• SEO lernen

Nützliche Tipps & Tricks in SEO für Anfänger

  • Felix Rose-Collins
  • 1 min read
Nützliche Tipps & Tricks in SEO für Anfänger

Intro

SEO kann sehr lange dauern, bis man aussagekräftige Ergebnisse erhält. Und obwohl niemand Google zwingen kann, ihn schnell und weit oben zu platzieren, gibt es doch ein paar Dinge, die man tun kann, um die Suchmaschinenoptimierung für seine Website zu verbessern. Wenn dies nach etwas klingt, wonach Sie suchen, oder wenn Sie gerade an der SEO für Ihre Website gearbeitet haben, dann haben wir einige nützliche Tipps, die Ihnen einen Schub geben werden - auch wenn Sie kein erfahrener SEO sind.

Verbesserung der Durchklickrate (CTR)

In der SEO-Gemeinschaft ist es weithin anerkannt, dass Seiten mit einer höheren CTR zu einer Verbesserung und Erhöhung der Platzierung beitragen können. Auch wenn Sie dies für einen Mythos halten, so ist es doch so, dass eine höhere CTR zu mehr Seitenbesuchern führt, was letztendlich Ihr Website-Ranking verbessert.

Dennoch sollten Sie an der Verbesserung der CTR arbeiten, da dies für Ihre Website von Vorteil ist. Wenn Sie sich über die neuesten SEO-Nachrichten auf dem Laufenden halten, wissen Sie vielleicht schon, dass mehr als 70 % der Nutzer nie über die erste Seite der Suchergebnisse hinausgehen.

Improve Clickthrough Rate (CTR) (Bildquelle: engaiodigital.com)

Wir empfehlen, sich auf die Verbesserung der CTR für Ihre Platzierungen auf der ersten Seite zu konzentrieren. Bevor Sie mit der Verbesserung Ihrer CTR beginnen, sollten Sie sich einen Überblick verschaffen, wo Sie stehen. Gehen Sie dazu zur Google Search Console und melden Sie sich an. Gehen Sie dann zum Bericht "Suchergebnisse" oder "Leistung".

Wählen Sie anschließend die Optionen Durchschnittliche CTR und Durchschnittliche Position, um zusätzliche Datenpunkte zu generieren. Legen Sie einen Positionsfilter fest, um nur Keywords mit einer Rankingposition von zehn oder weniger anzuzeigen. Schließlich sollten Sie die Tabelle nach Impressionen in absteigender Reihenfolge sortieren und den Filter so einstellen, dass mindestens hundert Keywords pro Seite angezeigt werden.

Gehen Sie die Liste durch und suchen Sie nach möglichen Schlüsselwörtern:

  • sinnvoll sein
  • keine gebrandmarkten Begriffe für andere Unternehmen sind
  • eine angemessene Anzahl von Eindrücken haben
  • eine unterdurchschnittliche CTR haben

Als Faustregel gilt, dass die CTR bei etwa 3 % liegen sollte - Sie sollten sich also darauf konzentrieren, den Titel-Tag zu optimieren, um mehr Klicks zu generieren.

Es ist wichtig zu wissen, dass Sie bei der Optimierung Ihrer Titel-Tags auf die primären Keywords achten sollten, auf die Sie abzielen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass Google Search Console nur die durchschnittlichen Positionen anzeigt.

Und die daraus resultierenden Daten können manchmal irreführend sein, da die Positionen jederzeit in die Top Hundert oder irgendetwas dazwischen hinein- und herausspringen können. Sie können auch ein gutes Keyword-Rank-Tracker-Tool verwenden, um genauere Keyword-Tank-Positionen zu erhalten.

Lazy Loading verwenden

Einer der einfachsten SEO-Tipps besteht darin, die Geschwindigkeit Ihrer Website mit einem Lazy Load zu verbessern. Falls Sie noch nie etwas von "Lazy Loading" gehört haben, sollten Sie wissen, dass es sich dabei um das Aufschieben des Ladens von Render-Blocking-Ressourcen zum Zeitpunkt des Seitenladens handelt.

Einfach ausgedrückt: Bilder und Videos werden nur geladen, wenn sie auf der Seite sichtbar sind. Auf diese Weise verringern Sie die anfängliche Ladezeit der Seite sowie das anfängliche Gewicht der Seite und die Nutzung der Systemressourcen - all dies wird sich positiv auf die Leistung Ihrer Website auswirken.

Sie wissen vielleicht schon, dass die Seitengeschwindigkeit ein entscheidender Rankingfaktor ist und dass eine schneller ladende Seite Ihren potenziellen Besuchern ein besseres Nutzererlebnis bietet. Infolgedessen können Sie bestimmte Metriken wie die Absprungrate verringern.

Interne Links zu neuen Seiten hinzufügen

Interne Verlinkung ist entscheidend für SEO. Interne Verlinkung fördert und verbessert die Crawlability und sorgt dafür, dass Ihre Seiten schneller indiziert werden, verbessert die thematische Relevanz und verteilt PageRank an andere Seiten, so dass Ihre Website bei Google höher ranken kann.

Wir empfehlen daher, nach thematisch relevanten Seiten auf Ihrer Website zu suchen, die Sie unmittelbar nach der Veröffentlichung Ihres neuen Beitrags verlinken können. Durchsuchen Sie Google und suchen Sie nach relevanten Seiten, während Sie versuchen, Orte zu finden, an denen Sie Links zu Ihren neuen Beiträgen hinzufügen können.

Sie können auch das richtige SEO-Tool verwenden, um die URL-Bewertung für jede Seite zu sehen, bevor Sie sie zu Ihren neuen Seiten hinzufügen. Als Anfänger sollten Sie wissen, dass das URL-Rating, auch bekannt als UR, die Gesamtstärke des Backlinkprofils einer Seite darstellt.

Da Google keine öffentlichen PageRank-Werte mehr zur Verfügung stellt, hilft Ihnen das richtige Tool bei der Bewertung der Autorität auf Seitenebene. Sie können auch von einem günstigen monatlichen SEO-Plan profitieren und Ihren organischen Traffic verbessern, wenn es um schnelle SEO-Gewinne geht.

Add Internal Links to New Pages (Bildquelle: orbitmedia.com)

Versenden von E-Mails

Das Versenden von E-Mails an alle, auf die Sie verlinken, kann auch den organischen Verkehr verbessern. Beim Linkaufbau geht es darum, potenzielle Kunden zu finden, sie zu bewerten, ihre E-Mails ausfindig zu machen und sie auf irgendeine Weise zu bitten, auf Sie zu verlinken.

Sie können eine einfache 10-Minuten-Strategie integrieren, die viele Schritte im Linkbuilding-Prozess eliminiert. Der Zweck des Versendens von E-Mails ist zwar nicht der Aufbau von Links, aber es ist eine großartige Strategie, um (passiv) ihr Vertrauen zu gewinnen und gleichzeitig Ihr Netzwerk zu erweitern.

Die einfache und schnelle Strategie der Kontaktaufnahme umfasst folgende Schritte:

Machen Sie sich Notizen zu allen Websites, auf die Sie verlinken - verständlicherweise werden Sie nur auf Seiten mit wertvollen Inhalten verlinken.

Finden Sie die E-Mail-Adresse und schicken Sie ihnen eine kurze Nachricht, um ihnen mitzuteilen, dass Sie sich mit ihnen verbunden haben.

Sie sollten sich darüber im Klaren sein, dass diese Strategie nicht zu sofortigen Ergebnissen führen wird, aber sie wird Ihnen helfen, das Eis zu brechen und ein Gespräch zu beginnen. Sie wird auch Influencern die Möglichkeit bieten, Ihre Arbeit/Marke zu erkennen.

Die Kunst des unaufgeforderten Versendens von Gesprächsanfängen ist eine gute Möglichkeit, die Antwortquote zu erhöhen. Nehmen wir außerdem an, Ihr Inhalt ist einzigartig und wirklich gut geschrieben. In diesem Fall werden Sie Komplimente erhalten, was Ihnen letztendlich natürliche Möglichkeiten für Gastbeiträge oder eine Zusammenarbeit auf anderer Ebene eröffnen kann.

Schwerpunkt auf Seitentiteln

Der Titel Ihrer Webseite ist ein entscheidendes SEO-Element - aber viele Marken sind sich seiner Bedeutung nicht bewusst. Die Suchalgorithmen und die Leser wissen durch Ihre Seitentitel, worum es auf der Webseite geht. Als Faustregel gilt, dass Sie für jede Seite eine eigene Titelseite erstellen sollten, aber auch der Seitentitel sollte genau sein.

Machen Sie nicht den häufigen Fehler, den viele Marken und Unternehmen begehen, indem sie dieselben generischen Seitentitel auf verschiedenen Seiten verwenden. Damit verwirren sie nicht nur ihr Publikum, sondern auch die Algorithmen der Suchmaschinen, was sich letztendlich negativ auf die Platzierung ihrer Website auswirkt.

Um das Ranking Ihrer Website mit SEO zu verbessern, sollten Sie sich auf die Erstellung eindeutiger Seitentitel konzentrieren. Konzentrieren Sie sich auch auf die Erstellung einer Seitenstruktur mit dem Schwerpunkt auf einem eindeutigen Seitennamen, der informativ, genau und leicht verständlich ist.

Focus on Page Titles (Bildquelle: semrush.com)

Fokus auf Kundenerfahrung

Als SEO-Neuling macht man vielleicht den Fehler, sich zu sehr auf die Algorithmen zu konzentrieren, aber nicht auf das Nutzererlebnis und die Zielgruppe. Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie, sobald Sie anfangen, sich auf Ihre Zielgruppe zu konzentrieren und die beste Nutzererfahrung zu schaffen, Ihren Lesern mit Sicherheit das bieten, was sie wollen, und folglich Ihr Website-Ranking verbessern.

Da die Algorithmen der Suchmaschinen immer fortschrittlicher werden, konzentrieren sie sich immer mehr auf die Webseiten, die von den potenziellen Lesern und Zuschauern am liebsten gelesen und besucht werden. In der Regel haben diese Webseiten qualitativ hochwertige Inhalte und enthalten die relevantesten Informationen.

Wenn es um die beste Benutzererfahrung geht, wollen Sie eine Website, die einfach zu navigieren ist. Außerdem müssen Ihre potenziellen Besucher in der Lage sein, die gewünschten Informationen zu finden, damit sie sich wirklich mit Ihren Inhalten beschäftigen.

Bei der Formatierung Ihrer Website müssen Sie jedoch die Perspektive Ihrer Besucher einnehmen und berücksichtigen, wie sie durch die Website navigieren werden.

Indem Sie sich darauf konzentrieren, die beste Website-Reise und das beste Kundenerlebnis zu schaffen, werden Sie potenzielle Besucher ermutigen, auf Ihre Website zurückzukommen. Infolgedessen werden Ihre Website-Rankings steigen, und die Autorität Ihrer Websites wird die Spitze der SERPs erreichen.

Indem Sie den Lesern die Art von Website, Inhalt und Benutzererfahrung bieten, die sie suchen, stellen Sie sicher, dass Ihre Website leistungsstark, informativ, fesselnd und faszinierend ist und das Interesse Ihrer Zielgruppe weckt.

Das Mitnehmen

Als Anfänger kann SEO ein wenig überwältigend sein, aber die oben erwähnten SEO-Tipps werden sicherlich zu einer großen Verbesserung der Platzierung Ihrer Webseite führen. Denken Sie daran, dass SEO ein langfristiger Plan ist, weshalb Konsistenz und Strategie der Schlüssel zum Erfolg sind.

Ranktracker kostenlos testen