SEO-Glossar / Open Graph Meta-Tags

Open Graph Meta-Tags

Was sind Open Graph Meta-Tags?

Open-Graph-Meta-Tags sind Codeschnipsel, die steuern, wie Webseiten angezeigt werden, wenn sie in sozialen Medien geteilt werden. Diese Tags sind Teil des Open-Graph-Protokolls, das von Facebook entwickelt wurde, können aber auch von anderen sozialen Netzwerken wie Twitter, Pinterest, LinkedIn und anderen verwendet werden.

Facebook führte 2010 das Open Graph-Protokoll ein, um die Integration zwischen seiner Plattform und anderen Websites zu verbessern. Ziel war es, das Teilen der URL einer Website auf sozialen Plattformen zu vereinfachen, indem Web-Eigenschaften in reichhaltige, grafisch dargestellte Objekte umgewandelt wurden.

Open-Graph-Meta-Tags wurden inzwischen von verschiedenen anderen Plattformen übernommen, darunter Twitter und LinkedIn sowie von beliebten Messaging-Apps wie WhatsApp.

Wesentliche Open Graph Meta-Tags

In der Facebook-Dokumentation wird eine Vielzahl von Open-Graph-Meta-Tags beschrieben, wobei die folgenden fünf für alle Arten von Inhalten unerlässlich sind:

  • og:title: Der Titel der Seite, die Sie freigeben.
  • og:Typ: Der Typ Ihres Inhalts (z. B. Artikel, Buch, Video).
  • og:url: Die kanonische URL der Seite, die Sie freigeben.
  • og:image: Die Bild-URL, die angezeigt wird, wenn jemand die Webseite teilt.
  • og:Beschreibung: Eine kurze Beschreibung des Inhalts, in der Regel zwei bis vier Sätze lang, die unterhalb des Titels angezeigt wird.

Warum sind Open Graph Meta Tags wichtig?

Open-Graph-Meta-Tags sind von entscheidender Bedeutung, da sie es Webmastern ermöglichen, zu steuern, wie der Titel, die Beschreibung, der Name der Website und das Bild der Seite angezeigt werden, wenn sie in sozialen Netzwerken geteilt werden. Ohne OG-Tags generieren soziale Plattformen wie Facebook die Vorschau automatisch auf der Grundlage der URL, des Titels und der Metabeschreibung der Seite. Dies kann dazu führen, dass die Vorschauen zu lang sind oder Bilder von schlechter Qualität verwendet werden.

Soziale Mediennetzwerke sind wichtige Treiber für Website-Traffic und Konversionen. Optimierte OG-Tags können das Erscheinungsbild geteilter Links verbessern, so dass sie ansprechender und klickfreudiger werden.

Wie fügt man Open Graph Meta-Tags hinzu?

Der Prozess der Einrichtung von Open Graph-Meta-Tags variiert je nach Website-Plattform, die Sie verwenden. Hier finden Sie eine Kurzanleitung für die Implementierung von OG-Tags in WordPress, dem beliebtesten Content-Management-System:

  1. Installieren Sie das Yoast SEO Plugin: Melden Sie sich in Ihrem WordPress-Dashboard an, gehen Sie zu "Plugins" und installieren Sie das Yoast SEO-Plugin, falls es noch nicht installiert ist.
  2. Öffnen Sie den Seiteneditor: Navigieren Sie zum Seiten- oder Beitragseditor.
  3. Navigieren Sie zum Abschnitt Yoast SEO: Wählen Sie die Registerkarte "Social" im Bereich Yoast SEO.
  4. Geben Sie Open Graph-Metadaten ein: Wählen Sie "Facebook" und geben Sie die erforderlichen Open Graph-Metadaten (Titel, Beschreibung und Bild) für diese Seite ein. Yoast wird die URL automatisch festlegen.

Sie können Open Graph-Meta-Tags auch manuell in den HTML-Code Ihrer Seiten einfügen. Hier ist ein Beispiel dafür, wie der Code aussehen könnte:

<meta property="og:title" content="Ihr Seitentitel hier" /> <meta property="og:type" content="Artikel" /> <meta property="og:url" content="https://yourwebsite.com/page-url/" /> <meta property="og:image" content="https://yourwebsite.com/image-url.jpg" /> <meta property="og:description" content="Eine kurze Beschreibung Ihres Seiteninhalts." />

Überprüfen von Open Graph Meta-Tags

Sobald Sie die OG-Meta-Tags eingerichtet haben, können Sie mit dem Sharing Debugger von Facebook überprüfen, ob sie wie erwartet funktionieren. Fügen Sie die zu prüfende URL ein, wählen Sie "Debuggen", und es wird nach Fehlern und OG-Tag-Vorschlägen gesucht. Sie erhalten auch einen Überblick über die OG-Eigenschaften, einschließlich Titel, Bild und Beschreibung.

Schlussfolgerung

Open-Graph-Meta-Tags sind ein leistungsfähiges Instrument, um sicherzustellen, dass Ihre Webseiten auf sozialen Medienplattformen effektiv geteilt werden. Durch die Bereitstellung klarer, prägnanter und visuell ansprechender Vorschauen können Sie das Engagement erhöhen und mehr Besucher auf Ihre Website leiten.