• SEO lernen

Ein Leitfaden für CDNs

  • Vidas Vasiliauskas
  • 6 min read
Ein Leitfaden für CDNs

Intro

Ein CDN (Content Delivery Network) ist ein Netzwerk von Servern, die an verschiedenen geografischen Standorten zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Inhalte viel schneller an den lokalen Benutzer geliefert werden.

Es verbessert das Benutzererlebnis und stellt sicher, dass eine langsam ladende Website kein Problem für Ihre Kunden darstellt. Das hält sie bei Laune, steigert die Konversionsrate und verbessert die Suchmaschinenoptimierung.

In diesem Artikel werden wir einen detaillierten Blick auf CDNs werfen. Wir erklären, was ein CDN ist, wie es funktioniert und welche Vorteile es für Ihr Unternehmen hat.

Was ist ein CDN (Content Network Delivery)?

Was ist ein CDN? (Bildquelle: Akamai)

CDNs sind heute ein wesentlicher Bestandteil jeder Website, die eine gute Leistung erbringen soll. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie, wann immer Sie Inhalte von einer Website auf Ihrem Desktop oder mobilen Gerät laden, von einem CDN profitieren.

Kurz gesagt, ist ein CDN ein Netzwerk von Servern, die weltweit verteilt sind. Dadurch können sie Folgendes bieten:

  • Höhere Verfügbarkeit
  • Schnellere Leistung
  • Verbesserte Sicherheit

Im Wesentlichen bringen CDNs Inhalte näher an den Ort, an dem sich die Besucher Ihrer Website befinden.

Das ist besonders dann ideal, wenn Sie wissen, dass Sie ein weit verzweigtes Netz von Kunden haben, von denen ein hoher Prozentsatz z. B. in Amerika und ein weiterer hoher Prozentsatz im Vereinigten Königreich lebt.

Um sicherzustellen, dass Ihre Kunden in Amerika und im Vereinigten Königreich von der gleichen Hochgeschwindigkeitsleistung profitieren, ist es hilfreich, ein CDN zu implementieren.

Wie funktionieren CDNs?

Der Hauptgrund für den Einsatz von CDNs ist, dass sie die Effizienz unserer Website verbessern. Sie tun dies, indem sie zwischengespeicherte Versionen Ihrer Inhalte an mehreren Orten speichern.

Diese Standorte werden oft als PoPs (Points of Presence) bezeichnet. Ein PoP verfügt über mehrere Caching-Dienste, die jeweils dafür sorgen, dass die zwischengespeicherten Inhalte den Besuchern der Website an ihrem geografischen Standort zur Verfügung gestellt werden.

Man kann sich ein Content Network Delivery wie einen Hosting-Service vorstellen (nur in größerem Umfang). Er stellt Ihre Inhalte an zahlreichen Orten gleichzeitig bereit. So können die Besucher Ihrer Website schnell ladende Seiten erleben, ohne dass Ihre Hosting-Signale über den ganzen Globus verteilt werden müssen.

Wie funktionieren CDNs? (Bildquelle: techtarget.com)

Wie Sie sich vorstellen können, bestehen CDNs aus großen Mengen von Servern, die daran arbeiten, Ihren Kunden Inhalte zur Verfügung zu stellen, wo auch immer sie sich befinden mögen. Jeder Server befindet sich in mehreren Datenzentren, die alle miteinander verbunden sind.

Welche Vorteile bietet die Nutzung eines CDN?

Wir haben also ein CDN definiert und Ihnen gezeigt, wie es funktioniert. Jetzt wollen wir uns ansehen, warum es sinnvoll sein könnte, ein CDN für Ihre eigene Website zu implementieren.

Verbesserte Sicherheit

Ein weiteres Hauptanliegen vieler Website-Besucher ist die Sicherheit. Mit anderen Worten: Können sie darauf vertrauen, dass Ihre Website nicht Opfer einer Datenpanne wird? Können sie darauf vertrauen, dass Ihre Website ihren Computer nicht mit Malware infiziert?

Bösartiger Datenverkehr existiert, wobei bad bot traffic im Jahr 2020 ein Viertel des gesamten Website-Verkehrs ausmachen wird.

Verbesserte Sicherheit Wie bietet Ihnen ein CDN verbesserte Sicherheit?

Wenn Sie ein CDN einsetzen, wird der schädliche Datenverkehr an Ihr Content Network Delivery und nicht an Ihren primären Host weitergeleitet. Auf diese Weise bleiben sensible Daten und Informationen unerreichbar.

Mehr Website-Betriebszeit

Erreichbarkeit ist sowohl für Sie als auch für Ihre Kunden wichtig. Sie ist ein Leistungsfaktor und sorgt auch für zufriedene Kunden. Schließlich schadet es Ihrem Ruf, wenn Ihre Website nicht erreichbar ist - vor allem, wenn sie relativ häufig ausfällt.

Mehr Website-Betriebszeit (Bildquelle: postmm.com)

Wenn Sie sich für ein herkömmliches Hosting entscheiden, müssen Sie immer noch weitere Server hinzufügen, sobald Ihr Datenverkehr zunimmt. Gleichzeitig sind Sie immer noch an einen einzigen Server gebunden. Wenn es zu Ausfällen kommt, leiden Sie darunter - und Ihre Kunden auch.

Ein Content-Network-Delivery-System minimiert nicht nur die Menge des Datenverkehrs, sondern tut dies auch, ohne Ihren Haupthostserver zu beeinträchtigen. Und da die meisten Ihrer Inhalte im Cache gespeichert sind, können die Besucher Ihrer Website bei einem Ausfall immer noch eine Teilansicht Ihrer Website sehen.

Verbesserte Website-Geschwindigkeit

[70 % der Verbraucher (https://blog.hubspot.com/marketing/page-load-time-conversion-rates) gaben an, dass die Geschwindigkeit einer Website für sie ein entscheidendes Kriterium ist, wenn sie bei einem Online-Händler einkaufen. Wenn eine Website zu lange zum Laden braucht, werden sie keinen Kauf tätigen.

Darüber hinaus haben Statistiken gezeigt, dass 37 % der Website-Besucher die Website verlassen, wenn sie 5 oder mehr Sekunden zum Laden benötigen.

Verbesserte Website-Geschwindigkeit

Da ein CDN Ihnen helfen kann, mit Datenstaus und hohem Verkehrsaufkommen besser umzugehen, kann es die Leistung Ihrer Website so beschleunigen, dass die Seitenladezeit in einem zufriedenstellenden Bereich liegt. Dies ist für das eCommerce-Marketing von entscheidender Bedeutung, wenn Sie mehr Leads generieren und mehr Verkäufe tätigen wollen.

Darüber hinaus wirkt sich eine schlechte Seitengeschwindigkeit negativ auf Ihre Absprungrate aus. Wenn dies geschieht, kann Ihre Website in der Google-Rangliste nach unten fallen.

Pro-Tipp: Stellen Sie sicher, dass Ihr gesamtes Team zusammenarbeitet, um ein besseres Kundenerlebnis zu gewährleisten. Eine schlechte Website-Geschwindigkeit wirkt sich auf Ihre SEO aus, ist aber nicht das Einzige, was Sie berücksichtigen müssen. Ziehen Sie den Einsatz eines Workload-Management-Tools in Betracht, um eine solide SEO-Kampagne zu erstellen.

Nachteile eines CDN

Alles in allem verbessert ein CDN das Nutzererlebnis, indem es die Geschwindigkeit der Website erhöht, für mehr Betriebszeit sorgt und Ihre Sicherheit verbessert.

Es gibt jedoch auch ein oder zwei Nachteile, die Sie beachten sollten:

Nicht billig

Wie viel ein CDN kostet, hängt in der Regel davon ab, was Sie davon brauchen.

Natürlich wird ein CDN von Unternehmen genutzt, deren Websites stark frequentiert sind. Um diesen Datenverkehr zu bewältigen, ist ein ziemlich hoher Preis zu erwarten.

Es ist also wichtig, Ihre Situation zu beurteilen. Erfordern Ihre Bedürfnisse ein CDN? Sind Sie eine stark frequentierte Website, die von der Einrichtung eines CDN profitieren würde?

Wenn Sie glauben, dass ein CDN Ihr Budget übersteigt, können Sie Startup-Darlehen in Betracht ziehen, um die Finanzierung zu erleichtern.

Server-Standort

Da CDNs über die ganze Welt verteilt sind, ist es wichtig, dass der Standort von Server A mit dem Standort von Website-Besucher A übereinstimmt. Ist dies nicht der Fall, hilft Ihnen auch ein CDN nicht weiter.

Bevor Sie ein CDN nutzen, sollten Sie herausfinden, wo sich Ihr Hauptpublikum befindet, und Ihre CDN-Server entsprechend platzieren.

Hit and Miss Customer Support

Ihre Kunden wissen, wie wichtig Kundenservice für sie ist - und Sie wissen, wie wichtig er für Sie ist.

Da CDNs auf die Infrastrukturen von Drittanbietern angewiesen sind, kann es eine Weile dauern, bis ein wichtiges Problem gelöst ist.

Faktoren, die bei der Auswahl eines CDN zu berücksichtigen sind

Wenn Sie sich entschieden haben, dass ein CDN die richtige Option für Sie sein könnte, sollten Sie sich die wichtigsten Faktoren ansehen, die Sie vor dem Kauf eines CDN beachten sollten.

Ihre Bedürfnisse

Genauso wie alle Hosting-Dienste nicht gleich sind, sind es auch die CDNs nicht.

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bedürfnisse in Bezug auf Traffic, Budget und die Funktionen, die Sie von einem CDN benötigen, einschätzen, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

Geschwindigkeit

Wie wir gesehen haben, sind Geschwindigkeit und Effizienz das A und O. Wenn ein CDN Ihre Website-Besucher nicht schnell genug mit Inhalten versorgen kann, ist es die Kosten möglicherweise nicht wert.

Bei der Messung der CDN-Geschwindigkeit können Sie auf Dinge wie Latenz, Reaktionszeit und Durchsatz achten.

Darüber hinaus muss das CDN über eine breite Palette von PoPS verfügen. So kann es Inhalte überall dort schneller bereitstellen, wo sich Ihre Kunden befinden.

FAQ für CDNS

Sind CDNs sicher?

Sicherheit ist ein wichtiges Verkaufsargument für die Bereitstellung von Inhalten über ein Netzwerk. Wenn Ihre Daten von einem Endpunkt zu einem anderen übertragen werden, werden sie verschlüsselt.

Darüber hinaus können CDNs DDoS-Angriffe abwehren.

Kurz gesagt, solange Sie sich für einen seriösen Anbieter entscheiden, sind CDNs sicher zu nutzen.

Funktionieren CDNS für mobilen Datenverkehr?

[Der mobile Datenverkehr ist inzwischen fast gleichauf mit dem Desktop-Datenverkehr (https://www.statista.com/statistics/277125/share-of-website-traffic-coming-from-mobile-devices/). Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass Ihre Website auf mobilen Geräten schnell angezeigt wird.

Die gute Nachricht ist: Ja, CDNs sind mit mobilen Geräten kompatibel.

Wie kann ein CDN dafür sorgen, dass meine Website schneller lädt?

CDNs erhöhen die Ladezeit Ihrer Website, indem sie verschiedene Inhaltstypen, wie Rich-Media-Dateien und Bilder, verteilen und speichern. Außerdem reduzieren sie die Bandbreite und können Verkehrsspitzen bewältigen, ohne Ihren Dienst zu beeinträchtigen.

Kann ich nicht einfach einen Hosting-Dienst nutzen?

Hosting-Dienste hosten Ihre Website. CDNs verbessern die Leistung Ihrer Website. Sie sind nicht dasselbe wie ein Hosting-Service.

Sie können bei einem Hosting-Service bleiben, wenn Sie das bevorzugen. Aber wie wir gesehen haben, sind CDNs dazu gedacht, Ausfallzeiten zu verhindern, die Geschwindigkeit der Website zu erhöhen und die Bereitstellung von Inhalten zu verbessern.

Abschließende Überlegungen

Ich hoffe, Sie haben jetzt verstanden, was ein CDN ist, wie es funktioniert und welche Vorteile es für Ihre Website hat (und welche nicht).

Wir haben auch ein paar Fragen zu CDNs geklärt und Ihnen gezeigt, welche Faktoren Sie beim Kauf eines CDNs berücksichtigen sollten.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer Ihre Sorgfaltspflicht erfüllen, bevor Sie ein CDN kaufen, und nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre Bedürfnisse herauszufinden.

Wenn Sie mit dem richtigen CDN arbeiten, können Sie nicht nur die Geschwindigkeit und Leistung Ihrer Website verbessern, sondern auch die Zufriedenheit der Nutzer. Das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihren Kunden wird wachsen - und damit auch Ihre Umsätze.

Vidas Vasiliauskas

Vidas Vasiliauskas

is the CEO and Co-founder of Teamhood. Teamhood's best in class digital solutions for team collaboration and project management save you precious time; find out how at Teamhood.com, or by following Vidas Vasiliauskas on LinkedIn.

Link: Teamhood

Ranktracker kostenlos testen