• HARO

Wie man auf eine HARO-Anfrage antwortet (10 nützliche Tipps, um Links zu erhalten)

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
Wie man auf eine HARO-Anfrage antwortet (10 nützliche Tipps, um Links zu erhalten)

Intro

Ist es möglich, hochwertige Backlinks von der New York Times, Mashable oder dem Wall Street Journal zu erhalten, ohne einen Cent zu bezahlen? Ja, das ist möglich!

Wie Sie wissen, ist Sichtbarkeit der Schlüssel zum Aufbau von Vertrauen und zur Etablierung Ihrer Stimme in der Branche. Der Erhalt von Autoritäts-Backlinks von großen Medienpublikationen hilft Ihnen, genau das zu erreichen.

Mithilfe eines beliebten Online-Dienstes namens Help A Reporter Out (HARO) können Sie Beziehungen zu Journalisten in Ihrer Branche aufbauen und Backlinks von Websites mit hoher Domain-Autorität erhalten.

Dies ist die Art der Exposition, die wirklich wichtig ist, weil hochwertige Backlinks Ihnen helfen, in den SERPs besser zu ranken, organischen Traffic auf Ihre Website zu bringen und Ihnen glaubwürdige Markenerwähnungen zu liefern.

Verringern Sie die Anzahl der erfolglosen Anwerbungen und konzentrieren Sie Ihre Energie auf eine zuverlässige Plattform, die Ihnen Ergebnisse liefert.

In diesem Artikel gehen wir auf die wichtigsten Punkte für den Einstieg in HARO ein und sagen Ihnen genau, wie Sie auf eine HARO-Anfrage antworten müssen, wenn Sie auf der Plattform erfolgreich sein wollen.

Was ist HARO und für wen ist es gedacht?

Help A Reporter Out, kurz HARO, ist ein kostenloser Online-Dienst für Reporter und Journalisten, die auf der Suche nach Zitaten oder Beiträgen von Fachleuten sind.

HARO bietet eine solide Datenbank mit Anfragen für eine breite Palette von Branchen, die das Netzwerk von Branchenexperten auf der Grundlage ihrer Fachkenntnisse beantworten kann.

Diese für beide Seiten vorteilhafte Beziehung ist es, was die Plattform auszeichnet. Journalisten können glaubwürdige Quellen finden, die sie in kommenden Nachrichten zitieren können, und Marken und Experten können kostenlos wertvolle Medienberichterstattung erhalten.

Viele Berufsjournalisten, Blogger und einflussreiche Autoren nutzen es als Instrument, um durch das Versenden von detaillierten Anfragen an exklusive Informationen zu gelangen. Doch leider hat nicht jeder Reporter Zugang dazu. Auf HARO werden nur Anfragen von einer Million der besten Websites im Internet (basierend auf Alexa-Rankings) akzeptiert.

Auf der anderen Seite nutzen Geschäftsinhaber, PR-Teams, Linkbuilding-Agenturen und Content-Marketing-Fachleute, die ihre SEO-Bemühungen verstärken wollen, indem sie hochwertige Backlinks an Land ziehen oder die Markenautorität durch große Presseerwähnungen erhöhen, diese Plattform, um ihre gewünschten Ziele zu erreichen.

Wenn SEO Teil Ihrer Marketingstrategie ist, dann wissen Sie wahrscheinlich, dass hochwertige Backlinks von Publikationen mit hoher Domain-Autorität den Suchmaschinen zeigen, dass Ihre Inhalte einen Wert haben und Ihnen zu einem höheren Ranking verhelfen. Wenn Sie zum PR-Team eines Unternehmens gehören, dann wissen Sie auch, dass dies Ihnen hilft, das Omnichannel-Marketing zu verbessern, die verdienten Medien zu steigern und das Vertrauen und die Markenbekanntheit weiter auszubauen.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Beste aus HARO herausholen können.

Der Einstieg in HARO in 3 Schritten

Der Einstieg in HARO ist ganz einfach und kann in weniger als 30 Minuten erledigt sein.

Schritt 1: Anmeldung

  • Gehen Sie auf die Website und klicken Sie auf "Anmelden".
  • Füllen Sie das erforderliche Formular aus und geben Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Land und Ihr Unternehmen an.
  • Sobald Sie Ihre Anmeldung abgeschlossen haben, erhalten Sie einen Bestätigungslink in Ihrer registrierten E-Mail. Klicken Sie auf den Link, um Ihr Konto zu aktivieren.

Profi-Tipp: Melden Sie sich mit der entsprechenden E-Mail-Adresse an, vorzugsweise mit der Ihres Unternehmens oder Ihrer beruflichen E-Mail-Adresse.

Schritt 2: Richten Sie Ihr Profil ein

  • Klicken Sie auf den Bestätigungslink und anschließend auf "Aktualisieren und zu Ihren Kontodaten hinzufügen".
  • Wählen Sie Ihren Kontotyp, z. B. "Quelle".
  • Fügen Sie Ihren "Titel" hinzu , z. B. CMO bei Google
  • Wählen Sie Ihre "HARO-Präferenzen". Dies gibt Ihre Branche und Ihr Fachgebiet an und bestimmt die Art der Anfragen, die Sie erhalten.
  • Klicken Sie auf "Speichern & Aktualisieren", um diesen Schritt abzuschließen.

Profi-Tipp: Abonnieren Sie bei der Auswahl der HARO-Einstellungen nur relevante Branchen-Feeds, damit Sie Benachrichtigungen über Anfragen zu Themen erhalten, die für Sie wichtig sind. Derzeit erhalten Wirtschaft und Finanzen, Hightech sowie Biotechnologie und Gesundheitswesen die meisten Anfragen.

Schritt 3: Beginnen Sie mit der Beantwortung von Anfragen

  • Nachdem Sie Ihr Profil aktualisiert haben, erhalten Sie Anfragen von HARO per E-Mail.
  • Diese Abfragen werden um 5:35 Uhr, 12:35 Uhr und 17:35 Uhr (ET) gesendet. Sie werden jeweils als Morgen-, Nachmittags- und Abendausgabe bezeichnet.
  • Prüfen Sie die täglichen E-Mails und wählen Sie Suchanfragen, die zu Ihrer Branche und Ihrem Fachwissen passen. Achten Sie aus SEO-Gründen auch darauf, dass die von Ihnen gewählten Themen mit der Suchabsicht Ihrer Zielgruppe übereinstimmen.

Profi-Tipp: Konzentrieren Sie sich auf Medien mit einer Domain Authority (DA) von 50+, was Ihre SEO-Bemühungen erheblich verbessern kann. Befolgen Sie auch die unten aufgeführten Best Practices, um zu erfahren, wie Sie auf eine HARO-Anfrage antworten und die Aufmerksamkeit der Journalisten mit einem überzeugenden Pitch gewinnen können.

Optional: Aktualisieren Sie Ihr Konto, um zusätzliche Vorteile zu erhalten

Die meisten der wichtigsten Vorteile von HARO sind kostenlos. Wenn Sie jedoch mit einer größeren Organisation arbeiten, die zusätzliche Anpassungen benötigt, können Sie die verfügbaren Pro-Pläne erkunden.

Zwischen dem Standardtarif für $19/Monat und dem Premiumtarif für $149/Monat können Sie die folgenden Vorteile nutzen:

  • Richten Sie Schlagwortwarnungen ein, um die HARO-Anfragen zu filtern
  • Erstellen Sie verschiedene Profile zum automatischen Einfügen in Ihre Pitches
  • Erhalten Sie SMS-Benachrichtigungen, wenn Sie unterwegs auf neue Abfragen zugreifen möchten
  • Sie werden sofort benachrichtigt, wenn die HARO-Redaktion eine Mediengelegenheit genehmigt, was Ihnen zusätzliche Zeit verschafft, um den perfekten Pitch zu gestalten.

Was ist eine HARO-Anfrage?

Sie können nicht lernen, wie man auf eine HARO-Anfrage antwortet, wenn Sie nicht wissen, was genau eine HARO-Anfrage ist. Also, lassen Sie es uns aufschlüsseln.

Eine HARO-Anfrage ist eine Anfrage eines Journalisten oder Reporters, in der er angibt, worüber er schreibt und von wem er eine Antwort benötigt.

Normalerweise suchen Journalisten nach glaubwürdigen Quellen, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Das bedeutet, dass die Experten, die sich als Quelle bei HARO angemeldet haben, eine Antwort (auch Pitch genannt) an die E-Mail des Journalisten schicken müssen. Der Journalist prüft dann die Antworten und kontaktiert die Quellen, die seine Anforderungen am besten erfüllen.

Hier ist eine Liste der Bestandteile einer HARO-Anfrage:

  • Das Hauptthema: Wird oft als "Zusammenfassung" bezeichnet und könnte etwa so lauten: "Nennen Sie ein Beispiel dafür, wie sich Power BI und Tableau unterscheiden".
  • Eine Kategorie (z. B. Sport, Reisen, Bildung, Lifestyle und Fitness, Wirtschaft und Finanzen, Energie und grüne Technologien usw.)
  • Das Medienunternehmen, für das der Journalist hauptsächlich schreibt. (z. B. Business Insider, Bustle, Forbes)
  • Die Frist für die Einreichung von Antworten
  • Eine E-Mail-Adresse, an die Sie Ihr Angebot senden können
  • Die Anfrage: Was der Journalist von Ihnen braucht
  • Die Anforderungen: Beschreiben Sie die Art der gesuchten Person. In der Regel handelt es sich um jemanden, der sich mit dem Thema, über das er schreibt, auskennt.

Eine HARO-Anfrage muss in der Regel dringend beantwortet werden, da Journalisten kurze Bearbeitungszeiten haben. Wie eine Journalistin, Nicole Fallon-Peek, feststellte, "nutzen wir Reporter HARO, wenn wir gute Zitate und Antworten auf unsere Fragen brauchen, und oft brauchen wir diese Zitate und Antworten sofort".

Je früher Sie also Ihr überzeugendes Angebot abschicken, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie ausgewählt werden.

Wie man auf eine HARO-Anfrage antwortet (10 nützliche Tipps)

Bei HARO sind Tausende von Quellen angemeldet, die alle darauf bedacht sind, von den großen Publikationen erwähnt zu werden. Mit anderen Worten: HARO ist hart umkämpft, und wenn Sie es nicht vorziehen, andere Alternativen zu nutzen, müssen Sie ganz vorne mit dabei sein.

Im Folgenden finden Sie 10 nützliche Tipps, die Ihnen helfen, einen hervorragenden Vortrag zu halten.

1. Beachten Sie die Anforderungen des Journalisten

Sie wollen, dass der Reporter Ihr Angebot sieht und denkt: "Das ist genau das, wonach ich suche!" Achten Sie darauf, was der Reporter als ideale Anforderung angegeben hat, und bestätigen Sie, dass Sie die Anforderungen genau erfüllen. Dies ist eine der besten Praktiken, die Sie auf keinen Fall ignorieren dürfen.

Es hat keinen Sinn, zu antworten, wenn Sie die Anforderungen nicht erfüllen - der Journalist wird Ihr Angebot wahrscheinlich verwerfen.

2. Identifizieren Sie das beabsichtigte Zielpublikum

Sie sollten einen Bezug zur Person haben und relevante Informationen weitergeben, damit Ihre Antwort für den Reporter äußerst nützlich ist und keine Zeitverschwendung darstellt. Konzentrieren Sie sich auf die Details der Anfrage und geben Sie an, an wen der Artikel gerichtet ist.

Wenn Sie Ihr Zielpublikum kennen, wird sich die Qualität Ihrer Antwort zweifellos verbessern. Wenn Sie Ihr Unternehmen bekannt machen wollen, ist eine Veröffentlichung eine zusätzliche Quelle für Empfehlungsmarketing.

3. Verwenden Sie eine einprägsame Betreffzeile

Machen Sie sich keinen Stress, wenn Sie sich einen cleveren oder überzeugenden Text ausdenken. Verwenden Sie einfach nur Wörter, nach denen der Journalist in seinem Posteingang suchen wird.

Schreiben Sie eine Betreffzeile, die sich auf Ihr Fachwissen, das Thema und die Medienanstalt bezieht.

4. Beweisen Sie Ihre Glaubwürdigkeit

Lassen Sie die Journalisten nicht extra Arbeit machen, nur um herauszufinden, ob Sie eine glaubwürdige Quelle sind. Geben Sie aussagekräftige Hintergrundinformationen wie Ihre Berufsbezeichnung, das Unternehmen, für das Sie arbeiten, und einen Link an, auf den Sie im Falle einer Veröffentlichung verweisen möchten.

Idealerweise sollte Ihr Lebenslauf weniger als 50 Wörter umfassen. Versuchen Sie, die richtige Balance zwischen angemessen und prägnant zu finden. Erwähnen Sie ruhig lobenswerte Presseartikel, Auszeichnungen, Anerkennungen, bemerkenswerte Unternehmen, mit denen Sie zusammengearbeitet haben, usw.

5. Beantworten Sie die Frage mit Beweisen, um Ihre Aussagen zu untermauern

Ein Reporter wird Ihnen wahrscheinlich Interviewfragen stellen, die es Ihnen ermöglichen, Antworten zu geben, die druckreif sind.

Geben Sie gut durchdachte und intelligente Antworten. Kommen Sie auf den Punkt, teilen Sie einen einzigartigen Blickwinkel mit und fügen Sie Daten oder Beweise zur Unterstützung Ihrer Aussagen bei. Es ist schlecht für die Presse, wenn ein Reporter ein Zitat von Ihnen veröffentlicht, das einem Standard-Faktencheck nicht standhält. Fügen Sie bei Bedarf Zitate ein, um weitere Nachforschungen zu ermöglichen, falls der Anfragende Ihre Informationen überprüfen möchte.

6. Gehen Sie darauf ein, warum die Informationen, die Sie weitergeben, wichtig sind.

Vermeiden Sie redundante Antworten. Gehen Sie darauf ein, wie Ihr Beitrag die Geschichte auf der Grundlage Ihrer Erfahrung und Ihres Fachwissens aufwerten kann. Zeigen Sie auch, dass Sie verstehen, was der Autor braucht. Keine Klischees, bitte!

Wenn Sie KI-Tools zum Schreiben verwenden, achten Sie auf unnötige Wiederholungen und überstrapazierte Formulierungen.

7. Kommentare hinzufügen, die der Journalist direkt zitieren kann

Laut Nicole, der Journalistin, die wir bereits erwähnt haben, ist "das wichtigste Geheimnis, um über HARO Presseberichte zu erhalten, dass man es einem Journalisten so einfach wie möglich macht, sein Zitat zu verwenden".

Wenn sie Ihren Kommentar direkt in ihren Artikel einfügen können, umso besser.

8. Halten Sie Ihr Angebot kurz und bündig

Achten Sie auf eine Länge von 150 Wörtern und nicht mehr als 300 Wörtern. Achten Sie darauf, dass Ihr Pitch leicht zu lesen und überschaubar ist, und verwenden Sie Aufzählungspunkte.

9. Die Regeln der Plattform einhalten

  • Senden Sie keine Anhänge - sie werden automatisch gelöscht.
  • Vermeiden Sie es, ein Verkaufsgespräch zu führen. Das ist der schnellste Weg, disqualifiziert zu werden.
  • Wenn Sie vom Thema abschweifen und unaufgefordert Beiträge senden, können Sie ausgeschlossen werden.
  • Wenn Sie nicht über das erforderliche Fachwissen oder den entsprechenden Hintergrund verfügen, gehen Sie zur nächsten Anfrage über.
  • Erfüllen Sie die Anforderungen und befolgen Sie die Spielfeldanweisungen.
  • Sprechen Sie den Journalisten mit seinem Namen an, falls angegeben.
  • Lesen Sie die Regeln, bevor Sie mit dem Pitching beginnen.

10. Reichen Sie Ihren Pitch schnell ein

Zeit ist das A und O, wenn es darum geht, auf eine HARO-Anfrage zu antworten.

  • Wählen Sie einen Zeitpunkt während des Tages, um die eingegangenen E-Mail-Anfragen zu sichten und die wichtigsten auszuwählen, auf die Sie antworten möchten.
  • Achten Sie auf den Abgabetermin der Anzeige und versuchen Sie, innerhalb der ersten fünf bis zehn Stunden zu antworten. Es kann einen großen Unterschied machen, wenn Sie zu den Ersten gehören, die eine Antwort schicken. Wenn Sie ein Experte sind, sollten Sie etwa 30 Minuten brauchen, um Ihr Angebot zu verfassen.
  • Lassen Sie Ihr Pitch durch Grammarly oder Quillbot laufen, um leicht zu übersehende Fehler schnell zu finden und zu korrigieren.
  • Senden Sie als Google Doc oder Dropbox-Link, da Anhänge automatisch abgelehnt werden.
  • Fügen Sie Kontaktdaten sowie ein aktives Social-Media-Handle (vorzugsweise Twitter) hinzu, das der Journalist verwenden kann, um Sie beim Teilen des veröffentlichten Artikels zu markieren.
  • Fügen Sie einen subtilen CTA hinzu, bieten Sie an, weitere Informationen zu liefern, und bitten Sie um eine Rückmeldung.

Profi-Tipp: Eine überzeugende Präsentation ist einzigartig, glaubwürdig und verwertbar. Wenn Sie jedoch nicht von vornherein alle wertvollen Informationen preisgeben wollen, sollten Sie um ein offizielles Interview bitten. Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass Ihr Pitch überzeugend genug sein muss, damit der Reporter dieser Bitte nachkommt.

Vergessen Sie auch nicht, dem Reporter ein kurzes Dankesschreiben zu schicken, wenn über Sie berichtet wird. Das ist eine kleine Geste, die wahrscheinlich dazu beiträgt, die Beziehung zu pflegen.

Überwachen Sie effektiv alle Ihre Backlinks mit Ranktracker

Da Sie Journalisten, die es brauchen, wertvolles Fachwissen zur Verfügung stellen, sollten Sie nicht vergessen, die Backlinks zu verfolgen, die Sie von diesen Websites mit hoher Domain-Autorität erhalten. Wenn Sie diese nicht überwachen, können Sie nicht nachweisen, wie gut Ihre SEO-Strategie funktioniert.

Möchten Sie herausfinden, wer auf Ihre Website verlinkt hat - oder nicht mehr verlinkt? Starten Sie mit Ranktracker.

Ranktracker kostenlos testen