Umstellung Ihrer alten mobilen Version Ihrer Website auf responsive Seiten

  • Ändern von Domains

  • Ändern der Website-Architektur

  • Ändern der Aufteilung der Abschnitte auf Ihrer Website durch die URL-Struktur

  • Auswechseln alter Seiten gegen neue Inhalte

In diesen Fällen werden Sie häufig 301- und 302-Weiterleitungen verwenden, je nach der Art der Weiterleitung, die Sie vornehmen möchten.

Geolocation Redirects

Wenn Ihre Website für Besucher aus aller Welt bestimmt ist, müssen Sie sicherstellen, dass der Inhalt für den Ort relevant ist, aus dem die Besucher kommen. A Geolocation Redirect kann dies sicherstellen, indem der richtige Inhalt den richtigen Inhalt auf der Grundlage seiner Spracheinstellungen oder seines Standorts.

Eine Sache, die Sie beachten müssen, ist, dass Google davon abrät, die die IP-Adresse eines Nutzers für die Weiterleitung zu verwenden.

Ein weiteres Problem ist, dass der Crawler verwirrt sein könnte und Ihre Inhalte nicht mehr Ihre Inhalte zu indizieren. Google empfiehlt stattdessen, dass Sie die Einstellungen der Google Search Console-Einstellungen und ccTLD zu verwenden, um herauszufinden, woher die Nutzer kommen.

In diesen Fällen werden Sie oft 302 Weiterleitungen verwenden.

Geräte-Targeting

Dies ist eine der häufigeren Arten von Weiterleitungen, die auf Websites verwendet werden die eine separate Seite für mobile Besucher haben. Diese Weiterleitung findet heraus die Art des Geräts, das eine Person benutzt, und leitet sie dann auf die passende Seite um.

PPC- und Affiliate-Marketing-Umleitungen

Wenn Sie eine Affiliate-Marketing- oder PPC-Kampagne durchführen, möchten Sie vielleicht Weiterleitungen auf die ursprüngliche Zielseite einrichten, anstatt eine direkte URL. Beim Affiliate-Marketing kann dies dazu führen, dass mehr Verweise auf die Verweise auf die URL.

Dabei ist zu bedenken, dass Google diese Links aufgrund der Partnervereinbarung möglicherweise als der Partnervereinbarung als gekauft betrachtet und die Website wegen für die Missachtung der Webmaster-Richtlinien bestraft werden.

Um sicherzustellen, dass die Website nicht bestraft wird, ist es eine gute Idee, eine temporäre Umleitung zu verwenden, die nicht zwischengespeichert werden kann.

A/B-Tests für Umleitungen

Wenn Sie verschiedene Versionen einer Seite testen, ist es eine gute Idee, eine temporäre Weiterleitung zu verwenden, um einige Besucher auf die verschiedenen Varianten zu leiten und zu sehen, wie sie angenommen werden.

Es ist eine gute Idee, eine nicht cachefähige und temporäre Weiterleitung zu verwenden, um zu verhindern dass die alternative Version der Website nicht indiziert wird. Damit wird sichergestellt dass die richtige Version der Seite für das Ranking des Inhalts verwendet wird.

In seinen eigenen Richtlinien empfiehlt Google, dass Sie eine 302-Weiterleitung um diese Art von Test durchzuführen.

Typische Fehler bei der Implementierung von Weiterleitungen, die sich auf SEO auswirken

Nachdem wir uns mit der Theorie beschäftigt haben, ist es nun an der Zeit, die Praxis zu behandeln. Wir werden uns einige der häufigsten Fehler ansehen, die Leute machen wenn es um SEO und die Verwendung von Weiterleitungen geht.

Die Weiterleitung nicht vor dem Umzug der Domains einrichten

Einer der häufigsten Fehler ist die Migration einer Website auf eine neue Domain, zu migrieren, sie zu starten und alles andere den SEO-Experten zu überlassen. Es gibt gibt es dabei ein paar Probleme.

Wenn zum Beispiel die neue Domain während der Übergangszeit gecrawlt und indiziert wurde, könnte Übergangsphase gecrawlt und indexiert wurde, könnte Google die neue Domain als Duplikat ansehen und eine Strafe verhängen. Dies liegt daran, dass keine Weiterleitungen im Voraus hinzugefügt wurden.

Wenn Sie eine Website umziehen wollen, sollten Sie sicherstellen, dass alle Weiterleitungen bereit sind. Sie können die Website dann über den Index von Google Index über die Google Search Console übermitteln. Dadurch kann die Suchmaschine die Weiterleitungen verfolgen und verstehen.

Umleitung auf nicht relevante URLs

Die thematische Relevanz ist von entscheidender Bedeutung, wenn Sie wollen, dass eine Weiterleitung unter SEO Bedingungen. Eine Weiterleitung auf eine Seite, die nicht relevant ist, wird sich nicht auf Ihre SEO auswirken. die nicht relevant ist.

Wenn Google den Zusammenhang zwischen den beiden Seiten nicht erkennt, wird es wahrscheinlich die Link-Autorität nicht auf die neue Seite übertragen, was den positiven Effekt, den die Weiterleitung auf die Suchmaschinenoptimierung hat.

Wenn Sie eine Weiterleitung vornehmen, sollten Sie Ihren Traffic auf die relevanteste relevantesten und naheliegendsten Alternative zu der Seite, von der Sie kommen.

Redirect-Ketten

Ein relativ häufiger Fehler besteht darin, eine Kette von Weiterleitungen zu erstellen, indem man von einer Weiterleitungsseite zur nächsten, und so weiter und so fort.

Dabei wird die ursprüngliche Weiterleitung zu einer Weiterleitungskette von drei oder mehr Weiterleitungen. Ihre Besucher werden sich wahrscheinlich nicht daran stören, Google wird sich daran stören.

Einige Crawler hören nach zwei Umleitungen hintereinander auf, einer Umleitungskette zu folgen, Das bedeutet, dass sie nicht in der Lage sind, die relevanteste Seite zu indizieren.

Beispiel einer Weiterleitungskette (../../static/guide/our-complete-guide-to-seo-redirects/redirect-chain.jpg)

Hohe Umleitungslatenz

Wenn Sie eine größere Anzahl von Weiterleitungen haben, kann die Latenzzeit beeinträchtigt wird. Das liegt daran, dass jede Weiterleitung eine Serveranfrage ist, die Verarbeitung erfordert.

Wenn jemand eine langsamere Internetverbindung hat, kann sich die Ladezeit der Seite für sie. Wie bereits erwähnt, kann es auch zu einem Fehler kommen, wenn es zu viele Weiterleitungen gibt.

Weiterleitung einer URL innerhalb einer Sitemap

Wenn ein großer Teil Ihrer Website aus Weiterleitungen besteht, ist das nicht unbedingt schlecht aber es kann zu Problemen mit dem Google-Crawler führen.

Diese Crawler haben nicht viel Zeit, um den Inhalt Ihrer Website zu durchsuchen. Diese Zeit wird als Crawl-Budget bezeichnet. Weiterleitungen können Crawler "ablenken", indem sie das Crawl-Budget für Umleitungssprünge verwenden, die gar nicht die eigentlich nicht erforderlich sind.

Wenn Sie Seiten verschieben, ist es eine gute Idee, eine 301-Weiterleitung von der von der vorherigen Seite zu verwenden und sicherzustellen, dass sie ein Jahr lang aktiv bleiben.

Migration einer Website, die bereits Weiterleitungen hat

Wir haben bereits erwähnt, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihre Weiterleitungen sofort bereit sind, wenn Sie eine Website migrieren. Ein Fehler, den Sie machen können Fehler, den Sie machen können, ist die Nichtberücksichtigung bestehender Weiterleitungen auf der die migriert werden soll.

Wenn Sie zum Beispiel die neuen Weiterleitungen nicht berücksichtigen, führt das mit Sicherheit zu entweder zu einem 404 oder einem HTTP 500 Fehler führen.

Ein weiteres Problem ist, dass, wenn die Weiterleitungen beibehalten werden, Sie wahrscheinlich Weiterleitungsketten, wenn Sie die bestehenden Weiterleitungen auf die neue Website umleiten Seite umleiten.

Wenn Sie dies verhindern wollen, müssen Sie die bestehenden Weiterleitungen konsolidieren, was ein wenig Arbeit bedeutet, aber sicherstellt, dass dass Ihre Website nicht schlampig wird, was Ihnen möglicherweise SEO Abstrafungen.

SEO-Weiterleitungs-Tipps

Hier sind einige der besten Möglichkeiten, Weiterleitungen zu implementieren, wenn Sie sicherstellen wollen wenn Sie sicherstellen wollen, dass Sie nicht in Bezug auf SEO bestraft werden. Solange Sie Sie diese befolgen, sollten Sie keine Probleme haben.

Weiterleitung auf die bevorzugte Website-URL

Wenn Sie eine Weiterleitung einrichten, sollten Sie sicherstellen, dass sie auf die die aktuellste und relevanteste Version der Ziel-URL. Dies ist besonders besonders wichtig, wenn Ihre Website aufgrund der dynamischen URL-Generierung mehrere URLs für dieselbe Seite haben kann. dynamische URL-Generierung.

Umleitung auf alternative URLs, die relevant sind

Stellen Sie sicher, dass Sie immer auf die relevante URL umleiten, wenn Sie um sicherzustellen, dass Sie Ihre thematische Relevanz beibehalten.

Keine Redirect-Ketten einrichten

Vermeiden Sie es, über zwei Weiterleitungen gleichzeitig zu gehen. Um dies zu vermeiden, konsolidieren Sie alle bestehenden URLs, um die Bildung einer Kette zu verhindern.

Stellen Sie sicher, dass Ihre Umleitungen sauber sind

Wenn sich Ihre Website ständig ändert und Sie viele Umleitungen haben, müssen Sie diese möglicherweise müssen Sie diese möglicherweise noch einmal überprüfen. Möglicherweise können Sie vorübergehende Weiterleitungen entfernen, oder wenn eine Weiterleitung schon lange besteht, können Sie sie zu einer permanente Weiterleitung machen, um sicherzustellen, dass der Linkwert zwischen den beiden Seiten.

Ihre Sitemap sollte keine umgeleiteten Inhalte enthalten. Sie sollten nur die Ziel-URL für jede Weiterleitung enthalten. Überprüfen Sie Ihre Sitemap und stellen Sie sicher, dass sie nur die neuesten URLs enthält. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Sitemap von Ihrem CMS erstellt wurde.

URL-Weiterleitungen mit Ranktracker

Ranktracker kann Ihnen helfen, sicherzustellen, dass Ihre Weiterleitungen richtig gehandhabt werden mit seinem Website-Audit-Tool.

Ranktracker kann Ihnen auch die zugehörigen URLs anzeigen, so dass Sie sich ein besseres Bild eine bessere Vorstellung von den Rankings und Analysen auf der Grundlage der Seite selbst.

Wenn Sie versuchen, die URLs, die in Ihren Weiterleitungen verwendet werden, zu analysieren oder darüber Bericht zu erstatten Weiterleitungen verwendet werden, können Sie einen kurzen Blick in das Web Audit Tool werfen und Sie werden sie leicht identifizieren können.

FAQ

Ist es möglich, zu viele 301-Weiterleitungen zu haben?

Nur wenn Sie eine identische URL zu oft umleiten. Es ist am besten zu vermeiden Weiterleitungsketten.

Wird ein Crawl-Budget durch Weiterleitungen beeinträchtigt?

Ja, das Crawl-Budget wird in der Tat durch Weiterleitungen in Anspruch genommen. Der Grund dafür ist jede Weiterleitung eine weitere Anfrage ist. Diese Anfragen können sich auf Ihr Crawl-Budget.

Denken Sie daran, dass das Crawl-Budget nicht vollständig durch Weiterleitungen verbraucht wird, aber Sie werden feststellen, dass einige Teile Ihrer Website für die Suchmaschine schwieriger zu indizieren sind.

Wird Google Weiterleitungen crawlen und indexieren?

Google crawlt und indiziert Weiterleitungen nicht, d. h. der Inhalt der ursprünglichen Seite nicht indiziert wird. Wenn Sie möchten, dass etwas indiziert wird, müssen Sie sicherstellen, dass es in der Ziel-URL enthalten ist.

Wie lange sollte eine 301-Weiterleitung maximal aufrechterhalten werden?

Da 301-Weiterleitungen permanent sind, müssen Sie sie für immer beibehalten. Das liegt vor allem daran, dass Google zwischen sechs Monaten und einem Jahr brauchen kann, um merkt, dass eine Seite oder ein Standort verschoben wurde.

Wird Google eine 301-Weiterleitung wie eine sanfte 404-Weiterleitung behandeln?

Eine Sache, die man beachten sollte, ist, dass Google eine 404-Seite, die 301 auf Ihre Homepage umgeleitet wird, immer noch als Soft 404 gilt, weil sie Ihre Nutzer verwirrt.

Wenn eine Seite tot ist, macht es keinen Sinn, sie auf Ihre Homepage umzuleiten. Homepage weiterleiten, weil Ihre Homepage für den Inhalt, der sich auf dieser Seite auf dieser Seite war.

Verwenden Sie eine 301-Weiterleitung nur für eine Seite, die mit der Seite verbunden ist, die zurückgezogen wurde.

Wie lange dauert es, bis Google eine 301-Weiterleitung erkennt?

Google braucht zwischen sechs Monaten und einem Jahr, um zu erkennen, dass eine Seite oder Website mit einer 301-Weiterleitung verschoben wurde.

Was sind heimliche Weiterleitungen und warum sind sie schlecht für SEO?

Hinterhältige Weiterleitungen sind solche, die versuchen, Suchmaschinen-Crawler auszutricksen, indem sie indem sie ihnen etwas anderes zeigen als das, was ein Besucher sehen wird.

Dafür können Sie leicht bestraft werden, denn es ist ein direkter Verstoß gegen gegen die Webmaster-Richtlinien.

Bekommen alle 301-Weiterleitungen einen PageRank von 100 %?

Nein, Google wird nicht in der Lage sein, 100 % des PageRanks zwischen Seiten weiterzugeben wenn Sie ständig eine 301-Weiterleitung verwenden. Sie verlieren möglicherweise einen kleinen Teil des des ursprünglichen PageRanks.

Wie bewertet Google den PageRank von 301-Seiten?

Durch die Verwendung von Weiterleitungen ist Google in der Lage, die kanonische URL der Seite zu ermitteln. URL ZU ERMITTELN. So kann Google sicherstellen, dass die Signale, die normalerweise an die die Original-URL gehen, bei der kanonischen URL landen.

Wie wähle ich zwischen 301-Weiterleitungen und kanonischen Weiterleitungen?

Eine Weiterleitung sorgt dafür, dass Ihre Besucher entweder dauerhaft oder vorübergehend von einer nicht mehr existierenden Seite weitergeleitet werden. Kanonische Weiterleitungen sind die bessere Wahl, wenn Sie doppelte Inhalte oder Inhalte die auf Ihrer Website ähnlich sind.

Ein Canonical teilt der Suchmaschine im Wesentlichen mit, welche Inhalte sie als echt betrachten soll.

Ranktracker kostenlos testen