• Tipps für Unternehmen

Warum ist die Mitarbeiterbindung der effektivste Weg zum Wachstum Ihres Unternehmens?

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
Warum ist die Mitarbeiterbindung der effektivste Weg zum Wachstum Ihres Unternehmens?

Intro

Viele Unternehmer glauben, dass der Schlüssel zu Erfolg und Rentabilität in der konsequenten Gewinnung neuer Kunden liegt.

Aber das ist nicht ganz richtig.

Natürlich ist es wichtig, neue Kunden zu gewinnen, aber der Schlüssel zur Rentabilität ist die Vermeidung von Kundenabwanderung und die Verbesserung der Kundenbindung. Mit anderen Worten: Es geht nicht darum, wie viele neue Kunden Sie jeden Monat gewinnen, sondern darum, wie viele bestehende Kunden zu einem weiteren Kauf zurückkehren.

Sie fragen sich vielleicht, warum das so ist. Es widerspricht dem gesunden Menschenverstand, aber es ist trotzdem wahr. Wenn Sie Ihr Geschäft ausbauen wollen, müssen Sie Ihre bestehenden Kunden an sich binden.

Aber was ist Kundenbindung? Wie kann man sie messen? Und warum ist sie so wichtig für den Gesamterfolg oder Misserfolg Ihres Unternehmens? In diesem Artikel werden wir all diese Fragen beantworten und vier Gründe aufzeigen, warum die Kundenbindung für das Unternehmenswachstum so wichtig ist.

Was ist Kundenbindung?

Die Kundenbindung ist eine wichtige Kennzahl für Unternehmen, die zeigt, wie loyal die Kunden sind und wie viel Geschäft sie über einen längeren Zeitraum halten konnten.

Stammkunden sind Wiederholungskunden. Es handelt sich also um Personen, die in der Vergangenheit bei Ihnen eingekauft haben, denen Ihr Angebot gefiel und die auch in Zukunft wieder bei Ihnen einkaufen werden. Ihre Kundenbindungsrate ist von entscheidender Bedeutung, da sie Aufschluss über das Nutzererlebnis gibt.

What is Customer Retention? (Bildquelle)

Durch die Analyse Ihrer Kundenbindungsrate können Sie feststellen, wie zufrieden Ihre Zielgruppe mit Ihren Produkten und Dienstleistungen ist. Eine hohe Kundenbindungsrate bedeutet, dass Sie vieles richtig machen und eine Atmosphäre schaffen, die Kunden dazu ermutigt, immer wieder zurückzukehren.

Eine niedrige Kundenbindungsrate ist ein ernstzunehmendes Alarmsignal, das zeigt, dass irgendwo in Ihrem Unternehmen ein eklatantes Problem vorliegt. Es könnte sein, dass Ihr Produkt unzureichend ist, Ihre Website nicht benutzerfreundlich ist oder Ihr Kundendienstteam den Ball fallen lässt und die Kunden vergrault. Dies zeigt Ihnen, ob Sie sich auf die Neugestaltung Ihrer Website, die Verbesserung Ihrer Produkte, ein Web-Audit Ihrer SEO-Bemühungen oder die Einstellung von Spezialisten für den Kundendienst konzentrieren müssen.

Es könnte auch bedeuten, dass Ihre Preise zu hoch sind und Wettbewerber Ihre einst treuen Kunden mit dem Versprechen eines ähnlichen Erlebnisses für weniger Geld abwerben. Um dem entgegenzuwirken, müssen Sie neue Initiativen entwickeln, um die Kunden zurückzuholen.

Nehmen Sie als Beispiel die Revvi-Kreditkarte. Diese Karte bietet ein Cash-Back-Programm, bei dem Sie 1 % verdienen können, wenn Sie Ihre Karte ausgeben und zurückzahlen. Sie erhalten Cashback, nachdem Sie die Revvi-Visa-Karte sechs Monate lang besessen haben, und es kann in Schritten von 500 Punkten oder $5 für Gutschriften eingelöst werden. Diese Einlösungen können über die Revvi-App, MyCCPay.com oder durch einen Anruf beim Revvi-Kundendienst abgewickelt werden. Dieser Mehrwert, den ein Finanzprodukt bietet, eignet sich hervorragend als Kundenbindungsinstrument.

Die Kundenbindung trägt zwar zum Wachstum eines jeden Unternehmens bei, doch hängt viel von den Besonderheiten des jeweiligen Geschäfts ab. Im Finanzbereich beispielsweise spielt die langfristige Zusammenarbeit mit den Kunden eine wichtige Rolle im Interesse sowohl des Unternehmens als auch der Kunden. Ein gutes Beispiel dafür sind Crypto IRAs, die langfristig nur Vorteile für beide Parteien bringen.

Neue Verkäufe sind zwar immer noch wichtig, aber sie werden noch wichtiger, wenn die Kundenbindung gering ist. In allen Unternehmen kommt es zu einer gewissen Abwanderung, und mit neuen Geschäften können Sie die verlorenen Kunden ersetzen und gleichzeitig Ihren Kundenstamm aufbauen, um im Laufe der Zeit einen stetigen Strom wiederkehrender Einnahmen zu erzielen.

Ihre Kundenbindungsrate bestimmt, wie wichtig digitale Marketinginitiativen sind, je nachdem, ob Sie Ihren bestehenden Kundenstamm erweitern oder einen großen Teil Ihres abgewanderten Publikums ersetzen möchten.

Wie wird die Kundenbindung gemessen?

Die Kundenbindungsrate sollte ständig gemessen werden. Das ist nichts, was man sich einmal im Quartal ansieht und dann vergisst. Sie sollten Ihr Publikum ständig im Auge behalten, um festzustellen, wohin es geht und was Sie tun müssen, um es zum Bleiben zu bewegen.

How is Customer Retention Measured? (Bildquelle)

Bei der Berechnung Ihrer Kundenbindungsrate müssen Sie zunächst einen Zeitraum festlegen, den Sie messen möchten. Für dieses Beispiel nehmen wir an, dass wir einen Monat messen wollen.

Der erste Schritt besteht darin, die Anzahl der Kunden zu ermitteln, mit denen Sie zu Beginn des Monats begonnen haben. Um dies zu erleichtern, nehmen wir eine schöne runde Zahl wie 1.000.

Als Nächstes müssen Sie die Anzahl der Kunden ermitteln, die Sie am Ende des Monats hatten. Für dieses Beispiel können wir sagen, dass 800 Kunden übrig geblieben sind. Das heißt aber nicht, dass Sie 200 Kunden verloren haben. Es gibt noch einen weiteren Faktor zu berücksichtigen.

Wie viele neue Kunden haben Sie in diesem Zeitraum gewonnen? Das müssen wir wissen, wenn wir unsere Kundenbindungsrate richtig bestimmen wollen. In diesem Beispiel haben Sie 400 neue Kunden gewonnen.

Um die Kundenbindungsrate zu berechnen, ziehen wir unsere Neukunden von denen ab, mit denen wir den Monat beendet haben.

Das wären 800-400, was 400 ergibt. Nun teilen wir diese Zahl durch die Anzahl der Kunden, mit denen wir begonnen haben, und multiplizieren das Ergebnis mit 100.

Das wären also 400/1.000 = 0,4 x 100 = 40.

Unsere Kundenbindungsrate liegt für den betreffenden Monat bei 40 %.

Die Formel für die Verfolgung der Selbstbehaltquote lautet also wie folgt:

[(Endzahl - Neukunden)/Anfangszahl] x 100

Warum ist Kundenbindung so effektiv?

1. Kundentreue

Kundentreue ist eines der obersten Ziele eines jeden Unternehmens. Die Schaffung eines treuen Publikums zufriedener Kunden erleichtert Ihnen die Fortsetzung Ihrer Tätigkeit.

Warum ist das so?

Loyale Kunden sind viel nachsichtiger. Eine einzige schlechte Erfahrung mit dem Kundensupport reicht nicht aus, um sie für immer zu vergraulen. Loyale Kunden neigen dazu, Ihnen den Vorteil des Zweifels zuzugestehen und Ihnen zu erlauben, es richtig zu machen, wenn etwas schief läuft.

Customer Loyalty (Bildquelle)

Dieselben treuen Kunden können auch zu Fürsprechern Ihrer Marke werden, indem sie Ihre Produkte und Dienstleistungen weiterempfehlen, positive Bewertungen schreiben und in den sozialen Medien über Ihr Angebot berichten.

Loyalität und Vertrauen werden jedoch langsam aufgebaut. Das heißt, um eine Armee treuer Kunden zu schaffen, müssen Sie sie zunächst an sich binden und dafür sorgen, dass sie immer wieder kommen. Deshalb ist es wichtig, sich um verschiedene Geschenke und Belohnungen zu bemühen, die die Loyalität fördern. Achten Sie bei der Entwicklung solcher Strategien jedoch darauf, dass Sie die Personalisierung im Auge behalten. Lernen Sie Ihre Kunden kennen und schenken Sie ihnen Dinge, die ihnen gefallen würden. Sie können auch Vorlagen oder einen KI-gesteuerten Collagenersteller verwenden, um originelle Designs und Botschaften für Ihre Kunden zu erstellen und sie so an sich zu binden.

2. Erschwinglichkeit

Neue Kunden sind teuer. Das liegt daran, dass Marketing zur Kundengewinnung kostspielig ist. Sie müssen gezielte Anzeigen schalten, Schlüsselwörter festlegen, Interessenten ansprechen und Leads durch Ihren Verkaufstrichter führen.

All das ist wichtig, aber es kostet auch viel Zeit und Geld.

Kundenbindungsmarketing hingegen ist viel einfacher und kostengünstiger. Sie werben bei Menschen, die Sie bereits kennen, die bereits bei Ihnen gekauft haben und die zugestimmt haben, weitere Mitteilungen zu erhalten.

Die Öffentlichkeitsarbeit umfasst in der Regel E-Mail-Botschaften, Unternehmens-Newsletter und Telefonanrufe. Dies ist wesentlich kostengünstiger als Marketing für jemanden, der keine Ahnung von der Existenz Ihres Unternehmens hat.

Wie viel niedriger?

Es wurde berichtet, dass Marketing für bestehende Kunden bis zu siebenmal billiger sein kann als Marketing für neue Kunden.

3. Kundenempfehlungen

Das Schöne an treuen, wiederkehrenden Kunden ist, dass sie Empfehlungen mit sich bringen. Dies ist der Fall, wenn einer Ihrer treuen Kunden Sie an einen Freund oder ein Familienmitglied weiterempfiehlt und diese Person dann einen Kauf tätigt.

Customer Referrals (Bildquelle)

Was Kundenempfehlungen angeht, so lassen sich einige Produkte leichter durch Mundpropaganda und direkte Kommunikation bewerben. In der Regel handelt es sich dabei um Produkte mit leicht erkennbaren Ergebnissen, wie z. B. Produkte zur Gewichtsabnahme, Selbstpflegeprodukte, Minoxidil und andere Haarwuchsmittel.

Ihre treuen Kunden werden zu wandelnden Reklametafeln für die Effektivität Ihres Unternehmens, die weitere Kunden anziehen, die dann an Sie gebunden werden können und im Laufe der Zeit ihre eigenen Empfehlungen aussprechen.

4. Wahrscheinlichkeit von Verkäufen

Stammkunden haben auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, bei Ihnen zu kaufen. Ihre Stammkunden werden wahrscheinlich mehr kaufen und ausgeben als jemand, der zum ersten Mal zu Ihnen kommt. Deshalb kann eine Erhöhung der Kundenbindung um nur 5 % den Umsatz eines Unternehmens um bis zu 95 % steigern.

Natürlich ist dies für einige Unternehmen einfacher als für andere. Diejenigen, die mehr als ein Produkt oder eine Dienstleistung anbieten, werden eher mit zufriedenen Kunden wachsen. Das sind Menschen, die Ihre Dienstleistungen weiterhin in Anspruch nehmen wollen und gleichzeitig neue hinzukommen. HelloRache zum Beispiel ist ein Unternehmen, das virtuelle Assistenten für das Gesundheitswesen anbietet. Zu seinen Dienstleistungen gehören virtuelle Empfangsdamen. Wenn die Kunden diese Dienstleistung bereits in Anspruch nehmen und mit ihr zufrieden sind, möchten sie vielleicht auch virtuelle Schreiber und virtuelle Assistenten einbeziehen, um wieder mehr Umsatz für das wachsende Unternehmen zu erzielen.

Schlussfolgerung

Ihre bestehenden Kunden stellen eine Wachstumschance für Ihr Unternehmen dar, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Endergebnis zu verbessern, ohne die Kosten für die Akquisition neuer Kunden zu erhöhen.

Das soll natürlich nicht heißen, dass Sie die Neukundengewinnung ignorieren können. Sie wird immer ein wichtiger Teil des Marketingpuzzles eines Unternehmens sein. Aber mit einer verbesserten Kundenbindung können Sie Geld sparen, die Kundentreue verbessern, Empfehlungen erhalten und mit einer höheren Umsatzwahrscheinlichkeit vermarkten.

Überwachen Sie Ihre Bindungsquoten genau und nutzen Sie sie, um festzustellen, wie Ihre Bindungsbemühungen verlaufen und was getan werden muss, damit sie noch besser werden.

Felix Rose-Collins

Felix Rose-Collins

is the Co-founder of Ranktracker, With over 10 years SEO Experience . He's in charge of all content on the SEO Guide & Blog, you will also find him managing the support chat on the Ranktracker App.

Ranktracker kostenlos testen