• Soziale Medien

10 Pinterest-SEO-Tipps, um mehr Verkehr von Ihren Pins zu erhalten

  • Mike Stuzzi
  • 1 min read
10 Pinterest-SEO-Tipps, um mehr Verkehr von Ihren Pins zu erhalten

Intro

Pinterest ist eine großartige Plattform zur Steigerung der Besucherzahlen, die von vielen Website-Betreibern und Vermarktern übersehen wird. Tatsächlich ist es laut Hootsuite das 14. größte soziale Netzwerk mit 431 Millionen monatlich aktiven Nutzern.

Das bedeutet, dass Sie auf Pinterest Pins erstellen können, sei es ein Bild, ein Video oder ein Produkt, um Ideen zu teilen, Anleitungen bereitzustellen oder Ihre Produkte zu verkaufen und viele Menschen weltweit zu erreichen. Obwohl die Plattform dafür bekannt ist, dass sie besser für bestimmte Nischen geeignet ist, vor allem für solche mit visuell ansprechenden Inhalten wie Mode, Wohnkultur und Reisen, ist sie inzwischen auch für zahlreiche andere Branchen geeignet.

Wenn Sie den Traffic, den Ihre Pins generieren, erhöhen und Geld mit Pinterest verdienen möchten, müssen Sie einige Pinterest-SEO-Tipps beachten. Dieser Leitfaden enthält einige der besten Pinterest-Optimierungsstrategien, mit denen Sie Ihr Geschäft ausbauen können!

Was ist Pinterest SEO?

Pinterest SEO ist der Prozess der Optimierung Ihrer Pins und Ihres Profils, um die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen zu erhöhen, mehr Menschen zu erreichen, den Traffic auf Ihre Website zu lenken und schließlich mehr Geld zu verdienen. Denken Sie daran: Pinterest funktioniert wie eine Suchmaschine, nur für Bilder und Videos.

Der Unterschied zwischen Pinterest und Google besteht also darin, dass Sie einen Pin optimieren und nicht den Inhalt Ihres Blogs oder Ihrer Website. Sie brauchen jedoch hochwertige Landing Pages, um sicherzustellen, dass der Traffic, den Sie erhalten, konvertiert.

Pinterest SEO Tipps für mehr Traffic

Im Folgenden finden Sie die besten SEO-Strategien für Pinterest, um den Traffic auf der Plattform zu maximieren.

1. Pinterest für Unternehmen einrichten

Der erste Schritt besteht darin, ein neues Pinterest-Geschäftskonto zu erstellen. Ansonsten steht es Ihnen frei, von einem privaten zu einem geschäftlichen Konto zu wechseln, wenn Sie nicht noch einmal ganz von vorne anfangen möchten.

Dadurch erhalten Sie Zugriff auf nützliche Analysen und Einblicke von der Plattform, z. B. wie Pins funktionieren, wer mit ihnen interagiert und mehr. Außerdem können Sie damit Rich Pins einrichten, die zusätzliche Informationen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung enthalten. Wenn Sie jemals Anzeigen schalten möchten, benötigen Sie auch dafür Ihr Geschäftskonto.

2. Machen Sie Ihr Profil SEO-freundlich

Dein Profil hilft dir, auf Pinterest gefunden zu werden. Deshalb ist es so wichtig, dass du ihm Aufmerksamkeit schenkst.

  • Wählen Sie einen guten Benutzernamen: Ihre Pinterest-Geschäftsseite sollte einen SEO-freundlichen Namen haben. Dies können Sie erreichen, indem Sie Ihre Nische nach dem eigentlichen Unternehmensnamen einfügen und mit einem Bindestrich trennen.
  • Optimieren Sie den Abschnitt "Über": Ihr Profil sollte beschreibend sein und Schlüsselwörter enthalten, die Ihr Unternehmen beschreiben. Auf diese Weise werden Menschen, die nach Hilfe bei ihren Problemen suchen, Sie finden, wenn die von Ihnen verwendeten Wörter für ihre Fragen relevant sind.
  • Verbinden Sie Ihre Website: Es ist wichtig, Ihre Website zu Ihrem Profil hinzuzufügen, damit die Nutzer weitere Inhalte in Ihrem Blog erkunden oder Produkte in Ihrem Online-Shop bestellen können. Sie müssen die Domäne für sich beanspruchen und die Eigentümerschaft bestätigen, indem Sie eine HTML-Datei hochladen oder einen DNS-Texteintrag beim Hoster hinzufügen.
  • Fügen Sie ein Markenlogo hinzu: Es steht Ihnen frei, Ihr eigenes Foto zu verwenden oder ein perfekt gestaltetes Logo Ihres Unternehmens hochzuladen, je nachdem, was Ihnen am besten gefällt.

Hier ist ein gutes Beispiel für ein Pinterest-Unternehmensprofil mit all diesen Elementen:

Good example of a Pinterest business profile (Bildquelle)

Wie Sie sehen können, ist die Nische persönliche Finanzen, und die Marke hat alle wichtigen Hauptschlüsselwörter in den Seitennamen und die Beschreibung aufgenommen.

3. Erstellen Sie ein oder einige wenige Boards mit Blick auf SEO

Sie brauchen Boards auf Pinterest, weil sie dazu dienen, Ihre Pins zu gruppieren. Ein Pin einer bestimmten Kategorie wird also in ein bestimmtes Board gestellt. Auf diese Weise können die Leute die Pins, nach denen sie suchen, leicht anhand ihrer Interessen identifizieren.

Nehmen wir an, Sie haben einen Rezept-Blog. Sie könnten einige Boards mit Namen wie Frühstücksrezepte, Vorspeisen, Hauptgerichte, Getränke oder Früchte erstellen. Ein anderes Beispiel: Ein Online-Modegeschäft könnte Boards mit Namen wie Freizeitkleidung, Vintage-Kleidung, Kindermode, Streetwear oder Bademode haben. Wenn Sie über Jobs in Heimarbeit bloggen, könnten Sie je nach den Kategorien Ihrer Website auch Boards mit Namen wie Freelancer-Jobs, Remote-Arbeit oder Blogging-Anleitungen verwenden.

Es ist wichtig, dass Sie Namen wählen, die den Leuten leicht einfallen und die sie in die Suchleiste auf Pinterest eingeben können. Sie können die Suchvorschläge von Pinterest nutzen, um herauszufinden, wie Sie Ihre Boards benennen sollten. Achten Sie darauf, auch in den Board-Beschreibungen relevante Wörter und Ausdrücke zu verwenden.

4. Gruppen-Boards beitreten

Gruppenboards auf Pinterest sind Boards, auf denen mehrere Personen zusammenarbeiten und ihre Inhalte pinnen können. Sie sind großartig, um Ihre Reichweite zu erhöhen, da die Mitglieder Ihre Pins auf ihren eigenen Boards sowie auf anderen Boards, die Sie nicht kennen, speichern können. Deshalb sollten Sie immer versuchen, so vielen relevanten Gruppen-Boards wie möglich beizutreten.

In der Regel sind Pinterest-Gruppenboards nischenspezifisch. Es ist einfacher, ein Publikum zu erreichen, das auf der Branche basiert, in der Sie tätig sind. Es gibt aber auch breite Gruppenboards, in denen Sie jeden beliebigen Pin posten können.

Denken Sie daran, dass Foren Regeln haben, die Sie befolgen müssen. Wenn Sie sich nicht daran halten oder spammig sind, können Sie vom Eigentümer aus dem Forum geworfen werden.

5. Folgen Sie anderen Konten in Ihrer Nische

Wenn Sie anderen Pinnern und Unternehmen folgen, können Sie Beziehungen in Ihrer Branche aufbauen. Dies sollte Teil Ihrer Pinterest-SEO-Strategie sein, denn wenn jemand sieht, dass Ihr Konto aktiv ist, ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass er Ihnen ebenfalls folgt. Dies sind die Pinner, deren Pins höchstwahrscheinlich angezeigt werden, wenn Sie sich bei Ihrem Pinterest-Geschäftskonto anmelden.

Es ist also auch eine gute Möglichkeit, Ideen von Ihren Konkurrenten zu klauen. Das gilt nicht nur für Pin-Ideen, sondern auch für Inhalte für Ihren Blog. Wer weiß, vielleicht funktioniert deren Strategie auch zu Ihren Gunsten, wenn Sie sie umsetzen!

6. Hochwertige Pin-Entwürfe veröffentlichen

Der erste Schritt, um Menschen dazu zu bringen, auf Ihre Pins zu klicken, besteht darin, visuell ansprechende Bilder und sogar Videos zu entwerfen. Die Inhalte, die du in deinen Designs verwendest, sollten auch für die Landing Page relevant sein, zu der du von deinem Pin aus verlinken wirst. Selbst wenn Sie alle anderen Pinterest-SEO-Tipps befolgen, aber schlecht gestaltete Pins haben, werden nur wenige Leute darauf klicken wollen, und das wäre ein Verlust für Sie und Ihr Unternehmen.

Im Folgenden werden wir die besten Praktiken für die Gestaltung von Bildpins für SEO besprechen.

  • Wählen Sie das richtige Tool für die Gestaltung von Pins: Eine gute Grafikdesign-App kann Ihnen helfen, in kürzester Zeit hochwertige Designs zu erstellen. Während kostenlose Tools erstaunlich sein können, können Sie sich für ein kostenpflichtiges Abonnement entscheiden, um alle Funktionen ohne Einschränkungen zu erhalten. Ein Beispiel ist Canva, das benutzerdefinierte Pin-Vorlagen anbietet.
  • Wählen Sie eine geeignete Bildgröße und ein geeignetes Format: Laut Pinterest funktionieren statische Pins im Verhältnis 2:3 oder 1.000x 1.500 px gut auf der Plattform. Das PNG-Format zeigt in der Regel mehr Details. Pinterest lässt aber auch JPEG-Pins für Bilder zu.
  • Verwenden Sie helle Pin-Farben: Bei Pins ist es besser, einen hellen Hintergrund zu verwenden als einen dunklen. Bei Texten können Sie sowohl helle als auch dunkle Schriftfarben kombinieren.
  • Spielen Sie mit Schriftarten: Verwenden Sie nicht nur eine langweilige Schriftart für Ihr Pin-Design. Verwenden Sie sowohl formale als auch Schriftarten, um einen kühnen und künstlerischen Look zu erzielen.
  • Kennzeichnen Sie Ihre Pins: Es ist wichtig, dass die Leute wissen, dass ein Pin von Ihnen stammt. Deshalb können Sie ihnen ein Logo oder eine Website-Adresse hinzufügen. Selbst wenn ein Pin anderswo erscheint, können die Leute Ihre Marke erkennen.

Sehen Sie sich das Beispiel dieses Pins an:

Example of pin (Bildquelle)

Die obige Stecknadel folgt den besten Praktiken, wenn es um das Design von Stecknadeln geht, und hat einen hellen Hintergrund, der den dunklen Text begleitet. Außerdem wird mehr als eine Schriftart für den Pin verwendet und unten steht ein Markenname. Jemand, der sich für das Thema interessiert, wird wahrscheinlich darauf klicken.

7. Strategisch mit Schlüsselwörtern für Pins vorgehen

Genau wie Google SEO erfordert auch Pinterest SEO eine Keyword-Recherche und -Optimierung. Ihre Pins sollten themenrelevante Keywords enthalten, da sie so von mehr Menschen gefunden werden.

Sie können die Suchleiste von Pinterest nutzen, um Ideen für relevante Keywords und Phrasen zu erhalten, die Sie in die Titel und Beschreibungen Ihrer Pins aufnehmen sollten. Auf diese Weise werden Ihre Pins auf der Plattform mehr Menschen angezeigt, die nach solchen Inhalten suchen.

Sie können auch Pinterest Analytics oder ein Drittanbieter-Tool wie Tailwind oder Ahrefs verwenden, um herauszufinden, welche Begriffe in Ihrer Nische beliebt sind. Eine andere Strategie besteht darin, die von Ihren Konkurrenten verwendeten Keywords zu überprüfen und Pins mit diesen Begriffen zu erstellen.

Aber stopfen Sie den Titel oder die Beschreibung Ihrer Pins nicht mit irrelevanten Wörtern voll, um sie besser durchsuchbar zu machen. Dies kann sich negativ auf die SEO von Pinterest auswirken, da die Plattform solche Praktiken erkennen kann.

Und vergessen Sie die Hashtags nicht! Obwohl Pinterest sie wegen des Missbrauchs durch Spammer nicht mehr empfiehlt, kann das Hinzufügen relevanter Hashtags zu Pins dazu beitragen, dass Ihre Marke in der Suche besser erscheint.

8. Video-Pins verwenden

Pinterest ist eine visuelle Plattform. Daher müssen Sie neben Bildern auch Video-Pins in Ihre Pinterest-SEO-Strategie aufnehmen. Sie können sie einfach mit einem Tool zur Pin-Gestaltung erstellen, nur dass Sie ein kurzes Video und kein Bild verwenden.

Es gibt auch Ideen-Pins, bei denen Sie mehrere Pins als einen Beitrag hochladen können. In diesem Fall können Sie ein Video hochladen oder mehrere Bilder zu einem schnellen Video kombinieren.

Video-Pins verfügen über Analysemöglichkeiten wie Videoaufrufe und durchschnittliche Spielzeit, so dass Sie wissen, wie interessant die Inhalte für die Nutzer sind. Solange sich das Video auf das bezieht, was Sie bewerben, werden Sie höchstwahrscheinlich einige Klicks von Nutzern erhalten, die darauf stoßen.

9. Inhalte auf Pinterest repinnen

Beschränken Sie sich nicht nur auf das Anpinnen Ihrer eigenen Inhalte. Sie können mehr davon profitieren, wenn Sie die Pins anderer Personen speichern, solange sie in eines Ihrer Boards passen.

Wenn Sie etwas repinnen, kann der Pinner sich revanchieren und das Gleiche für Sie tun.

Auf diese Weise erscheint Ihr Pin auch bei deren Followern und Sie erhalten mehr Reichweite.

Dies kann auch eine Strategie sein, um mehr Follower zu bekommen, wenn Sie selbst nicht viele Pins haben. Wenn du gerade erst anfängst und dich noch nicht mit Pinterest auskennst, kannst du einfach die Inhalte anderer Leute als gespeicherte Pins auf deiner Seite posten, um dein Konto aktiv zu halten.

10. Installieren Sie das Pinterest-Tag

Der Pinterest-Tag ist ein Code, den Sie auf den Seiten Ihrer Website installieren. Er hat keinen direkten Einfluss auf die Anzahl der Website-Besuche und Seitenaufrufe, die Sie erhalten können. Es ist jedoch nützlich, um die Konversionen zu verfolgen, die von Ihren Pins auf Ihre Website oder Landing Page kommen. Auf diese Weise können Sie nachvollziehen, wie effektiv Ihre Pinterest-SEO-Strategie ist.

Sie benötigen das Tag insbesondere dann, wenn Sie Pinterest-Anzeigen verwenden möchten. Sie können für Sie zaubern, wenn Sie ein E-Commerce-Geschäft haben und den Umsatz steigern müssen. Es wird einfacher, die Leistung Ihrer Anzeigenkampagnen zu kennen, damit Sie wissen, was funktioniert, und bei Bedarf Optimierungen vornehmen können.

Einpacken

Mit diesen SEO-Tipps für Pinterest können Sie mehr Besucher auf der Plattform erreichen und die Konversionsrate erhöhen. Denken Sie daran, relevante Keywords zu verwenden, die sich auf Ihre Marke und Nische beziehen. Und vergessen Sie nicht, regelmäßig Inhalte zu erstellen und zu pinnen, wenn Sie Follower gewinnen und Ihre Pins in den Pinterest-Suchergebnissen weiter oben erscheinen lassen möchten.

Mike Stuzzi

Mike Stuzzi

Mike Stuzzi is an online entrepreneur who blogs at MikeStuzzi.com. He publishes helpful guides on starting online businesses, the best business tools to use, and his personal experiences on the site.

Link: MikeStuzzi.com

Ranktracker kostenlos testen